Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Sonntag, 19. Februar 2017 Ferrari 812 Superfast – Schnellster aus Maranello

printBericht drucken

Der Ferrari 812 Superfast erreicht dank 800 PS 340 km/h. Foto: FCA/dpp-AutoReporterDer Ferrari 812 Superfast erreicht dank 800 PS 340 km/h. Foto: FCA/dpp-AutoReporter

Auf dem 87. Int. Auto-Salon Genf/CH (09.-19. März 2017) zeigt Ferrari den stärksten und schnellsten Sportwagen in der Geschichte der Marke: den 812 Superfast. Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der Historie unter dem schwarzen Pferdchen im Jahr 1947 markierte.

Der 812 Superfast soll eine neue Ära in der 70-Jährigen Geschichte der Ferrari-Zwölfzylinder einläuten - als Nachfolger des F12berlinetta und des F12tdf. Gedacht für Kunden, die sich einen kompromisslosen Sportwagen leisten können, der sie auf der Rennstrecke überzeugt und gleichzeitig doch komfortabel genug für den Alltagseinsatz ist.

Auch vier runde Rückleuchten stehen in der Ferrari-Tradition. Foto: FCA/dpp-AutoReporter
Auch vier runde Rückleuchten stehen in der Ferrari-Tradition. Foto: FCA/dpp-AutoReporter
Kabine im radikaleren Look – die Hauptelemente scheinen zu schweben. Foto: FCA/dpp-AutoReporter
Kabine im radikaleren Look – die Hauptelemente scheinen zu schweben. Foto: FCA/dpp-AutoReporter
 

Die Fließheck-Silhouette des 812 Superfast lehnt sich an den legendären 365 GTB4 von 1969 an; die Gestaltung der Flanken lässt das Heck optisch kürzer erscheinen. Charakteristisches Merkmal sind die ‚muskulösen‘ Radläufe. Der multifunktionale Frontabschnitt birgt eine Vielzahl aerodynamischer Lösungen wie etwa aktive Klappen vorne am Unterboden; die hintere Flanke erhält einen Luftkanal zur Erhöhung des Abtriebs.

Der neue 6496 cm³ große Zwölfzylinder in Front-/Mittelmotor-Position bringt 588 kW/800 PS bei 8500/min via Doppelkupplungsgetriebe auf die Straße. Das maximale Drehmoment beträgt 718 Nm bei 7000/min; dieses Leistungsniveau wurde auch dadurch erzielt, dass erstmals bei einem Hochleistungssportwagen eine Direkteinspritzung mit 350 bar Druck eingesetzt wird, die mit variablen Ansaugrohren kombiniert wurde, deren Konzept aus den F1-Saugmotoren stammt. Die Fahrleistungen sind entsprechend: Spitze über 340 km/h, Standardsprint von null auf 100 km/h in 2,9 Sekunden. Dann ist natürlich der angegebene Durchschnittsverbrauch von 14,9 l/100 km (CO2: 340 g/km) nicht erreichbar.

Der Innenraum der neuesten Ferrari V12-Berlinetta zeigt jetzt einen radikaleren Look - die Hauptelemente scheinen zu schweben. Weitere Merkmale sind ergonomischere Sitze, eine neue HMI (Mensch-Maschine-Schnittstelle) mit neuem Lenkrad und Kombiinstrument sowie neueste Entwicklungen bei Infotainment- und Klimaanlage. Als erster Ferrari verfügt der 812 Superfast über eine elektrische Servolenkung, die durch vollständige Integration in die gesamte elektronische Steuerung der Fahrdynamik für leichtes Zügeln der 800 PS sorgen soll. (dpp-AutoReporter/wpr)

Artikel "Ferrari 812 Superfast – Schnellster aus Maranello" versenden
« Zurück

Opel Insignia Sports Tourer: Flaggschiff voraus
Die Limousine war nur der Appetitanreger, jetzt folgt das Vo...
Volkswagen Konzern liefert im Mai 899.000 Fahrzeuge aus
Seit Jahresbeginn hat der Volkswagen Konzern insgesamt 4,2 M...
Volkswagen steigert Auslieferungen im Mai
Die Marke Volkswagen hat im Mai 2017 weltweit 513.500 Fahrze...
Audi Auslieferungen im Mai, minus 2,8 Prozent
Die AUDI AG hat im Mai rund 159.600 Automobile an Kunden übe...
Elise Cup 250 : Schnellster Lotus mit vier Zylindern
Mit dem Elise Cup 250 bringt Lotus sein schnellstes jemals g...
Skoda Karoq: Aus dem Schneemensch wird ein Eskimo
Für den ersten SUV von Skoda stand ein zweibeiniges, behaart...
Le Mans 2017: Porsche trägt virtuellen Cup aus
Parallel zum realen 24-Stunden-Rennen von Le Mans am 17. und...
Revolution – 60 Jahre NSU/Wankel-Motor
Ein spannendes Stück Technik-Geschichte zeigt das Audi museu...
Ford GT: Aus 500 werden 1000
Der Ford GT-Supersportwagen dient als Technologieträger für ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren