Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Zulieferer-News: Infineon

Sonntag, 6. November 2005 Infineon: Hybridtechnologie bringt Chancen für Hard- und Software

printBericht drucken

Die Hybridtechnologie stellt für die Halbleiterindustrie im Allgemeinen und für Infineon im Speziellen eine besondere Chance dar, erklärte Infineon-Chef Dr. Wolfgang Ziebart. "Schon heute sind im Durchschnitt Chips im Wert von 250 Euro in jedem Auto eingebaut, bis 2010 wird dieser Wert bereits auf durchschnittlich 300 bis 350 Euro geklettert sein."

 

Nach Ziebart stellt das für Infineon eine "erfreuliche Entwicklung" dar. Als Nummer zwei im Weltmarkt für Automobil-Halbleiter, als weltweite Nummer eins im Bereich der Leistungshalbleiter und führender Anbieter von so genannten IGBT-Chips (Insulated Gate Bipolar Transistor), den Leistungstransistoren, die in Hybridfahrzeugen verwendet werden, sieht sich das Unternehmen als Nutzniesser der Entwicklung zum Hybridfahrzeug. Bei allen Hybrid-Technologien sei die richtige Regelung der elektrischen Maschine entscheidend. Dafür biete Infineon die entsprechenden Komponenten.
"Neben den entsprechenden Halbleitern benötigt man vor allem eine geeignete Aufbautechnik zur Wärmeabfuhr. Dies macht eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Halbleiterhersteller und dem jeweiligen Elektroniklieferanten erforderlich", erklärt Ziebart in dem Interview mit Auto-Reporter. Ausserdem erhöhe sich mit zunehmender Elektronik im Auto auch der Software-Bedarf. Grundsätzlich steigt die Softwarekomplexität schneller als die Hardwarekomplexität. "2010 soll die Elektronik 35 Prozent der Wertschöpfung eines Automobils ausmachen. Davon entfallen dann 22 Prozent auf Hardware und 13 Prozent auf Software. Im Jahr 2002 entfielen zum Vergleich 18 Prozent auf die Hardware und vier Prozent auf die Software." Vor diesem Hintergrund - so Ziebart - werde es für Halbleiterhersteller mehr und mehr eine Notwendigkeit, die sehr hardware-nahe Software ebenfalls mitzuliefern.

Artikel "Infineon: Hybridtechnologie bringt Chancen für Hard- und Software" versenden
« Zurück

BMW Group investiert rund 200 Millionen Euro in i4
Die BMW Group investiert in das Werk München rund 200 Millio...
Rund 132'650 Auslieferungen bei Audi
Im November sanken die weltweiten Auslieferungen der Vier Ri...
Fünf Sterne für den Audi Q3 beim Euro NCAP Test
Der neue Audi Q3 bietet lückenlose Sicherheit: Im Euro NCAP ...
Skoda Scala: Vernunft trifft auf Cleverness und Emotion
Israel hat für Skoda eine ganz besondere Bedeutung. Die Mark...
Alpine A110 ist stylisch und begehrt
Nach der Nominierung in zwei Kategorien wählt die hochkaräti...
Skoda Scala mit viel Platz und Variabilität
Mit neuem Charakter, neuer Technik und neuem Namen definiert...
Renaults Formel 1-Team mit neuem Namen und neuem Logo
Mit kürzerem Namen startet ab sofort das Formel 1-Team von R...
Mehr Performance für den Audi TT
Schärfer, stärker und besser ausgestattet: Audi startet heut...
Audi beschliesst Investitionsprogramm für Neuausrichtung
Der Audi-Konzern beschleunigt seine Neuausrichtung mit hohen...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerexpspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Infineon)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Infineon diskutieren