Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Topnews

Dienstag, 7. Mai 2019 Wings for Life World Run mit Renault

printBericht drucken

Wings for Life World Run mit RenaultWings for Life World Run mit Renault

«Laufe für alle, die nicht laufen können». Mit dieser starken Motivation registrierten sich am vergangenen Wochenende in Zug rund 5’300 Läuferinnen und Läufer für ein Laufspektakel, das ein grosses Ziel verfolgt: Spendengelder sammeln für die Rückenmarkforschung. Die Teilnehmerzahl von mehr als 120’000 Personen weltweit unterstreicht die Popularität dieser einzigartigen Veranstaltung. Als nationaler Partner engagiert sich Renault bereits zum 5. Mal am Wings for Life World Run. Formel-1-Legende David Coulthard fuhr den Renault Koleos, mit dem die Wettkämpfer, Rollstuhlfahrer, Power-Walker und Hobbyläufer eingeholt wurden.

 

Das Format ist ebenso einzigartig wie attraktiv: Mit dem Wings for Life World Run rief die Stiftung Wings for Life ein Laufprojekt ins Leben, um das Sammeln von Geldern für die Rückenmarkforschung zu unterstützen. Die weltweit durchgeführte Laufveranstaltung sucht die Läuferin und den Läufer, der die weiteste Distanz zurücklegen kann. Gestoppt werden die Teilnehmer durch den «Catcher Car», der das Feld als fahrende Ziellinie von hinten aufrollt. Für die Schweiz kam am vergangenen Sonntag der Renault Koleos zum Einsatz, gefahren vom ehemaligen Formel-1-Rennfahrer David Coulthard.

Am Sonntag, 5. Mai 2019, punkt 13 Uhr Ortszeit, setzten sich in Zug Spitzensportler, Hobby-Athleten, Amateure und Rollstuhlfahrer in Bewegung, exakt zum gleichen Zeitpunkt wie an allen anderen Startorten der Welt. Eine halbe Stunde später fuhr David Coulthard mit dem «Catcher Car» los und erhöhte die Geschwindigkeit in den festgelegten Intervallen.

Renault mit der ganzen Modellpalette im Einsatz
Als nationaler Partner der Veranstaltung stellte Renault Suisse SA die aktuellen Modelle zur Verfügung, wobei ein Grossteil der Palette zum Einsatz kam: der Renault Koleos als Catcher Car, Media Car, Leader Car und für den Race Director, der Neue Kadjar als Speaker Car, der Espace für die Streckenkontrolle, der Scénic und Grand Scénic als «Rettungsdecken-Fahrzeuge». Der Renault Trafic und Master dienten als Material- und Transportfahrzeuge für die Organisatoren.
 
Renault war am Wings for Life World Run 2019 aber auch zu Fuss unterwegs. Im Renault Team starteten 28 Personen, mit Renzo Blumenthal als Markenbotschafter von Renault Suisse SA in Pole Position.

Nina Zarina feiert Sieg in der Schweiz – und weltweit!
Erstmals seit der Durchführung der Veranstaltung kommt der Sieg in der globalen Wertung der Frauen aus der Schweiz. Die Russin Nina Zarina konnte vor dem sich nähernden Catcher Car zu einem kurzen Spurt ansetzen und die in Brasilien laufende Polin Dominika Stelmach um einige Meter distanzieren. Nina Zarina lief in Zug fantastische 53,72 Kilometer.

Den globalen Sieg des diesjährigen Wings for Life World Run holte sich der Russe Ivan Motorin. Er lief im türkischen Izmir eine Distanz von 64,37 Kilometer und setzte sich damit gegen den in München laufenden David Schönherr durch (62,68 Kilometer). In der Schweiz gewann Francesco Mascherpa die Gesamtwertung. David Coulthard holte den Italiener als letzten Läufer bei 57,66 Kilometer ein.

Bei Wings for Life World Run geht es natürlich nicht in erster Linie um den Sieg, sondern um das gemeinsame Erlebnis und um das Sammeln von Geldern, mit einem grossen Ziel: Querschnittsgelähmte sollen eines Tages wieder laufen können. Daran glauben auch die Markenbotschafter Manuela Schär, Daniela Ryf, Marco Odermatt und David Coulthard.

Artikel "Wings for Life World Run mit Renault" versenden
« Zurück

Ford Focus ST Turnier wahlweise mit 190 PS oder 280 PS
Ford bringt Ende Juli den neuen Focus ST Turnier in den Hand...
Audi S6 und S7 TDI-Modelle ab sofort bestellbar
Sportlichkeit trifft Effizienz – die neuen Audi S6 und S7-Mo...
VW Auslieferungen im April rückläufig
Der Volkswagen Konzern hat im April weltweit 866.400 Fahrzeu...
Opel Combo Life Enjoy 1.5 CDTi: Mehrwert für alle Tage
Seit letzten Sommer ist bei Opel die fünfte Combo-Generation...
Toyota GR Supra: Japaner mit bayerischen Genen
Übertriebene Hektik kann man den Entwicklern bei Toyota nun ...
Renault EZ-POD – Mikromobil für den Stadtverkehr
Mit dem EZ-POD präsentiert Renault ein neues Mikromobil zur ...
McLaren GT nimmt auch Skier mit
Mit dem GT bringt McLaren Ende des Jahres einen Supersportwa...
Porsche Cayenne S Coupé mit 440 PS
Porsche stellt eine weitere leistungsstarke Variante des Cay...
Mit Renault zum roten Teppich in Cannes
Vom 14. bis 25. Mai 2019 finden die 72. Filmfestspiele von C...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Topnews diskutieren