Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Mittwoch, 7. November 2018 Ford Mustang Bullitt auf den Spuren der Tourist Trophy

printBericht drucken

Ford Mustang Bullitt auf den Spuren der Isle of Man Tourist TrophyFord Mustang Bullitt auf den Spuren der Isle of Man Tourist Trophy

Die Isle of Man Tourist Trophy ist eines der spektakulärsten Rennsportereignisse der Welt. Jedes Jahr schauen 30 Millionen Fans via Fernsehen und Internet zu, wie Top-Motorradfahrer mit ihren Maschinen den extrem schnellen Inselkurs auf abgesperrten Landstrassen meistern. Im Rahmen der aufwändig produzierten Ford-Videoserie „Europe's Greatest Driving Roads“ hat Ford nun den britischen Journalisten Steve Sutcliffe hinter das Steuer des Ford Mustang BullittTM gesetzt, um die anspruchsvollen Strassen, auf denen oftmals keine Tempolimits existieren, auf vier Rädern zu befahren. Neben spannenden Manövern und reizvoller Landschaft bietet das Video auch interessante Reise-Tipps. Schauen Sie selbst: https://youtu.be/7rhlwO8c-XM

 

„Stellen Sie sich deutschen Autobahnen vor, dann fügen Sie sanfte Hügel, enge Kurven und die einmalige Insel-Atmosphäre hinzu. Was dabei herauskommt, sind diese fantastischen und dramatischen Strassen“, sagte Sutcliffe. „Der so genannte Mountain Course, auf dem ansonsten das älteste Motorradrennen der Welt ausgetragen wird, ist absolut einzigartig“.



Die Hügel der Insel gelten als etwas ganz Besonderes, da sie der einzige Ort sind, von dem aus alle vier Länder des Vereinigten Königreichs in Sichtweite liegen: England, Schottland, Wales und Nordirland. Unabhängig von der Möglichkeit, schnell zu fahren, lohnt es sich, die ursprüngliche Landschaft und die Gastfreundschaft der Einwohner zu erleben.



„Ein weiteres Highlight ist die Gastronomie, so ziemlich überall auf der Insel“, fügte Sutcliffe hinzu. „Bei so viel Fahrspass, gutem Essen und all den freundlichen Menschen erfüllt es mich jedes Mal mit Schwermut, wenn ich die Fähre für die Heimreise nehmen muss.“



Dies ist der neunte Teil der Videoreihe „Europe's Greatest Driving Roads“, die eine grosse Bandbreite an Strassen und Landschaften zeigt, angefangen beim Ford GT Supersportwagen auf der atemberaubenden Atlantic Ocean Road in Norwegen bis hin zum Fiesta ST auf der Via CampoCatino, in Italien. Doch bezüglich Nervenkitzel sowie Essen und Trinken dürfte der Beitrag über den Ford Mustang BullittTM auf der Isle of Man unter allen Videos die Nase vorn haben. Die komplette Reihe finden Sie auf dem YouTube von Ford of Europe unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLSDdJ-bq9Y1_kmQLP9PPrMe5S8UcVKioQ



Der neue Ford Mustang BullittTM zitiert zahlreiche Details des Mustang Fastback GT390 aus dem Jahre 1968, der zusammen mit Titelheld Steve McQueen vor 50 Jahren die Hauptrolle in dem legendären Kinofilm „Bullitt“ spielte. Für Vortrieb sorgt beim Ford Mustang BullittTM ein besonders kraftvoller 5,0-Liter-V8-Motor* mit einer Leistung von 338 kW (461 PS) und damit 7 kW (10 PS) mehr als der Ford Mustang GT. Sein maximales Drehmoment beträgt imposante 529 Nm und seine Beschleunigung von null auf 100 km/h liegt bei nur 4,6 Sekunden.

Artikel "Ford Mustang Bullitt auf den Spuren der Tourist Trophy" versenden
« Zurück

Centodieci schafft den Anschluss an Bugattis italienische Phase
Mit der neuen Sonderedition Centodieci erkennt Bugatti mit e...
Tesla lehnt grossen Verkauf ab
Schwere Vorwürfe gegen Tesla erhebt Deutschlands größte Elek...
Opel-Weltpremieren auf der IAA 2019
Die automobile Zukunft ist vielfältig. Das zeigt Opel mit se...
Ist der Jaguar I-Pace kein „Auto“?
Jaguar startet eine Kampagne zur Änderung der offiziellen De...
Honda feiert 20 Jahre S2000 auf dem Circuit Paul Ricard
Nach den Erfolgen in den vergangenen Jahren schreibt Honda S...
Mehr als 13,6 Millionen verkaufte Corsa in 37 Jahren
Ein Kleinwagen zur Mobilisierung breiter Gesellschaftsschich...
Skoda meldet Erfolg auf fast der ganzen Linie
Skoda hat seine Auslieferungen im Juli im Vergleich zum Vorj...
Dunkle Wolken über der IAA
Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA), die vom 12. ...
Seit 1959 zehn Millionen Mini aus Oxford
Das Mini-Werk im britischen Oxford hat Grund zum Feiern. Sei...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren