Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Mittwoch, 29. Mai 2019 Sechstes Skoda Azubi Concept Car heisst MOUNTIAQ

printBericht drucken

Modellbezeichnung steht für Abenteuerlust und Offroad-Flair und verweist auf das Basisfahrzeug KODIAQ Modellbezeichnung steht für Abenteuerlust und Offroad-Flair und verweist auf das Basisfahrzeug KODIAQ

Bühne frei für den ŠKODA MOUNTIAQ: Das sechste ŠKODA Azubi Car ist ein spektakuläres zweitüriges Pickup-Konzept auf Basis des ŠKODA KODIAQ. Designt und konstruiert haben es 35 talentierte ŠKODA Azubis im Rahmen ihrer Ausbildung. Das in Orange Sunset lackierte Einzelstück beeindruckt neben seiner kraftvollen optischen Präsenz mit einer leistungsstarken Seilwinde, 17-Zoll-Rockstar-Bereifung mit besonderem Offroad-Profil, einer beleuchteten Ladefläche und überarbeitetem Soundsystem. Seit 2014 verdeutlicht das Praxisprojekt jedes Jahr erneut den hohen Ausbildungsstandard der renommierten ŠKODA Berufsschule in Mladá Boleslav.

 

Das bereits sechste ŠKODA Azubi Concept Car trägt den Namen MOUNTIAQ – diese Modellbezeichnung unterstreicht perfekt die Verbindung von modernem Lifestyle und dem hohen Nutzwert eines Pickups. Als Ausgangsbasis ihres Azubi Concept Cars haben die Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer das SUV ŠKODA KODIAQ gewählt. Acht Monate lang steckten 35 Auszubildende der ŠKODA Berufsschule in Mladá Boleslav, darunter sechs Frauen, all ihre Kraft und Kreativität in das traditionsreiche Projekt – zusammengerechnet investierten sie mehr als 2000 Arbeitsstunden. Dabei wurden die engagierten Nachwuchskräfte auch dieses Jahr tatkräftig von ŠKODA Experten aus den Bereichen Technik, Produktion und Design unterstützt.

„Der Name MOUNTIAQ bringt Abenteuerlust und die einzigartigen Offroad-Eigenschaften des kraftvollen Pickups perfekt zum Ausdruck. Ich bin unglaublich stolz, dass ich bei diesem einmaligen Projekt mitwirken durfte“, sagt Petr Zemanec, einer der Auszubildenden.

Die 17 bis 20 Jahre alten Lehrlinge starteten im September 2018 unter Anleitung ihrer Ausbilder mit der Arbeit am MOUNTIAQ, im Januar begann die praktische Umsetzung. In einem ersten Schritt wurde die Karosserie verstärkt. anschliessend wurden das Dach des ŠKODA KODIAQ entfernt sowie eine Rückwand und Seitenfenster für die Fahrerkabine gefertigt. Die Fahrer- und die Beifahrertür wurden gekürzt und verbreitert. Für die Seilwinde an der Front des ŠKODA MOUNTIAQ entwickelten die Azubis eine spezielle Halterung, die enormen Belastungen beim Offroad-Einsatz standhält. Die Integration einer voll funktionsfähigen Hecktür am Ende der Ladefläche war eine der grössten Herausforderungen des Projekts. Den ŠKODA Schriftzug in Einzelbuchstaben am Heck übernimmt der MOUNTIAQ u.a. vom ŠKODA SCALA und dem ŠKODA KAMIQ, die als erste Serienmodelle in Europa mit diesem neuen Feature ausgerüstet sind.

Für einen perfekten Einsatz auch abseits der Strasse haben die Studenten die Bodenfreiheit des fast fünf Meter langen Pickups gegenüber dem KODIAQ SCOUT um rund zehn Zentimeter erhöht. Das erreichten sie unter anderem durch die 17-Zoll-Räder Rockstar II und Reifen mit extra hohem Offroad- Profil. Der Radstand der Studie beträgt 2788 Millimeter. Angetrieben wird der MOUNTIAQ von einem leistungsstarken 2,0-TSI-Benzinmotor mit 140 kW (190 PS).

Der ŠKODA MOUNTIAQ zieht mit seiner spektakulären Karosserie, dem hochgezogenen Ansaugrohr, einer Lichtleiste auf dem Dach sowie einer Seilwinde und einem Rammschutzbügel an der Front sofort alle Blicke auf sich. Der speziell von den Azubis entworfene Lack in der Farbe Orange Sunset passt hervorragend zum spektakulären Auftritt. Weitere Highlights des Azubi Cars 2019 sind die beleuchtete Ladefläche und das darunter versteckte Staufach.

Der leuchtende Farbton des Lacks setzt sich im orange-schwarzen Innenraum mit Lederausstattung fort. Wie bei den vorangegangenen Azubi Cars zeigen die Nachwuchskräfte auch beim MOUNTIAQ mit überraschenden Details ihre Kreativität und ihr Können – beispielsweise mit dem beleuchteten Kühlergrill.

Artikel "Sechstes Skoda Azubi Concept Car heisst MOUNTIAQ" versenden
« Zurück

Lexus lanciert sein BEV Concept
Aufbauend auf den laufenden technologischen Fortschritten wi...
Skoda beginnt mit der Produktion des Superb iV
Im ŠKODA AUTO Werk Kvasiny ist am vergangenen 19. September ...
Auto Zürich Car Show: Neuer Premieren-Rekord
Während die namhaften internationalen Automobilmessen derzei...
Spatenstich für das AMAG Carrosserie Center Wettswil
Der Spatenstich für das AMAG Carrosserie Center in Wettswil ...
Skoda Superb iV und Citigoe iV
Mit der neuen Submarke ŠKODA iV und den beiden ersten elektr...
Porsche 911 Carrera 4 als Coupé und Cabriolet
Nach der Markteinführung des 911 Carrera erweitert Porsche j...
Showcar Mercedes-Benz VISION EQS
Zukunftsweisend für die gesamte Mercedes-Benz EQ Familie. Di...
BMW Concept 4
Mit dem BMW Concept 4 zeigt die BMW Group auf der 68. Intern...
Skoda produziert Hochvolt-Traktionsbatterien für Plug-in-Hybride
ŠKODA AUTO hat im Stammwerk in Mladá Boleslav die ersten Ser...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren