Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Topnews

Freitag, 20. Januar 2023 Skoda Kodiaq 2.0 TDI L&K: Bärenstark

printBericht drucken

Skoda Kodiaq L&KSkoda Kodiaq L&K

Mit 94'500 Auslieferungen in 2022 hat sich der Skoda Kodiaq weltweit zu einem Bestseller entwickelt. Das 4,7 Meter lange SUV mit Platz für bis zu sieben Passagiere und einem Laderaum von maximal mehr als zwei Kubikmetern gibt es seit Juli 2021 neu mit geschärftem Look, aufgewertetem Interieur und erweiterter Ausstattung.

Das tschechische Flaggschiff in der besonders luxuriösen Version Laurin & Klement haben wir im zweiwöchigen Praxistest auf die Probe gestellt.

Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
Skoda Kodiaq L&K
 

Die Kodiakbären, die auf einer Insel vor Alaska leben, zählen zu den grössten auf dem Land lebenden Raubtiere.

Wie der namensgebende Bär trumpft auch der Skoda Kodiaq seit 2016 mit schierer Grösse auf - gefährlich ist er jedoch nicht. Nun ist die Neuauflage mit vielen Detailverbesserungen beim Händler - aber keine Sorge, wer ihn das erste Mal sieht erkennt ihn sofort wieder.

Äusserlich hat sich optisch nicht viel verändert, der Kodiaq wirkt schlicht und elegant - am auffälligsten ist die neue Frontpartie mit dem mächtigen Kühlergrill und den Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer.

Kein Wunder, teilt er sich auf einer Länge von 4,7 Metern die Plattform (MQB-A-Architektur) mit den baugleichen Seat Tarraco und VW Tiguan Allspace.

Gelungen auch der geräumige und funktionale Innenraum mit seinem übersichtlichen digitalen Cockpit. Erstmals sind für das grosse SUV vielfach elektrisch einstellbare ergonomische Sitze mit einem Bezug aus perforiertem Leder, Belüftung und Massagefunktion erhältlich. Durch die hohe Sitzposition hat man eine hervorragende Übersicht. Auch auf der Rückbank gibt es viel Platz und Beinfreiheit. Es mangelt schlichtweg nicht an Platz: Bei voller Bestuhlung (3. Sitzreihe: 1200 Franken) stehen 270 Liter Kofferraumvolumen an, 765 Liter wenn die hintersten Sitze mit wenigen Handgriffen im Fahrzeugboden versenkt werden.

Den Kodiak bietet Skoda auch in der aktuellen Generation weiterhin klassisch an: es gibt weder eine vollelektrische noch eine Hybrid-Version des Kodiaq. Für jene, die nur rein elektrisch fahren wollen, haben die Tschechen ohnehin andere Modelle im Programm.

Die Motorisierungen unterscheiden sich weiterhin zwischen Benziner (190 PS oder 245 PS) und Diesel (150 PS oder 200 PS). Das uns zur Verfügung gestellte Modell des Tschechen ist mit einem 2,0 Liter Vierzylinder-Dieselmotor ausgestattet, welcher 200 PS leistet. Dank Allradantrieb mit elektromechanischer Lamellenkupplung, 7-Gang-DSG-Automatikgetriebe und 400 Nm maximalem Drehmoment wird in nur 7,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt, die Spitze auf unbegrenzten Autobahn-Abschnitten wird mit 216 km/h beziffert.

Ein weiteres Plus ist beim Verbrauch zu verzeichnen. Bei aller Dynamik und einem Leergewicht von knapp über zwei Tonnen wird der Normverbrauch laut Hersteller mit 7,4 Litern pro 100 Kilometer beziffert. Im Test ermittelten wir einen Durchschnittsverbrauch von knapp unter acht bis etwas über neun Litern, letzterer Wert ist jedoch einer eher ambitionierten Fahrweise geschuldet.

Auch sonst gibt es viel Erfreuliches zu verzeichnen. Im Alltag gibt sich der Kodiaq als cooler Gleiter oder ambitioniert auf kurvenreichen Strecken. Sämtliche elektronischen Helfer sorgen dabei für die perfekte Balance zwischen einem sportlichen Fahrgefühl und einem komfortablen Reiseerlebnis auf längeren Strecken.

Aber der Skoda Kodiaq kann auch ganz anders. Runter von der Strasse, rein ins Gelände. Kein Problem. Um in anspruchsvollen Passagen sicher voranzukommen, spielen auch Fahrerassistenzsysteme eine wichtige Rolle. Für das Extra an Komfort haben die Ingenieure bereits verschiedene Fahrprofile entwickelt und vordefiniert. Es genügt ein Knopfdruck und alle Assistenzsysteme stellen sich automatisch auf die jeweiligen Bedingungen ein.

Bleibt nur noch eine wichtige Frage: Was kostet der Skoda Kodiaq 2.0 TDI in der besonders luxuriösen Version L&K, deren Initialen an die Markengründer Laurin und Klement erinnern? 61'180 Franken. Aus unserer Sicht ist das Preis-/Leistungsverhältnis zu den Mitbewerbern ordentlich und wer noch etwas sparen möchte, findet den gleich motorisierten Kodiaq bereits ab 54'480 Franken beim Händler. atn/war

Artikel "Skoda Kodiaq 2.0 TDI L&K: Bärenstark " versenden
« Zurück

Besondere Skoda Jubiläen im Jahr 2023
Für Škoda Auto stehen im Jahr 2023 zahlreiche Jubiläen auf d...
Das fahrende Büro – Hilti Schweiz setzt auf Skoda
Hilti Schweiz hat vergangene Woche 33 von insgesamt 100 voll...
Schweden erleben: Skodas 4×4-Modelle auf Eis und Schnee
Škoda Auto erobert Schweden! Der tschechische Automobilherst...
Skoda liefert 2022 weltweit 731‘300 Fahrzeuge aus
Das vergangene Jahr war für Škoda Auto, wie für die Automobi...
Skoda Enyaq Coupé RS iV: Lieblingsauto der Schweiz 2023
Am 28. November 2022 fand zum zwölften Mal die renommierte P...
Skoda startet neuen Service Pay to Park
Der neue ŠKODA Connect-Service Pay to Park erleichtert ab so...
Sieg für den SKODA FABIA RS Rally2 bei der Premiere
Erfolgreiche Wettbewerbspremiere für den ŠKODA FABIA RS Rall...
Sicherheit hat bei Skoda Priorität
Die höchstmögliche Sicherheit seiner Fahrzeuge hat für ŠKODA...
Mikkelsen startet mit SKODA FABIA RS Rally2
Wettbewerbspremiere für den ŠKODA FABIA RS Rally2: Mit Unter...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch