Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Topnews

Freitag, 10. Januar 2020 BMW Group erzielt 2019 bei Auslieferungen Bestmarke

printBericht drucken

Die BMW Group hat im vergangenen Jahr mit 2.520.307 (+1,2%) weltweit ausgelieferten Fahrzeugen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce zum neunten Mal in Folge eine neue Bestmarke erzielt. Auch die Marken BMW, Rolls-Royce und BMW Motorrad verzeichneten 2019 jeweils neue Höchstwerte. Der Absatz elektrifizierter Fahrzeuge der Marken BMW und MINI konnte ebenfalls gesteigert werden. Insgesamt hat die BMW Group weltweit bis Ende 2019 bereits eine halbe Million elektrifizierter Fahrzeuge abgesetzt. In 2019 hat die BMW Group damit ihre Position als weltweit führender Premium Automobilhersteller zum 16. Mal in Folge bestätigt.

 

Zuversicht für 2020: Fortsetzung des Absatzwachstums angestrebt

Für das Jahr 2020 erwartet die BMW Group, ihren Absatz im Rahmen der Modelloffensive erneut zu steigern. „Ich bin zuversichtlich, dass wir unseren Erfolgskurs im laufenden Jahr fortführen und weiter profitabel wachsen werden. Wir streben 2020 in der BMW Group insgesamt ein leichtes Absatzplus an“, sagte Pieter Nota.



Zuwächse bei BMW X-Modellen sowie im Luxussegment

Die Marke BMW erreichte weltweit mit 2.168.516 (+2,0%) ausgelieferten Fahrzeugen im vergangenen Jahr eine neue Bestmarke. Die neuen oder überarbeiteten BMW X-Modelle trugen mit einem Absatzplus von insgesamt 21,0% (958.732 Fahrzeuge) signifikant zur positiven Entwicklung bei. Dank der neuen BMW 8er Reihe, des neuen BMW 7er und des völlig neuen BMW X7 konnte zudem der Absatz des Luxussegments im Gesamtjahr im Vergleich zum Vorjahr mit plus 66,0% (105.331 Fahrzeuge) deutlich gesteigert werden. Bis 2020 plant die BMW Group, den Absatz in der Luxusklasse gegenüber 2018 zu verdoppeln.



Elektrifizierte Modelle in jeder Fahrzeugklasse

Als Pionier der E-Mobilität hat die BMW Group weltweit inzwischen bereits eine halbe Million elektrifizierte Fahrzeuge ausgeliefert. 2019 wurden weltweit insgesamt 145.815 elektrifizierte BMW und MINI Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 2,2% gegenüber dem Vorjahr. Die Marke BMW i mit dem BMW i3 und BMW i8 hat ihren positiven Absatztrend im vergangenen Jahr fortgesetzt (42.073 Einheiten, +12,1 %). Der Plug-in-Hybrid MINI Cooper S E Countryman ALL4* erzielte in 2019 ein Absatzplus von 28,1 %. Mit der Einführung des neuen BMW 330e*, des BMW X5 xDrive45e* sowie des BMW X3 Plug-in-Hybrid* und dem rein elektrischen MINI Electric* hat die BMW Group ihre Palette an elektrifizierten Fahrzeugen inzwischen auf zwölf Modelle erweitert.



Bis 2023 plant die BMW Group, ihre Fahrzeugpalette auf 25 elektrifizierte Fahrzeuge auszubauen, davon mehr als die Hälfte vollelektrisch. Im Jahr 2021 werden in Europa voraussichtlich bereits ein Viertel der von der BMW Group abgesetzten Fahrzeuge elektrifiziert sein, 2025 bereits ein Drittel und 2030 die Hälfte.



2019 für die BMW M GmbH das erfolgreichste Jahr aller Zeiten

Das vergangene Jahr war mit einem Absatzplus von 32,2% (135.826 Auslieferungen) auch das erfolgreichste Jahr in der fast fünfzigjährigen Geschichte der BMW M GmbH. Im Jahr 2019 wurde die bislang größte Anzahl an emotionalen M High-Performance Modellen vorgestellt: Neben den BMW X-Modellen X3 M, X4 M, X5 M und X6 M feierten der M2 CS* sowie die Luxusklasse-Sportwagen M8 Coupé, M8 Cabrio und M8 Gran Coupé ihr Debüt.



MINI John Cooper Works Modelle bei Kunden beliebt. Großes Interesse an MINI ELECTRIC



In einem äußerst wettbewerbsintensiven Segment und mit Blick auf eine profitable Absatzentwicklung lag die Zahl der Auslieferungen von MINI Fahrzeugen im vergangenen Jahr bei 346.639 Einheiten (-4,1%). Besonderen Zuspruch haben auch in 2019 die John Cooper Works Modelle verzeichnet, ebenso wie der Plug-in-Hybrid MINI Cooper S E Countryman ALL4*, von dem 16.932 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert wurden. Seit Ende 2019 ergänzt der vollelektrische MINI ELECTRIC* die Modellpalette der Marke MINI. Über 90.000 registrierte Interessenten spiegeln das große Interesse der Kunden an diesem rein elektrischen Fahrzeug wider.



Rolls-Royce Motor Cars verzeichnet besten Absatz aller Zeiten

Im Jahr 2019 erzielte Rolls-Royce Motor Cars mit weltweit 5.152 Einheiten (+25,4%) den höchsten Absatz in der 116-jährigen Geschichte der Marke. In allen Regionen weltweit konnten starke Absatzzuwächse erzielt werden. Nordamerika war dabei erneut der wichtigste Markt. Das vergangene Jahr war weltweit geprägt von einer außergewöhnlichen Nachfrage nach dem Cullinan und Black Badge-Modellen. Die Nachfrage nach den Modellen Phantom, Wraith und Dawn hielt weiter an. In seinem elften und letzten Jahr wurde Ende 2019 die Produktion des aktuellen Ghost eingestellt.

Artikel "BMW Group erzielt 2019 bei Auslieferungen Bestmarke" versenden
« Zurück

Dynamik in einer neuen Dimension: BMW M3 Touring
Wie wäre es mit einem extragroßen und hochvariablen Gepäckra...
Panamera erzielt Bestzeit auf dem Nürburgring
Porsche hat das Performance-Potenzial des neuen Panamera sch...
BMW 545e xDrive
Top-Modell unter den Plug-in Hybriden der neuen BMW 5er Reih...
243 Jugendliche starten digital in die Lehre bei der AMAG
243 junge Erwachsene haben sich dieses Jahr für eine Lehre b...
BMW Group bestätigt Ausblick für 2020
Die BMW Group hält nach dem ersten Halbjahr weiter Kurs auf ...
Neuer Vorstandsvorsitzender bei Skoda
Thomas Schäfer übernimmt ab sofort den Vorstandsvorsitz bei ...
Renault Gruppe erzielt 34,3 Prozent weniger Umsatz
Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr 2020 18,4 Milliard...
VW: Auslieferungen um 27,4 Prozent unter Vorjahr
Das Geschäft des Volkswagen Konzerns und seiner Marken war i...
Groupe PSA bleibt im ersten Halbjahr 2020 profitabel
Carlos Tavares, Chairman Groupe PSA Managing Board, sagte he...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch