Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Sonntag, 10. Januar 2016 Faradays Zukunft steckt in einem Video

printBericht drucken

FF Zero 2.  Foto:Auto-Medienportal.Net/Farday FutureFF Zero 2. Foto:Auto-Medienportal.Net/Farday Future

Vier Elektromotoren, über 1000 PS Leistung: Mit dem Supersportwagen FF Zero 1 hat das Start-up-Unternehmen Faraday Future den Wow-Effekt eines Tesla nochmals deutlich übertroffen. Der Einsitzer zählt zu den Hauptattraktionen der diesjährigen Consumer Electronics Show (-9.1.2016) im nordamerikanischen Las Vegas. Doch in Wahrheit plant die Marke ein anderes Modell; eine erste Andeutung der kommenden Crossover-Limousine wurde in einem Promotion-Video (https://www.youtube.com/watch?v=_DQxv6ENoys) versteckt.

 

Die Fließheck-Silhouette zeichnet sich durch eigenwillige Proportionen aus; der Vorderwagen ist extrem kurz gehalten. Eine seitlich umlaufende, horizontale Linie - Exterieur-Chefdesigner Page Beermann spricht von der „Ufo-Linie“ - soll ebenso wie die nach oben gezogenen, extrem schmalen Scheinwerfer und die präzise gezeichneten Rückleuchten für Familienähnlichkeit sorgen und das Markengesicht prägen.

Die Elektro-Plattform des FF Zero 1 ist so flexibel, dass sie problemlos als Unterbau für die Crossover-Limousine dient, die intern als FF Zero 2 firmiert, jedoch bis zum Marktstart einen anderen Namen erhalten wird. Von einer vierstelligen PS-Zahl ist dabei nicht unbedingt auszugehen: „Unsere
Plattform funktioniert nicht nur mit vier, sondern auch mit einem, zwei oder
drei Elektromotoren“, sagt Beermann.

Die neue Limousine soll im Laufe des Jahres 2016 erstmals gezeigt werden; sie könnte 2017 auf den Markt kommen. Dort trifft sie auf starke Konkurrenz: In dem Segment agiert nicht nur der Tesla Model X, sondern in Zukunft auch batteriegetriebene Crossover-Modelle von Audi und Mercedes-Benz.

Und der Supersportwagen, der in Las Vegas ausgestellt wird? Er dürfte ein Solitär bleiben - auch wenn offiziell von einer möglichen Kleinserie gesprochen wird. (ampnet/jm)

Artikel "Faradays Zukunft steckt in einem Video " versenden
« Zurück

Ford Mustang GT rast im interaktiven Video durch Paris
Der französische Kurzfilm „C'était un rendez-vous“ – auf Deu...
Honda Civic Type R als Weltpremiere in Genf
Nach einem äusserst erfolgreichen Verkaufsjahr stellt Honda ...
Der neue Prius Plug-in Hybrid
20 Jahre nach der Lancierung des Hybridpioniers Prius bringt...
VW startet mit einer halben Million ausgelieferten Autos
Die Marke Volkswagen hat im Januar 2017 weltweit 495.900 Fah...
Ford erforscht Crowdsourcing-Technologie
Frühlingszeit, Schlaglochzeit! Der vergangene Winter war rec...
Neuer Einstiegsmotor und R-Design für den Volvo 90
Volvo bietet für den S90 und den V90 die neue Einstiegsmotor...
Sportwagen und Sonnenfinsternis stehen Pate
Das neue Kompakt-SUV, das Mitsubishi auf dem Genfer Automobi...
Ford organisiert einen unvergesslichen Valentinstag
Amor, der Liebesgott, arbeitet heute in Bars, Hotels und Res...
Ford investiert in Argo AI
Die Ford Motor Company hat bekannt gegeben, dass der Automob...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren