Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Freitag, 1. Februar 2019 Der VW Buggy kehrt zurück – und zwar elektrisch!

printBericht drucken

Volkswagen zeigt Studie im Stil der legendären amerikanischen Strandbuggys der 60er und 70er JahreVolkswagen zeigt Studie im Stil der legendären amerikanischen Strandbuggys der 60er und 70er Jahre

Volkswagen lässt eine Legende wieder aufleben! Anfang März präsentiert der Wolfsburger Konzern die erste vollelektrische Version eines neuen Buggys am 89. Internationalen Automobil-Salon in Genf. Angelehnt an die populären US-Strandbuggys basiert die Studie auf dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) und beweist, wie vielseitig die neue Plattform ist.

 

Ein Buggy ist mehr als ein Auto. Es ist ein automobiles Lebens­gefühl. Das spiegelt sich auch im neuen E-Buggy wider, der zeigt, wie die moderne, retrofreie Interpretation eines solchen Klassikers aussieht und vor allem, wie emotional Elektromobilität sein kann“, sagt Klaus Bischoff, Chefdesigner der Marke Volkswagen.

Der konzeptionelle Ansatz des vollelektrischen Buggys orientiert sich an den historischen Vorbildern aus Kalifornien: Damals bildete das Käfer-Chassis die Grundlage, heute präsentiert sich der MEB ähnlich flexibel. Die Neuinterpretation des reinrassigen Buggys verzichtet stilecht auf festes Dach und konventionelle Türen. Zusätzlich dominieren freistehende Räder mit Offroad-Reifen und offene Seitenschweller den Gesamteindruck.

Die neue Studie auf MEB-Basis beweist, dass die vollelektrische Plattform nicht ausschliesslich nur für Grossserien-Modelle genutzt werden kann. Der Modulare E-Antriebsbaukasten hat das Potenzial, genau wie damals die Käfer-Plattform, individuelle Kleinserien entstehen zu lassen.

Die Geschichte der Spass-Mobile mit Volkswagen Technik ist lang: Vom Käfer-Cabriolet, über Sonder- und Spezialkarosserien von Firmen wie Hebmüller und Rometsch bis zu komplett offenen Varianten wie dem Meyers-Manx Buggy gab es jahrzehntelang kreative und teilweise exklusive Sonderlösungen auf Käfer-Basis. Bis in die 80er-Jahre entstanden weltweit rund 250‘000 individuelle Fahrzeuge in Kleinserien und Unikaten.

Das neueste Unikat, die Studie des vollelektrischen Buggy, feiert seine Premiere auf dem 89. Internationalen Automobil-Salon in Genf (7. bis 17. März 2019). Die Pressekonferenz der Marke Volkswagen startet am 5. März um 10.20 Uhr in Halle 2.

Artikel "Der VW Buggy kehrt zurück – und zwar elektrisch!" versenden
« Zurück

Hyundai kommt mit einer Prophezeiung
Hyundai wird auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 5.–15....
Wasserstoff-Elektromobilität in der Schweiz: Es geht los!
Die Wasserstoff-Elektromobilität in der Schweiz geht in die ...
Honda e verkörpert die Vision der Marke
In der Automobilindustrie vollzieht sich der Wandel schnelle...
Renault Gruppe bündelt Kräfte der Ländergesellschaften
Die drei Ländergesellschaften Renault Deutschland AG, Renaul...
Nachhaltig und neu: K+L-Reparaturen
Die AMAG Automobil und Motoren AG vereinheitlicht in allen i...
CUPRA Leon und CUPRA Leon Sportstourer
Die neue CUPRA Leon Modellfamilie macht sich auf den Weg an ...
RS – zwei Buchstaben elektrisieren die ŠKODA Fans
Seit mehr als 45 Jahren „elektrisieren“ die Buchstaben RS di...
Volvo steigert Umsatz und Absatz
Volvo hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als 705.000 Auto...
VW T-Roc Cabriolet startet ab 35’750 Fr.
Volkswagen startet ab sofort mit dem Vorverkauf des neuen T-...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch