Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Topnews

Freitag, 21. Januar 2022 AMAG Gruppe: Auf dem Weg zu nachhaltiger Mobilität

printBericht drucken

Die AMAG Gruppe schliesst 2021 mit einem konsolidierten Umsatz von 4,3 Mia. Franken ab. Sie konnte zudem mit ihren Marken Volkswagen, Audi, ŠKODA, SEAT/CUPRA, und VW Nutzfahrzeuge den Marktanteil in einem weiter schwachen Gesamtmarkt steigern und die Führungsposition bei rein elektrischen Fahrzeugen übernehmen. In den kommenden Jahren investiert die AMAG Gruppe in Nachhaltigkeit und Digitalisierung und erweitert das Produkte- und Dienstleistungsangebot rund um die Elektromobilität. Die «Customer Convenience» steht im Zentrum.

 

Vor Jahresfrist war die Hoffnung berechtigt, dass sich das Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr wieder merklich erholen würde. Doch heute ist klar, dass dem nicht so war. Das Corona-Virus hat die Welt während der letzten zwölf Monate weiter beschäftigt und die damit verbundenen Auswirkungen haben den Welthandel geprägt. Die «Chipkrise» hat ganze Wirtschaftssektoren getroffen, so auch die weltweite Automobilproduktion. Der Schweizer Automarkt konnte mit 238'481 neu immatrikulierten Personenwagen gegenüber 2020 (236'827 Einheiten) nur marginal zulegen und liegt weiterhin deutlich unter einem «normalen» Autojahr (rund 300'000 Einheiten). Auch die Marken der AMAG waren von der weltweiten Situation betroffen. Dennoch konnten sie in der Schweiz noch einmal leicht zulegen und erreichten einen Marktanteil von 31,2%. Die Marken Audi und SEAT/CUPRA konnten erheblich in der Gunst von Frau und Herr Schweizer zulegen, ŠKODA hat mit dem ENYAQ das «Lieblingsauto der Schweiz» im Angebot und Volkswagen bleibt weiterhin die Nummer 1 im Markt. Fast 10'000 rein elektrische Fahrzeuge der «AMAG Marken» konnten 2021 zugelassen werden, was eine Verdreifachung gegenüber 2020 und auch hier die Spitzenposition für die Marken des Volkswagen-Konzerns bedeutet.

Die AMAG Gruppe blickt mit einem Umsatz von 4,3 Mia Franken auf ein schwieriges, aber letztlich gutes Jahr 2021 zurück. Helmut Ruhl, CEO AMAG Group AG: «Ich durfte die Führung der AMAG in einer herausfordernden Zeit übernehmen und entsprechend stolz bin ich, dass wir als Gruppe 2021 sehr gut gearbeitet haben. In herausfordernden Zeiten zeigt sich die Stärke der AMAG Gruppe und die gute Zusammenarbeit mit den Vertriebs- und Servicepartnern. Die Werkstätten waren 2021 gut ausgelastet und es ist der gesamten Handelsorganisation auch gelungen, den Marktanteil unserer Marken zu steigern. Ein herzliches Dankeschön an unsere Kundinnen und Kunden für das Verständnis, dass die Pandemie teilweise auch Auswirkungen auf die Liefertermine unserer Fahrzeuge hatte.»

Aktuell arbeiten rund 6’500 Mitarbeitende in der AMAG Gruppe. Davon sind rund 740 Lernende.

Digital und analog: Für alle Kundenbedürfnisse eine Lösung

Die Automobilbranche befindet sich im Wandel. Neue Technologien und neue Nutzungsmodelle sind heute Alltag. Die Herausforderung an ein Unternehmen wie die AMAG Gruppe ist es, diesen Wandel zu gestalten und sich erfolgreich weiterzuentwickeln. So hat die AMAG eigene Garagengruppe im letzten Jahr sowohl weiter in die Digitalisierung als auch in die eigenen Standorte investiert. Im April hat die AMAG das Geschäft der Garagengruppe Grosspeter übernommen und ist nun mit allen Marken in der Region Nordwestschweiz vertreten. In Noranco, Mendrisio und in Biel konnten neue Standorte eröffnet werden und in Wettswil nahm das erste eigenständige Carosserie- und Lack-Center seinen Betrieb auf. Gleichzeitig kann die Kundschaft heute online Fahrzeuge kaufen, verkaufen oder abonnieren, Termine vereinbaren oder Schadenfälle melden. Helmut Ruhl: «Unsere Kundinnen und Kunden nutzen natürlich digitale Medien – kommen aber weiterhin in die Garage - Omni-Channel ist also das Stichwort. Wir wollen für die Kundinnen und Kunden die Interaktion mit uns so einfach und individuell wie möglich gestalten.»

Neue Kundenerlebnisse bei Porsche

Die AMAG First AG hat für die Marke Porsche am Standort Riesbach nach einem grösseren Umbau das erste Porsche Studio der Schweiz eröffnet. Ein komplett neues Storekonzept, das nicht nur Verkaufsraum, sondern darüber hinaus Begegnungszone für Porsche Fans ist. Zudem hat die AMAG First in der zweiten Jahreshälfte auch einen Porsche E-Pop-up-Store in Zürich betrieben. Und der Standort Schlieren ist seit dem 1. Januar 2022 ein exklusives Porsche Zentrum.

AMAG Leasing: Weiter gewachsen

Die AMAG Leasing AG konnte das Neufinanzierungsvolumen gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent steigern und hat heute ein Vertragsportfolio von 184’350 Leasingverträgen.

Artikel "AMAG Gruppe: Auf dem Weg zu nachhaltiger Mobilität" versenden
« Zurück

Vision AMG gibt Ausblick auf die vollelektrische Zukunft
Spektakuläre Proportionen geprägt durch einen langen Radstan...
BMW M4 CSL - Neuauflage einer Legende
Mit herausragender Kraft und intelligentem Leichtbau, seiner...
Prototyp-Fahrt mit dem BMW XM
Es war während des Münchener SUV-Bashings von 2019 (damals w...
Toyota Gazoo Racing Switzerland: Viel Zuversicht
Beim zweiten Lauf zur Formula Drift 2022 in den USA startete...
Porsche gründet Tochtergesellschaft in Norwegen
Porsche baut seine Präsenz in Nordeuropa weiter aus. Dazu wi...
Renault verkauft Beteiligung an AVTOVAZ
Der Verwaltungsrat der Renault Group stimmte einstimmig der ...
Mazda kehrt in die Gewinnzone zurück
Mazda hat im zu Ende gegangenen Geschäftsjahr (April 2021 bi...
Christoph Brand wird Verwaltungsrat für AMAG Group AG
An der Generalversammlung wurde Christoph Brand neu in den V...
Opel Astra: Auf neuem Niveau
Mit neuen Trümpfen in der Hand spielt es sich besser! Op...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch