Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Topnews

Montag, 14. September 2020 Peugeot 2008 GT Pure Tech 155: Alleskönner

printBericht drucken

Peugeot 2008 GTPeugeot 2008 GT

Mit einem Zuwachs von satten 14 Zentimetern stösst die Neuauflage des Peugeot 2008 in eine neue Dimension. Punkten kann aber neben dem attraktiven Design auch der sparsame und kräftige Dreizylinder-Motor oder das besonders innovative Peugeot 3D i-Cockpit.

Im unserem Test die ab 39'950 Franken erhältliche Top-Version 2008 GT Pure Tech 155 EAT8.

Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
Peugeot 2008 GT
 

Ein cooler Look, modernste Technologien, viel Platz und Komfort sowie dazu attraktive Preise (ab 25'850 Fr.) - der neue 2008 hat das Zeug zum Bestseller in der Peugeot-Palette.

Seit wenigen Monaten ist nun die zweite Generation des 2008 erhältlich - in der Länge um 14 und im Radstand um sechs Zentimeter gewachsen. Punkten kann diese neben dem überarbeiteten Aussendesign durch eine moderne Innenausstattung sowie zukunftsweisenden Technologien.

Unser erster Eindruck: Ein knackiger, moderner Look.

Zu den Neuerungen am Design fällt besonders die markante Frontpartie mit den Leuchten im Krallen-Design, der vertikale Kühlergrill, an den sich die Motorhaube anschliesst oder die hohe Gürtellinie auf. Prägnant aber auch die Rückseite mit der horizontalen Blende, in der sich die bekannten Rückleuchten in Form der drei Krallen integrieren.

Aber auch im Interieur hat sich viel getan.

Ansprechend setzt sich das dynamische Design im hochwertigen Innenraum mit den Sportsitzen in Alcantara/Kunstleder oder den Akzenten in Carbonoptik fort. Dazu kommt ein oben und unten abgeflachtes Sportlenkrad vor dem neuen i-Cockpit. Die Anzeigetafel ist aus unserer das Beste was zurzeit im Automobilbau angeboten wird. Dank einer vorgelagerten zweiten Scheibe ist diese dreidimensional ausgelegt, so dass die aktuell wichtigsten Informationen näher ins Blickfeld rücken.

Auch gibt es viel Sicherheit an Bord. Der Peugeot 2008 ist mit einer grossen Palette an modernsten Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, die sonst nur in höheren Segmenten zu finden sind. Mit an Bord sind unter anderem der Spurpositionierungsassistent in Verbindung mit dem automatischen Geschwindigkeitsregler ACC Stop&Go, der aktiver Spurhalteassistent, Active Safety Brake Plus, der Müdigkeitswarner, die Verkehrsschilderkennung oder der aktive Toterwinkelassistent.

Also echt schick und sicher gemacht!

Aber reicht dazu ein kleiner Dreizylinder unter der Haube?

Die Antwort: Ein klares ja!

Mit dem nur 1,2 Liter grossen Turbo-Motor (Euro 6) entfaltet der Peugeot 2008 GT in allen Gängen erstaunlich viel Kraft. Kein Wunder, verfügt das Downsizing-Triebwerk über 155 PS und stemmt mit dem Acht-Stufen-Automatikgetriebe EAT8 (Shift and Park by Wire) ausgestattet ein maximales Drehmoment von 240 Nm bei nur 1750 Umdrehungen auf die Kurbelwelle.

Diese Zahlen zeigen schon, dass der rund 1,3 Tonnen schwere Peugeot 2008 GT auf Wunsch sehr flott zu Werke geht. Unterwegs lässt sich das Getriebe auch am Lenkrad sportlich schalten. Das flutscht so gut - und wie. In nur 8,2 Sekunden ist die 100 km/h-Marke erreicht und druckvoll geht es weiter bis zur Spitze, die der Hersteller mit 208 km/h beziffert.

Das Gefühl bei ambitionierter Fahrweise?

Absolut entspannt, die Techniker bei Peugeot haben das Fahrwerk und alle sonstigen Komponenten so gut angepasst, dass sogar noch Luft nach oben wäre.

Entsprechend lag der Durchschnittsverbrauch bei unserer Testfahrt bei rund acht Litern je 100 Kilometer. Die Werksangabe von 6,8 Liter je 100 Kilometer lässt sich mit viel Landstrassen-Anteil durchaus erzielen, somit reicht der 44 Liter grosse Tank für einen Aktionsradius von gut 600 Kilometer.

Trotz allem bleibt auch der neue 2008 ein besonders praktischer Peugeot, wie man ihn kennt und schätzt. Grundlage für die hohe Variabilität auf 4,3 Meter Aussenlänge (Breite/Höhe in mm: 1770 / 1550) ist das grosse Platzangebot. Innen bietet er spürbar mehr Raum als das Vorgänger-Modell. Zudem fasst der Kofferraum mit 405 bis 1467 Litern ein beachtliches Volumen in seiner Fahrzeugklasse.

Einer für alle und alles: Der Peugeot 2008 GT Pure Tech 155 EAT8 hat sich in unserem Testbetrieb mehr als wacker geschlagen. Zum Preis ab 39'950 Franken empfiehlt er sich als effizienter Dienstwagen genauso wie als komfortables Reise- und Familienfahrzeug - eine klare Kaufempfehlung. atn/war

Artikel "Peugeot 2008 GT Pure Tech 155: Alleskönner" versenden
« Zurück

Audi beim GREENTECH FESTIVAL
Audi ist Founding Partner des GREENTECH FESTIVALS von Nico R...
Hyundai Tucson: Smarte Technologien und flottes Design
Hyundai stellt den All-New Tucson vor. Mit fortschrittlichem...
VW Golf GTI ist ab sofort bestellbar
Digitaler, vernetzter, schärfer geschnitten und fahraktiver ...
Alpine steigt in die Formel 1 ein
Mit der Umbenennung seines Teams zum Alpine F1 Team ab der S...
Peugeot frischt den 5008 auf
Peugeot präsentiert das Facelift des SUV 5008. Mit den Model...
Jeep bringt Grand Wagoneer mit dritter Dreier-Sitzreihe
Jeep hat gestern in Detroit das Concept-Car Grand Wagoneer v...
Facelift für den Peugeot 3008
PEUGEOT verpasst dem SUV 3008 ein umfassendes Facelift. Das ...
Peugeot: PSE statt GTI
Peugeot will seine zwischenzeitlich verschütteten sportliche...
Zwei neue Sonder-Editionen des Supersportwagens Ford GT
Ford Performance hat zwei neue Sonder-Editionen des Ford GT-...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch