Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Topnews

Mittwoch, 24. März 2021 Skoda erzielt 2020 ein positives Operatives Ergebnis

printBericht drucken

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2020 lieferte ŠKODA zum siebten Mal in Folge weltweit mehr als eine Million Fahrzeuge an Kunden aus - trotz des 39-tägigen Produktionsstopps in den tschechischen Werken und breitflächigen Schliessungen der Vertriebskanäle in Europa während der ersten Pandemiewelle im Frühjahr 2020. Der Umsatz der ŠKODA AUTO Group* beträgt 17,1 Milliarden Euro (2019: 19,8 Milliarden Euro; -13,8%). Das Operative Ergebnis beläuft sich trotz der eingeschränkten Geschäftstätigkeit auf 756 Millionen Euro (2019: 1,660 Mio. Euro; -54,5%). Die Umsatzrendite liegt mit 4,4 Prozent auf sehr solidem Niveau. In 2020 wurden die Fixkosten um mehr als 550 Millionen Euro gesenkt. Mit dem Programm NEXT LEVEL EFFICIENCY unternimmt die ŠKODA AUTO Group den nächsten Schritt und spielt Mittel für die Transformation und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens frei.

 

Die umfassenden Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie haben die Produktion und den Absatz der ŠKODA AUTO Group insbesondere im ersten Halbjahr des zurückliegenden Geschäftsjahres 2020 stark belastet. Die Bänder der tschechischen Werke standen für 39 Tage still und es kam zeitweise zu breitflächigen Schließungen der internationalen Vertriebskanäle. Mit schnell greifenden Kostenreduzierungen und Restart-Programmen steuerte der tschechische Automobilhersteller erfolgreich gegen. Die weltweiten Auslieferungen an Kunden konnten mit 578‘100 Fahrzeugen von Juli bis Dezember gegenüber der ersten Jahreshälfte deutlich gesteigert werden (Januar bis Juni: 426‘700 Fahrzeuge).

In den kommenden fünf Jahren investiert die ŠKODA AUTO Group rund 2,5 Milliarden Euro in Zukunftstechnologien. Alleine 1,4 Milliarden Euro fliessen in den weiteren Ausbau der Elektromobilität, für seine Digitalisierungsaktivitäten wendet der Automobilhersteller rund 650 Millionen Euro auf. Mit 350 Millionen Euro modernisiert das Unternehmen seine Werke und Produktionsanlagen, um weiterhin profitabel zu wachsen. Ziel ist es, in den Bereichen E-Mobilität, Software und Digitalisierung zusätzliches Know-how aufzubauen, um die Arbeitsplätze zukunftssicher zu gestalten und den Kunden weiterhin hochmoderne Produkte und Mobilitätslösungen anzubieten.

Unter anspruchsvollen Rahmenbedingungen hat sich ŠKODA AUTO vergangenes Jahr gut behauptet: Das Unternehmen lieferte weltweit 1‘004‘800 Fahrzeuge an Kunden aus und übertraf die Marke von einer Million Auslieferungen zum siebten Mal in Folge. Meistverkauftes Modell bleibt der OCTAVIA mit 257‘400 Auslieferungen. Die SUV-Baureihen KAROQ, KODIAQ und KAMIQ erzielen mit zusammen 397‘300 ausgelieferten Fahrzeugen mehr als ein Drittel des weltweiten Absatzes. In Europa (EU 27+4) steigert das tschechische Unternehmen seinen Marktanteil um 0,5 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent.

Die neue OCTAVIA Generation ist im vergangenen Jahr erfolgreich in den Märkten angelaufen. Die Modellfamilie ist vielfältiger denn je: Der Bestseller ist als COMBI mit Front- und Allradantrieb, als Benziner, Diesel, CNG, Mild- oder Plug-in-Hybrid erhältlich. Die sportlichen RS und RS iV-Modelle runden das OCTAVIA Portfolio nach oben hin ab.

Mit seinem Zukunftsprogramm NEXT LEVEL ŠKODA fokussiert sich das Unternehmen auf drei Prioritäten: Erstens: Die Erweiterung des Modellportfolios in Richtung Einstiegssegmente. Ziel ist es, die bestehenden Modellreihen um jeweils eine Einstiegsvariante zu ergänzen, um eine noch breitere Zielgruppe anzusprechen. Gleichzeitig hält das Unternehmen an Modellen wie der Nachfolgegeneration des FABIA COMBI fest. Zweitens: Die Erschliessung neuer Märkte für weiteres Wachstum im Volumensegment. Neben der russischen Region und Nordafrika untersucht das Unternehmen auch Möglichkeiten in der ASEAN-Region. Drittens: Das Erzielen konkreter Fortschritte bei den Themen Nachhaltigkeit und Diversität. Mit der „GreenFuture Strategie“ hat sich das Unternehmen verpflichtet, seine kumulierten CO2-Flottenemissionen zwischen 2015 und 2025 um 30 Prozent zu verringern. Das Werk Vrchlabí ist bereits seit Ende 2020 die erste CO2-neutrale Produktionsstätte von ŠKODA AUTO.

Artikel "Skoda erzielt 2020 ein positives Operatives Ergebnis" versenden
« Zurück

Weltpremiere des überarbeiteten Skoda Kodiaq
Der Countdown läuft: ŠKODA AUTO stellt am 13. April die über...
Skoda Octavia erstmals als Sportline erhältlich
ŠKODA baut die vielfältige Palette des OCTAVIA noch weiter a...
Mercedes-Benz EQS: Noch ein Flaggschiff
Nein, der vielzitierte Elektro-Pionier aus Kalifornien soll ...
Voltswagen – ein gelungener Gag
Dass die Presseabteilungen der Autohersteller sich Aprilsche...
Designskizzen zeigen überarbeiteten Skoda Kodiaq
Feinschliff für das Erfolgsmodell: Drei Designskizzen vermit...
Skoda Enyaq iV: Das neue Elektro-Flaggschiff
Effizient, emotional, elektrisierend – diese Eigenschaften b...
Honda HR-V e:HEV: Ein Blick auf das Designkonzept
Die neue Generation des ausschliesslich mit Hybridantrieb au...
30 Jahre Skoda als Teil des Volkswagen Konzerns
Für ŠKODA AUTO jährt sich am 28. März ein wichtiges Jubiläum...
Porsche mit nachhaltigem Wachstum im Geschäftsjahr 2020
Die Porsche AG hat im Geschäftsjahr 2020 einen neuen Umsatzr...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch