Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Montag, 6. Februar 2017 Abarth 595 Competitione: Gesiegt wird in den Kurven

printBericht drucken

Abarth 595 CompetitioneAbarth 595 Competitione

Sportlich, leicht und vor allem radikal! Abarth bietet mit dem neuen 595 ein weiteres Highlight für den sportbegeisterten Autofahrer.

An Bord sind ein griffiges Lenkrad, perfekt konturierte Schalensitze, ein kräftig zupackender 180 PS-Turbomotor, ein mechanisches Sperrdifferential für die Vorderachse, eine infernalisch brüllende Sportauspuffanlage und mächtige Brembo-Scheibenbremsen vorne.

Damit lässt sich der Asphalt aufrollen!

Abarth 595 Competitione
Abarth 595 Competitione
Abarth 595 Competitione
Abarth 595 Competitione
 

Der 180 PS starke Abarth 595 Competizione mutiert mit vielen Komponenten aus dem Rennsport zur kleinen Rennmaschine mit Strassenzulassung.

Getreu dem Motto „Gesiegt wird in den Kurven" verfügt der Abarth 595 Competizione neu über das mechanische Sperrdifferential „Abarth D.A.M.", welches für eine stets ausreichende Drehmomentübertragung zwischen den Vorderrädern sorgt - und das auch dann, wenn ein Rad mal weniger Grip hat. Speziell in engen und schnell gefahrenen Kurven macht sich das Differential positiv bemerkbar, das Untersteuern wird weitgehend eliminiert.

Auch sonst stellt der Abarth 595 „Competizione" seine Rennsport Gene zur Schau. Zur Optik gehören neu gestaltete Scheinwerfer, dazu passend gibt es mattschwarze „Supersport"-Felgen in 17 Zoll (400 Fr.), Carbon-Schalensitze von Sabelt (2000 Fr.) und das betörend klingende High-Performance-Abgassystem „Record Monza".

Überhaupt stecken in und am neuen Abarth 595 viele Details, die helfen, die Sportlichkeit noch einmal zu steigern: So verbessert der überdimensionale Lufteinlass das Motormanagement in dem er die Kühlleistung um 18 Prozent erhöht. Die Abarth Ingenieure haben ausserdem für das Heck einen neuen Diffusor entwickelt.

Entsprechend ist das Fahrerlebnis beeindruckend. Schon nach wenigen Metern wird klar, dieser Abarth ist ein kerniger Sportler. So packt der 1.4-Liter grosse Vierzylinder aus dem Drehzahlkeller kräftig zu und stellt ein maximales Drehmoment von 250 Nm bei 3000 U/min zur Verfügung. Gefühlt muss man den Abarth zwar etwas mehr auf Drehzahl halten, um etwa aus Spitzkehren heraus bergauf souverän beschleunigen zu können.

Dank eines geringen Fahrzeuggewichtes von 1080 Kilogramm fährt der kompakte Sportler tatsächlich viel grösseren Konkurrenten auf und davon - der Competizione beschleunigt in nur 6,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h, und sein Top Speed liegt bei 225 km/h.

Für die sichere Übertragung der Motorleistung auf die Strasse sorgt das kurz gestufte Fünfgang-Getriebe und damit der 595 Competizione auch in kniffligen Situationen gut beherrschbar bleibt, wird er mit einer Vier Kolben-Bremsanlage von Brembo (Die belüfteten und gelochten Bremsscheiben haben einen Durchmesser von 305 Millimetern) und Koni-Stossdämpfer vom Typ FSD (Frequently Selective Damping) ausgestattet. Die Dämpfer tragen zu einem verbesserten Handling und zu mehr Sicherheit bei.

Unser Testverbrauch hat sich bei etwas über acht Liter auf 100 Kilometer eingependelt, was bei 35 Liter Spritvorrat immerhin rund 400 Kilometer Reichweite bedeutet. Die Kilometer bis zum nächsten Tankstopp haben's stets in sich, denn der Abarth glänzt im Alltag mit vielseitigem Fahrspass.

Der 180 PS starke Abarth 595 „Competizione" (ab 32'100 Fr.) ist mit Sicherheit ein Klassiker der Zukunft - aber nicht ein Familienauto. Unterwegs bietet er mit GoKart-Feeling und kernigem Motorsound eine gehörige Portion Fahrspass. atn/war

Artikel "Abarth 595 Competitione: Gesiegt wird in den Kurven" versenden
« Zurück

Aston Martin Vantage: Le Mans schon fest im Blick
Selten genug gibt es einen von Grund auf neuen Aston Martin ...
Nissan GT-R: Extra Portion Adrenalin
Wer sich einen bezahlbaren Supersportwagen vor die Tür stell...
Opel Insignia Sports Tourer 2.0 Turbo 4x4: Solide Wahl
Mit wegweisenden Neuerungen fährt der neue Insignia Sports T...
Skoda fertigt ab 2020 rein elektrische Fahrzeuge
SKODA AUTO wird seine rein elektrisch angetriebenen Modelle ...
Audi RS 5 Coupé: Eine Rakete für den Alltag
Neckarsulm – dieser Standort hat eine jahrzehntelange Automo...
Ford bekräftigt Engagement in Spanien
Ford investiert mehr als 750 Millionen Euro in die Fertigung...
Seat: Barcelona wird das Kalifornien Europas
Das Projekt ist ehrgeizig. Der Seat-Chef Luca de Meo will da...
Ferdinand Piëch und das Porsche-VW-Imperium
Was hat man ihm nicht schon alles nachgesagt: begnadeter Mot...
Ford ist offizieller Fahrzeug Sponsor der Curling Europameisterschaft 2017
Der FordStore Wolgensinger in St. Gallen ist in Zusammenarbe...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren