Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Topnews

Mittwoch, 9. August 2017 Chevrolet Bolt kommt weiter als Tesla Model S

printBericht drucken

Chevrolet Bolt.  Foto: General MotorsChevrolet Bolt. Foto: General Motors

Wenn es um die Reichweite der Elektromobile geht, kennt die Welt nur einen Sieger, und der kommt aus Kalifornien und heißt Tesla. Vor allem seitdem der charismatische Unternehmenschef Elon Musk jetzt das vermeintlich preiswerte und für den Massenmarkt entwickelte Model 3 der Öffentlichkeit zeigte, beherrscht die Elektro-Kultmarke die Schlagzeilen. Dass ein komplett ausgerüstetes Model 3 statt 35 000 Dollar (knapp 30 000 Euro) schnell rund 57 000 Dollar (über 48 000 Euro) kosten kann, ging im euphorischen Jubel der Musk-Bewunderer unter.

 

Das amerikanische Verbrauchermagazin „Consumer Report“ wollte unterdessen genau wissen, wie weit das andere für den Massenmarkt entwickelte Modell (aus dem Hause General Motors) kommt und stellte einem Model S als Vergleich den Chevrolet Bolt dagegen, der in Europa als Opel Ampera-e an den Start geht. In dem Test vergleichen die Experten die beiden Model-S-Versionen 75 D und 90 D (beides Modelle aus dem Jahr 2016) mit dem wesentlich preiswerteren Chevrolet.

Am Ende war die Frage nach dem Reichweitensieger ziemlich eindeutig geklärt. Nach Abschluss der Testfahrten stand der Überraschungssieger fest: Der Chevrolet Bolt übertraf sogar die offizielle Messung der US-amerikanischen Umweltbehörde EPA um zwölf Meilen und kam auf eine Reichweite von 250 Meilen (402,25 Kilometer). Das Models S 75 D musste schon nach 235 Meilen (378,12 Kilometer) an die Steckdose (EPA-Einstufung: 259/416,731 Kilometer), und das stärke Model S 90 D benötigte nach 230 Meilen (370,07 Kilometer) einen neuen Stromstoß (EPA-Einstufung 257 Meilen/413,51 Kilometer).

Bei den Testfahrten wählte das Team einen gemischten Parcours, wobei allerdings der größte Teil der Strecke mit dem in vielen US-Bundesstaaten geltenden Tempolimit von 65 Meilen (104,58 km/h) zurückgelegt wurde. „Wenn man mit 45 Meilen auf Landstraßen unterwegs ist, lässt sich die Reichweite wahrscheinlich noch weiter verbessern. Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten, waren bei den Fahrten die Klimaanlage und Heizung ausgeschaltet“, erklärte ein Magazin-Sprecher. Außerdem vermieden die Tester bei ihren Ausfahrten plötzliche Beschleunigungen.

Der getestete Bolt kostete nach Angaben von Consumer Report 37 495 Dollar und lag damit deutlich unter den aufgerufenen Notierungen für die beiden Model S, die bei mindestens 75 700 Dollar beginnen. Am Ende beförderten die Redakteure das Model S aber dennoch zum besten Elektrofahrzeug, weil der Bolt langsamer beschleunigt, das Gaspedal einen weicheren Eindruck hinterließ und die Sitze weniger komfortabel als beim Tesla waren.

Außerdem besitzt der Bolt keine autonomen Eigenschaften. Das wird sich allerdings in absehbarer Zeit ändern. General Motors hat gerade 130 Chevrolet Bolts der autonomen Testflotte hinzugefügt. (ampnet/ww)

Artikel "Chevrolet Bolt kommt weiter als Tesla Model S" versenden
« Zurück

Audi RS6 Avant: Herr der Ringe
Man kann nicht alles haben? Oh doch, man kann! Viel ...
Renault Clio R.S. Line TCe 130 EDC: Fun-Faktor
Den besten Clio (ab 14'900 Franken) aller Zeiten verspricht ...
BMW M3 und M4 Coupé auf der Rennstrecke
Fahrdynamische Erprobung der neuen Hochleistungs-Sportwagen ...
Borgward: Comeback vor unsicherer Zukunft
Der Auftakt war noch vielversprechend. „Borgward“, so meldet...
Porsche Cayenne GTS: Mehr Schwärze
Das Flehen wurde erhört: Ab sofort ist der beliebte Porsche ...
Roboter erobern die Strasse
Sie fahren 240 Kilometer am Tag und teilen sich die Strassen...
Suzuki präsentiert das Swift Facelift
Der Suzuki Swift hat ein Facelift erhalten. Der sportliche C...
4MOTION-System mit Torque Splitter im VW Tiguan R
Es ist das erfolgreichste SUV Europas und eines der meistver...
Renault Trafic SpaceNomad & Grand SpaceNomad
Outdoor-Aktivitäten und das Leben in der Natur liegen im Tre...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch