Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Topnews

Freitag, 31. Juli 2020 Skoda liefert weltweit 426‘700 Fahrzeuge aus

printBericht drucken

Die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben im ersten Halbjahr 2020 auch bei ŠKODA AUTO die Fahrzeugauslieferungen und finanziellen Kennzahlen belastet. Der Umsatz der ŠKODA AUTO Group* betrug in den ersten sechs Monaten 7,55 Milliarden Euro, gleichwohl belief sich das operative Ergebnis noch auf 228 Millionen Euro - trotz des 39-tägigen Shutdowns der tschechischen Werke und der massiven Beeinträchtigung der Absatzkanäle insbesondere im April. Die Umsatzrendite liegt vor diesem Hintergrund bei 3,0 Prozent. Insgesamt konnte ŠKODA AUTO von Januar bis Juni 426‘700 Fahrzeuge an Kunden ausliefern. Seit Juni verzeichnet der tschechische Automobilhersteller positive Effekte seiner individuell auf die jeweiligen Marktgegebenheiten zugeschnittenen Restart-Programme, die Auftragseingänge lagen zuletzt über dem Vorjahresniveau.

 

Sollte es nicht wieder zu einer deutlichen Verschlechterung der COVID-19-Situation kommen, rechnet ŠKODA AUTO in den kommenden Wochen und Monaten mit einer sukzessiven Stabilisierung der Situation auf den Weltmärkten. Mit 261 Millionen Euro blieben die Sachinvestitionen im zurückliegenden Halbjahr auf hohem Niveau - ŠKODA AUTO investiert weiterhin konsequent in die Zukunft und Entwicklung des Unternehmens.


Bernhard Maier, Vorstandsvorsitzender von ŠKODA AUTO, betont: „ŠKODA AUTO hat in den vergangenen Jahren erfolgreich gewirtschaftet und steht finanziell auf einem soliden Fundament. In der aktuellen Ausnahmesituation durch die COVID-19-Pandemie haben wir unverzüglich umfassende Massnahmen zur Stabilisierung von Absatz, Umsatz und Ergebnis umgesetzt. Sie zeigen bereits eine positive Wirkung. Diesen Kurs führen wir in den kommenden Monaten konsequent fort. Ich bin davon überzeugt: ŠKODA wird gestärkt aus dieser Situation hervorgehen.“

Klaus-Dieter Schürmann, ŠKODA AUTO Vorstand für Finanzen und IT, erläutert: „Es ist unser erklärtes Ziel, das aktuelle Niveau zum Jahresende hin kontinuierlich zu verbessern. Dazu verfolgen wir unser laufendes Performance-Programm weiter mit aller Konsequenz. Gleiches gilt für unsere zusätzlich eingeleiteten, kurzfristigen Sondermassnahmen mit Fokus auf Gemein- und Materialkosten sowie Optimierungen bei Aufwänden und Umlaufvermögen.“

Trotz des 39-tägigen Shutdowns seiner tschechischen Werke und der wirtschaftlichen Auswirkungen von Massnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie erwirtschaftete ŠKODA AUTO ein operatives Ergebnis von 228 Millionen Euro. Ende April hat der Automobilhersteller die Fahrzeugproduktion unter Massgabe der gebotenen Gesundheitsschutzmassnahmen wie geplant schrittweise wieder hochgefahren. Nach der Öffnung der Autohäuser auch auf den europäischen Märkten zieht die Kundennachfrage nach den Fahrzeugen wieder spürbar an, gleichzeitig sind die Vertriebskanäle in weiten Teilen wiederhergestellt und funktionieren stabil.

Alain Favey, ŠKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing, erläutert: „Zwar sind unsere weltweiten Auslieferungen an Kunden aufgrund der besonderen Ausgangslage in den ersten sechs Monaten des Jahres zurückgegangen, der Ausblick ist jedoch positiv: Bereits im Juni konnten wir im Vergleich zu den Vormonaten deutlich zulegen. Mit unserem attraktiven, modernen Modellportfolio sind wir besonders gut aufgestellt. Um positive Entwicklungen auf den internationalen Märkten zu unterstützen hat ŠKODA zusätzlich zu den staatlichen Fördermaßnahmen, die wir ausdrücklich begrüßen, umfassende Restart-Programme für seine Handelspartner aufgelegt. Vor diesem Hintergrund erwarten wir für das dritte Quartal eine Erholung und halten im vierten Quartal eine Rückkehr zum Vorjahresniveau für möglich.“

An seinen mittel- und langfristigen Zielen hält das Unternehmen fest und setzt die größte Modelloffensive in seiner Geschichte konsequent fort. Zwischen 2019 und Ende 2022 plant der Hersteller 30 neue Modelle, Derivate, Produktaufwertungen oder Varianten zu präsentieren. Außerdem macht er mit dem rein batterieelektrischen ENYAQ iV einen großen Schritt bei der Umsetzung seiner Elektromobilitäts-Strategie - das SUV ist das erste Elektrofahrzeug von ŠKODA, das von vornherein als solches entwickelt wurde. Im September wird das wichtigste ŠKODA-Modell im Jahr 2020 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Artikel "Skoda liefert weltweit 426‘700 Fahrzeuge aus" versenden
« Zurück

Aus England kommt das nächste Supercar
Sammler und die schnellsten der Herrenfahrer werden dem heut...
BMW Group bestätigt Ausblick für 2020
Die BMW Group hält nach dem ersten Halbjahr weiter Kurs auf ...
Skoda Slavia im Härtetest
Nach seiner offiziellen Vorstellung hat der ŠKODA SLAVIA auc...
Auch Mazda erwartet weltweite Erholung
Zwischen dem 1. April und dem 30. Juni 2020 verkaufte weltwe...
Neuer Vorstandsvorsitzender bei Skoda
Thomas Schäfer übernimmt ab sofort den Vorstandsvorsitz bei ...
VW: Auslieferungen um 27,4 Prozent unter Vorjahr
Das Geschäft des Volkswagen Konzerns und seiner Marken war i...
Skoda Enyaq iV orientiert sich an modernen Wohnwelten
Beim ENYAQ iV, der Anfang September in Prag seine Weltpremie...
Skoda: Clevere Gepäcklösungen für Reise und Freizeit
ŠKODA Automobile bieten schon ab Werk viel Platz für Passagi...
Skoda Parts Center ist grösstes Lager für Originalteile
Bereits seit 20 Jahren sichert das ŠKODA Parts Center in Mla...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch