Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Freitag, 3. Mai 2019 Seat erneuert seine CNG-Modellpalette grundlegend

printBericht drucken

Verbesserung der Umweltbilanz ohne Abstriche bei der PerformanceVerbesserung der Umweltbilanz ohne Abstriche bei der Performance

SEAT treibt die CNG-Technologie konsequent voran und baut seine Vorreiterrolle bei dieser alternativen Antriebsvariante weiter aus: Schon heute bietet der spanische Automobilhersteller seinen Kunden eine grosse Auswahl an Erdgasfahrzeugen, die mit CNG (komprimiertem Erdgas) betrieben werden und somit sauberer, nachhaltiger und sogar effizienter als konventionell motorisierte Fahrzeuge sind.

 

Die CNG-Produktpalette von SEAT umfasst aktuell vier Modelle: den Mii Ecofuel , den SEAT Ibiza TGI, den SEAT Arona TGI und den SEAT Leon TGI CNG. Damit ist für jedes Einsatzszenario und für jeden Kundengeschmack ein passendes CNG-Fahrzeug verfügbar. Für die Antriebsvariante mit komprimiertem Erdgas spricht nicht nur das bereits gut ausgebaute und weiterhin schnell wachsende CNG-Tankstellennetz in ganz Europa, sondern auch die wichtigsten Pluspunkte der Erdgasmobilität, nämlich Nachhaltigkeit und extrem niedrige Kosten pro Kilometer.

Alternativer Antrieb „made in Martorell“

Alle CNG-Fahrzeuge wurden im SEAT Firmensitz in Martorell entworfen und entwickelt. Sie demonstrieren eindrucksvoll die Vorteile der Nutzung von CNG als Primärkraftstoff, der nicht nur umweltschonender ist als Benzin oder Diesel, sondern auch den Fahrspass nicht mindert.

„SEAT hat sich dem Ziel verschrieben, die Nutzung von CNG als nachhaltiger Antriebsalternative zum Betrieb von Autos mit konventionellen Kraftstoffen voranzutreiben. Mit CNG können wir den CO2-Ausstoss senken, ohne dass die charakteristischen Eigenschaften unserer Fahrzeuge beeinträchtigt würden“, betont Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender von SEAT S.A. „Und da die Technologie auch mit hochwertigem Biomethan aus erneuerbaren Quellen kompatibel ist, kann sie eine wichtige Rolle beim Antriebsmix der Zukunft spielen, der auf eine emissionsarme Mobilität abzielt.“

Etwa 25 Prozent weniger CO2-Ausstoss

In Zahlen ausgedrückt heisst das: Der CO2-Ausstoss eines CNG-Fahrzeugs ist um etwa 25 Prozent niedriger als der eines benzinbetriebenen Fahrzeugs. Neben ökologischen und steuerlichen Vorteilen punktet die TGI-Technologie auch durch extrem niedrige Kosten pro Kilometer: Mit komprimiertem Erdgas (CNG) fährt man bis zu 37 Prozent billiger als mit Benzin und 33 Prozent billiger als mit Diesel. Dank weiterer technologischer Verbesserungen, die SEAT vorgenommen hat, ist nun auch die Reichweite der Fahrzeuge im CNG-Betrieb signifikant vergrössert worden.

Neu an Bord: ein dritter Tank

Massgeblich hierfür ist der Einbau eines dritten CNG-Tanks. Im reinen CNG-Betrieb haben der SEAT Ibiza TGI und der SEAT Arona TGI nun eine CNG-Reichweite von bis zu 360 Kilometern (gemessen im strengen WLTP-Zyklus), während der SEAT Leon TGI sogar auf bis zu 440 Kilometer im reinen CNG-Betrieb kommt (ebenfalls nach WLTP). Damit wird SEAT den Anforderungen von CNG-Kunden nach einer grösseren Reichweite gerecht – und zwar unabhängig von der zusätzlichen Reichweitenreserve durch den im Zuge des bivalenten Antriebskonzepts ebenfalls an Bord befindlichen Benzintanks.

Artikel "Seat erneuert seine CNG-Modellpalette grundlegend" versenden
« Zurück

SEAT ausgezeichnetes Flottengeschäft
SEAT steht immer öfter zuoberst auf der Shoppingliste der Fl...
Ressourcenschonende Massnahmen bei SEAT
Energieeffiziente Geräte, automatische Sprinkleranlagen, Dur...
Cupra Ateca: Ein Hochleistungsherz für das Seat-SUV
Vor einigen Jahren galt Volkswagens spanischer Ableger Seat ...
Sechs Elektro- und Plug-in-Hybridmodelle bei Seat
SEAT stellte anlässlich ihrer Jahrespressekonferenz seine El...
Seat Leon Cupra R ST: Dr. Jekyll und Mr. Hyde
Der Leon ist seit jeher das sportlichste Modell im Programm ...
Seat erreicht Rekord beim Betriebsergebnis
Seat verzeichnete 2018 das beste Ergebnis in der Unternehmen...
Seat Tarraco mit Höchstwertung von Euro NCAP
Sicher ist sicher: Der neue SEAT Tarraco hat beim Euro-NCAP-...
CUPRA präsentiert Sondermodell seines Sport-SUV
Mehr Performance, mehr Anziehungskraft und optischer Feinsch...
Der Subaru Forester schaut seinem Fahrer in die Augen
Subaru kommt mit einer Europapremiere zum Genfer Automobilsa...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren