Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Topnews

Freitag, 23. September 2022 Murciélago: Der legendäre V12 von Lamborghini

printBericht drucken

Der Diablo-Erbe Murciélago: eine zehnjährige Laufzeit wird gewürdigtDer Diablo-Erbe Murciélago: eine zehnjährige Laufzeit wird gewürdigt

2022 feiert Lamborghini seinen V12, den legendären Zwölfzylindermotor, der in beinahe 60 Jahren Geschichte die ikonischsten Modelle der Marke angetrieben hat. Dazu gehört der Murciélago, das Lamborghini-Modell, das im September 2001 auf der Frankfurter Automobilausstellung debütierte und die Aufgabe hatte, den historischen V12-Motor in das 21. Jahrhundert zu befördern. Er erfüllte diese Aufgabe außergewöhnlich gut, denn bereits bei der Premiere dieses Modells entwickelte sein auf 6,2 Liter Hubraum vergrößerter Motor eine maximale Leistung von 580 PS. Eine sehr hohe Leistung in Anbetracht der großen Katalysatoren, die für die Zulassung des Fahrzeugs auf allen Märkten weltweit erforderlich waren, insbesondere jenen mit besonders strengen Abgasvorschriften.

 

Der Murciélago war der erste Lamborghini, der vollständig mit dem CAD-CAM-System konstruiert wurde. Dieses garantierte eine besonders hohe Planungsgenauigkeit und ermöglichte eine deutlich höhere Qualität bei Montage und Details wie Spaltmaßen. Die Ästhetik des Murciélago wurde vollständig in der neuen Designabteilung geschaffen, dem Centro Stile Lamborghini. Es wurde damals von Luc Donckerwolke geleitet, der bereits den Diablo überarbeitet hatte, aber beim Murciélago das seltene Privileg hatte, sowohl bei der Karosserie als auch beim Innendesign mit einem leeren Zeichenbrett beginnen zu können. Die Gesamthöhe beschränkte sich auf nur 120 Zentimeter, und das charakteristische Merkmal der Scherentüren blieb erhalten.

Die Entwicklung des Zwölfzylinders

Zum Zeitpunkt seiner Entstehung war der Murciélago nur als geschlossene Version und mit einem 6,2-Liter-Motor erhältlich, der 580 PS bei 7200 U/min leistete. Dank der Trockensumpfschmierung lag der Motor des Murciélago fünf Zentimeter tiefer als beim Diablo, was offensichtliche Vorteile für das Fahrverhalten mit sich brachte. Er beschleunigte in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h.

Das Murciélago Coupé wurde 2004 durch eine Roadster-Version ergänzt. Die zweite Generation des Murciélago, offiziell Murciélago LP 640-4 genannt (Coupé und Roadster), wurde 2007 vorgestellt und bis zum Jahr 2010 mit einem auf 640 PS bei 8000 U/min weiterentwickelten V12 produziert. Im Jahr 2010 kam der Murciélago LP 650-4 Roadster mit manuellem Verdeck und einem auf 6,5 Liter vergrößerten Motor mit 650 PS bei 8000 U/min auf den Markt. In den Jahren 2009 und 2010 wurde der 670-4 SV (Super Veloce) mit 670 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 341 km/h produziert. Sein Gewicht konnte durch die Verwendung von Carbonfaser für verschiedene Bauteile um stolze 100 Kilogramm reduziert werden.

Alle Murciélago waren mit Allradantrieb ausgestattet, wobei das System direkt vom Diablo übernommen wurde. Das Ferguson-Viskodifferential konnte bis zu 70 Prozent des Drehmoments auf die Hinterachse schicken, während 30 Prozent an der Vorderachse anlagen. Das Chassis bestand aus Carbonfaser-Bauteilen zusammen mit einer Plattformstruktur aus Aluminium-Verbundmaterial und war zu diesem Zeitpunkt das steifste Chassis, das Lamborghini je hergestellt hatte. Das Fahrwerk wurde mit einer neuen Aufhängung und neuer Geometrie völlig überarbeitet.

Manuelles Getriebe

Der Murciélago war der letzte V12-Lamborghini, der mit einem manuellen Getriebe ausgestattet war, in diesem Fall einem Sechsganggetriebe plus Rückwärtsgang. Später wurde optional zum manuellen Getriebe ein elektronisches, automatisiertes Getriebe angeboten, bei dem die Gangwechsel über Schaltpaddel hinter dem Lenkrad erfolgten.

Rennsport

Im Jahr 2004 gab der Murciélago sein Renndebüt mit dem R-GT. Er wurde für die Internationale GT-Meisterschaft unter der Schirmherrschaft der FIA und der ACO für die japanische Meisterschaft entwickelt. Es wurden neun Fahrzeuge gebaut, alle ausschließlich mit Heckantrieb. Dank der konsequenten Verwendung von Carbonfaser-Bauteilen waren sie deutlich leichter als die Serienfahrzeuge. Zudem waren sie mit größeren Rädern und Bremsen ausgestattet.

Der Name

Für den Hersteller aus Sant’Agata Bolognese ist es Tradition, seine Modellnamen aus der Welt des Stierkampfes zu wählen. Der Name „Murciélago“ bedeutet auf Spanisch „Fledermaus“. Die Legende besagt, dass ein Stier dieses Namens, der die Stierkampfarena überlebte, Don Antonio Miura geschenkt wurde. Die Miura-Stiere des berühmten Züchters sollen von diesem Exemplar gezeugt worden sein. In Wirklichkeit gibt es keine Beweise für diese Legende, die zudem zeitliche Unstimmigkeiten aufweist.

Artikel "Murciélago: Der legendäre V12 von Lamborghini" versenden
« Zurück

Der neue Maserati GranTurismo: Bella Macchina
Eine Ikone kommt zurück: Maserati präsentiert den neuen Gran...
Suzuki Connect: Überall und jederzeit Zugriff
Mit der neuen Smartphone-App Suzuki Connect sind Suzuki Fahr...
Lancierung der neuen Modelle Lexus RX und Lexus RZ
Lexus lanciert im vierten Quartal 2022 die neuen Modelle RX ...
Suzuki investiert in Entwicklung fliegender Autos
Um neue Mobilitätslösungen zu entwickeln, beteiligt sich die...
Der erste BMW XM
Im 50. Jahr ihres Bestehens präsentiert die BMW M GmbH erstm...
Land Rover Defender 75th Limited Edition
Startschuss für die Land Rover Feierlichkeiten! Zum 75. Gebu...
Lamborghini LMDh mit V8-Doppelturbo-Hybridmotor
Lamborghini Squadra Corse hat die ersten technischen Spezifi...
Eine ganz besondere Familienangelegenheit
Die Familie geht vor, auch in dem Fall des neuen Maserati Gr...
Der Allradpionier Subaru feiert 50 Jahre 4x4
Die Subaru Corporation feiert in diesem Jahr den 50. Jahrest...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch