Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Topnews

Mittwoch, 9. November 2022 Sieg für den SKODA FABIA RS Rally2 bei der Premiere

printBericht drucken

WRC2-Weltmeister Andreas Mikkelsen und Beifahrer Torstein Eriksen gewinnen im ersten an ein Kundenteam ausgelieferten ŠKODA FABIA RS Rally2 die Schotterrallye in SachsenWRC2-Weltmeister Andreas Mikkelsen und Beifahrer Torstein Eriksen gewinnen im ersten an ein Kundenteam ausgelieferten ŠKODA FABIA RS Rally2 die Schotterrallye in Sachsen

Erfolgreiche Wettbewerbspremiere für den ŠKODA FABIA RS Rally2: Mit Andreas Mikkelsen am Lenkrad und seinem norwegischen Landsmann Torstein Eriksen als Beifahrer beendete das neueste Rallyeauto aus Mladá Boleslav die Lausitz-Rallye in Sachsen mit einem überzeugenden Sieg.

 

Der allererste ŠKODA FABIA RS Rally2, den ŠKODA Motorsport verkaufte, ging an Toksport WRT. Das in der Nähe des Nürburgrings beheimatete Team setzt normalerweise Rallyefahrzeuge von ŠKODA in der Kategorie WRC2 der FIA Rallye-Weltmeisterschaft ein. In einer Art Test unter verschärften Bedingungen schickte Toksport WRT seine Neuerwerbung zur Lausitz-Rallye, dem Finale der European Rally Trophy (ERT) und eine der anspruchsvollsten Schotterrallyes in Mitteleuropa. Und der brandneue ŠKODA FABIA RS Rally2 bewährte sich vorbildlich: Der amtierende WRC2-Weltmeister Andreas Mikkelsen und Beifahrer Torstein Eriksen gewannen die Eintages-Veranstaltung mit einem Vorsprung von mehr als 20 Sekunden.

„Seine erste Rallye hat der neue ŠKODA FABIA RS Rally2 ohne Probleme absolviert. Andreas und Torstein haben gewonnen; der Sieg ist ein rundum verdientes Ergebnis für das gesamte Team von ŠKODA Motorsport. Ich möchte mich bei allen Teammitgliedern und allen unseren Unterstützern ganz herzlich bedanken“, kommentierte Michal Hrabánek, Leiter ŠKODA Motorsport.

Andreas Mikkelsen war voll des Lobes für das komplett neu entwickelte Auto für die international weitverbreitete Klasse Rally2. „Wir hatten einen perfekten Tag. Der ŠKODA FABIA RS Rally2 lief fantastisch“, sagte der Norweger nach seinem Sieg. „Eine Rallye ist immer deutlich anspruchsvoller als Testfahrten. Wir haben auch während der Lausitz-Rallye immer wieder Details an der Abstimmung geändert, und das Auto wurde immer besser und besser. Es ist natürlich etwas ganz Besonderes, den ersten Sieg mit dem ŠKODA FABIA RS Rally2 zu erringen.“ Serkan Duru, Teamchef bei Toksport WRT, blickte bereits voraus: „Auf diesem Sieg werden wir aufbauen.“

Die Lausitz-Rallye wurde auf Schotterwegen auf dem Gelände von teilweise noch aktiven Braunkohletagebauen nahe der deutsch-polnischen Grenze ausgetragen. Schwere Regenfälle in den Tagen vor dem Start sorgten für grosse Pfützen auf den Wertungsstrecken. Zusätzlich weichte der Regen den Untergrund stark auf, was zu tiefen Spurrillen führte. Doch vor allem die Kundenteams von ŠKODA Motorsport meisterten diese Herausforderung mit Bravour. Neben dem Gesamtsieg für den neuen ŠKODA FABIA RS Rally2 gingen vier weitere Plätze unter den Top-10 an die bewährten Modelle ŠKODA FABIA Rally2 evo und ŠKODA FABIA Rally2.

Der mehrfache deutsche Meister Matthias Kahle und Beifahrer Christian Dörr fuhren aufs Podium. Sie belegten Rang drei im ŠKODA des Eurosol Racing Teams aus Ungarn. Die Plätze vier und fünf gingen an die Tschechen Adam Březík/Ondřej Krajča aus dem Samohýl ŠKODA Team sowie Raul Jeets/Andrus Toom aus Estland, die für das Team Sports Racing Technology fuhren.


Ergebnis Lausitz-Rallye

1. Mikkelsen/Eriksen (NOR), ŠKODA FABIA RS Rally2, 1:24.02,4 Stunden
2. Kristensen/Johansson (SWE/SWE), Hyundai i20 N Rally2, +21,6 Sekunden
3. Kahle/Dörr (GER/GER), ŠKODA FABIA Rally2 evo, +2.44,9 Minuten
4. Březík/Krajča (CZE/CZE), ŠKODA FABIA Rally2, +3.45,2 Minuten
5. Jeets/Toom (EST/EST), ŠKODA FABIA Rally2 evo, +4.13,3 Minuten

Artikel "Sieg für den SKODA FABIA RS Rally2 bei der Premiere" versenden
« Zurück

Polestar 1: Klassiker der Zukunft
Einfach atemberaubend auf den ersten Blick: Beim Polestar 1 ...
AMAG vereinfacht den Abschluss von Leasing-Verträgen
Bei der digitalen Identifizierung geht die AMAG Gruppe neue ...
Der Mann, der Bugatti wiederbelebte
1952 beobachtete ein 20 Jahre junger Techniker mit Befremden...
ŠKODA ENYAQ RS iV: Dynamisch, effizient und nachhaltig
ŠKODA AUTO präsentiert den ENYAQ RS iV: Mit der neuen Top-Ve...
Toyota auf Kurs zur CO2-Neutralität bis 2040
Am jährlichen Kenshiki Event von Toyota Motor Europe (TME) l...
Alpine A110 R startet bei 109’000 Franken
Die Alpine A110 R ist seit dem 5. Oktober vorbestellbar und ...
Prototyp Hilux mit Wasserstoffantrieb geht in Entwicklung
Aufgrund wachsender Kundennachfrage und dem eigenen ganzheit...
Neuer VW ID.3 steht in den Startlöchern
Im kommenden Frühjahr präsentiert Volkswagen den neuen ID.3 ...
Lamborghini Huracán Sterrato: Für alle Untergründe
Lamborghini präsentiert auf der Art Basel in Miami Beach, de...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch