Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Topnews

Dienstag, 15. September 2020 CUPRA startet mit ABT in Elektrorennserie Extreme E

printBericht drucken

Erster Automobilhersteller, der die Teilnahme an Extreme E bekanntgibt Erster Automobilhersteller, der die Teilnahme an Extreme E bekanntgibt

Mit dem Einstieg in die neue Rennserie Extreme E stellt sich die spanische Performance-Marke einer der spannendsten Herausforderungen im internationalen Motorsport. Das gab das Unternehmen im Rahmen einer Pressekonferenz zur Eröffnung der ersten CUPRA Garage Europas in Hamburg bekannt.

 

Nachhaltiger Motorsport

Anfang 2021 werden die ersten Offroad-Rennen mit rein elektrischen SUV an spektakulären Orten in aller Welt ausgetragen. Dabei soll besonders auf die Herausforderungen in den jeweiligen Ökosystemen aufmerksam gemacht werden. Die Ausrüstung der Teams reist mit einem umgebauten Frachter, um so klimafreundlich wie möglich zu den Austragungsorten zu kommen. Zum Ende ihrer ersten Saison will die Extreme E vollständig klimaneutral sein.

Zusammenarbeit mit ABT Sportsline

Die Extreme E nimmt CUPRA gemeinsam mit ABT Sportsline in Angriff. Schon bei der Veredelung diverser Strassenmodelle sind CUPRA und ABT Sportsline seit Jahren enge und erfolgreiche Partner. Das Unternehmen aus Kempten (Allgäu) bringt ebenfalls grosse Erfahrungen aus dem elektrischen Motorsport mit: Seit dem Start der Formel E im Jahr 2014 ist ABT in der Rennserie vertreten.

Wayne Griffiths, CEO von CUPRA, erklärt: „CUPRA und ABT Sportsline sind langjährige Partner. Wir wollen beide die Leidenschaft der Rennstrecke auf die Strasse bringen und wir haben grosse Erfahrung in der Welt des elektrischen Rennsports. Jetzt festigen wir unsere Partnerschaft mit unserer gemeinsamen Teilnahme in der Extreme E. Für CUPRA passt die Serie perfekt zur Einstellung der Marke, Herausforderungen im Rennsport anzunehmen, und ihren Ehrgeiz, neue Motorsportwelten zu erforschen.“

Dr. Werner Tietz, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei der SEAT S.A., ergänzt: „Die Entscheidung, als erster Automobilhersteller an der Extreme E teilzunehmen und unsere Zusammenarbeit mit ABT Sportsline zu intensivieren, ist ein Beweis für die gemeinsame Vision beider Partner, die Welt der Hochleistungsfahrzeuge durch Elektrifizierung neu zu erfinden.“

Mattias Ekström sitzt für CUPRA am Steuer

Zum Start der Extreme E im Jahr 2021 wird ein Einheitsrennwagen eingesetzt. Wayne Griffiths und Dr. Werner Tietz enthüllten das Fahrzeug des Teams im Rahmen der Bekanntgabe gemeinsam mit Alejandro Agag, Gründer und CEO der Extreme E, und Hans-Jürgen Abt, Geschäftsführer von ABT Sportsline. Jedes Team besteht stets aus einer Frau und einem Mann, die sich im Cockpit abwechseln. Offizieller männlicher Fahrer des Teams ist CUPRA Fahrer und Markenbotschafter Mattias Ekström.

Rennen auf einem acht Kilometer langen Offroad-Parcours

Bei den fünf Events wird jeweils ein etwa acht Kilometer langer Offroad-Parcours, auf dem mehrere Tore passiert werden müssen, durchfahren – Fahrer und Fahrerin legen jeweils eine Runde zurück. Jedes Event besteht aus zwei Renntagen: Samstags werden die Qualifyingrennen ausgetragen, sonntags geht es ins Halbfinale und Finale.

Artikel "CUPRA startet mit ABT in Elektrorennserie Extreme E" versenden
« Zurück

Opel Corsa-e: Saubere Mobilität
Vollelektrisch fahren etabliert sich in der Schweiz immer me...
Wenn Ferrari auf Alfa Romeo und Tatra trifft
Er sieht aus wie eine Mischung aus Alfa Romeo (vorne) und Ta...
Toyota TS050 Hybrid verabschiedet sich mit dem Hattrick
Mit dem dritten Sieg in Folge ist Toyota gestern in Le Mans ...
Fünf Senna GTR ehren die Le-Mans-Legenden
McLaren Special Operations (MSO) hat fünf einzigartige Senna...
Skoda Octavia 2.0 TDI Style: Komfort vom Feinsten
Mit der vierten Modellgeneration des Octavia hat Skoda wiede...
20 Jahre Skoda Fabia Combi
Runder Geburtstag für den ŠKODA FABIA Combi: Vor 20 Jahren b...
BMW M 135i: Leise ruft das M
Wenn in der Automobilwelt ein „M“ geschrieben wird, ist die ...
Lexus verfeinert den LS
Lexus verfeinert seine Oberklassenlimousine LS zum neuen Jah...
Wie viele Golfbälle passen in einen Seat Tarraco?
Der SEAT Tarraco ist beim 11. Spanischen Mediencup von Golfe...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch