Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Samstag, 18. Mai 2019 Erster VW ID.3 in der Schweiz geht an Musiker Stress

printBericht drucken

Volkswagen hat am 8. Mai im Rahmen einer Presseveranstaltung in Berlin das Pre-Booking für das erste Modell seiner neuen vollelektrischen ID. Modellfamilie, den ID.3, in Europa gestartet. Dabei ging das erste Modell der Sonderedition in der Schweiz an den Musiker und VW Markenbotschafter Stress. Das Kundeninteresse an der auf 30’000 Exemplare limitierten Sonderedition ID.3 1ST übertrifft die Erwartungen der Marke deutlich. In nur 24 Stunden gingen europaweit über 10’000 Registrierungen ein. Die Nachfrage ist ungebrochen gross, auch in der Schweiz, wo bereits mehr als 50% des Kontingents der Sonderedition vergeben sind.

 

Am 8. Mai hat Volkswagen im Rahmen einer Presseveranstaltung in Berlin das europäische Pre-Booking für das erste Modell seiner neuen vollelektrischen ID. Modellfamilie, den ID.3, gestartet. Dabei ging das erste Modell der Sonderedition in der Schweiz an den Musiker und VW Markenbotschafter Stress. Er ist ein Fan der Elektromobilität. «Weil es Sinn macht für unsere Zukunft», wie er sagt. Stress ist ein Mensch mit einer klaren Meinung. Und er gibt sich nicht mit dem Gewöhnlichen zufrieden. Er sagt, man müsse seinen eigenen Weg finden im Leben. Dabei ist sein Erfolgsgeheimnis Kompromisslosigkeit. Musik ohne Ecken und Kanten sei austauschbar und werde viel zu schnell vergessen. Dieser Anspruch auf Kompromisslosigkeit ist sein Lebensmotto, beruflich wie privat.

Daher passt der neue ID.3 perfekt zum Wertemodell von Stress. Denn der ID.3 ist das erste Volkswagen Modell, welches auf dem speziell entwickelten MEB (Modularen Elektrifizierungsbaukasten) aufgebaut ist. Kompromisslos und konsequent die Vorteile der E-Mobilität auch beim Konstruktionskonzept nutzen – das war die Prämisse bei der Entwicklung. Der ID.3 überzeugt durch progressives Design sowie intuitive Bedienbarkeit und verbindet, dank der neuartigen MEB-Plattform, ein einmaliges Raumgefühl mit einem faszinierenden Fahrerlebnis.

Die Produktion des ID.3 1ST startet Ende 2019. Die ersten Fahrzeuge, auch das von Stress, werden Mitte 2020 ausgeliefert. Volkswagen plant, im Schnitt mehr als 100’000 ID.3 pro Jahr an Kunden auszuliefern. Die Chancen, dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, stehen gut. Das Kundeninteresse an der in Europa auf 30’000 Exemplare limitierten Sonderedition ID.3 1ST zum Start des Pre-Bookings übertrifft die Erwartungen der Marke deutlich. In den ersten 24 Stunden gingen europaweit bereits über 10’000 Registrierungen ein, und der Reservationseingang ist ungebrochen hoch. Die Nachfrage nach dem ID.3 1ST ist aber auch hierzulande gross, und bereits jetzt sind in der Schweiz mehr als 50% des zugeteilten Kontingents der Sonderedition von Kunden reserviert. Interessenten können gegen einen Betrag von 1500 Franken einen ID.3 1ST online unter der Adresse http://prebooking.volkswagen.ch reservieren. Volkswagen empfiehlt denjenigen Kunden, welche zu den Ersten gehören möchten, die einen ID.3 fahren, nicht mehr lange mit der Registrierung zu warten. Die Zahl der Pre-Booker steigt stündlich zügig weiter.

Der ID.3 wird zum Preis eines gut ausgestatteten VW Golf erhältlich sein. Die Sonderedition ID.3 1ST wird mit Top-Ausstattung, zusätzlichen exklusiven 1ST Edition Designelementen, grösserer Batterie und damit auch gesteigerter Reichweite angeboten, was sich in einem höheren Preis gegenüber dem des Basismodells widerspiegelt.

In den nächsten Jahren wird die Volkswagen ID. Familie um weitere Modelle wachsen. Bis 2025 soll jeder vierte neu verkaufte Volkswagen elektrisch fahren, bis 2050 will man ein klimaneutrales Unternehmen sein.

Artikel "Erster VW ID.3 in der Schweiz geht an Musiker Stress" versenden
« Zurück

Jaguar I-Pace: Führungsanspruch
Der Jaguar I-Pace - World Car of the Year, Europas Auto des ...
New Volkswagen auf der IAA
Die Marke Volkswagen feiert auf der diesjährigen IAA in Fran...
Jaguar Land Rover arbeitet an 3-D-Head-up-Display
Jaguar Land Rover entwickelt mit Hilfe von virtueller Realit...
Porsche investiert in israelisches Start-up
Porsche hat eine Minderheitsbeteiligung am israelischen Star...
Audi RS 6 Avant startet mit 600 PS und 800 Nm
25 Jahre RS, 25 Jahre Hochleistungs-Kombis bei Audi: Mit dem...
Porsche Taycan erhält Apple Music-Integration
Gemeinsam mit Apple Music hat Porsche eine vollständig integ...
Hyundai legt beim i30 N noch einmal nach
Hyundai legt bei seinem leistungsstärksten Serienfahrzeug no...
Ford auf der Gamescom
Ford steigt erstmals mit eigenen nationalen E-Sport-Teams in...
Skoda Kamiq bringt das kleine Abenteuer in die Stadt
Skoda besetzt mit dem Skoda Kamiq erstmals das stark wachsen...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren