Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Hersteller-News: Ford USA

Mittwoch, 4. Januar 2017 Ford und Toyota gründen SmartDeviceLink-Konsortium

printBericht drucken

Die Ford Motor Company und die Toyota Motor Company haben das SmartDeviceLink-Konsortium (sdl) ins Leben gerufen. Das Netzwerk ist als Non-Profit-Organisation ausgelegt und soll als Plattform für Open Source-Software zur Entwicklung von im Fahrzeug nutzbaren Smartphone-Apps dienen. Ein wesentliches Ziel ist es, bei Automobilherstellern und Zulieferern einen brancheneinheitlichen Standard für die Einbindung von Smartphone-Apps in Automobile zu etablieren. Die Autofahrer würden durch diese offene Plattform eine grössere Bandbreite an Möglichkeiten erhalten, wie sie die Apps auf ihrem persönlichen Smartphone mit ihrem Fahrzeug verbinden sowie während der Fahrt nutzen und steuern können. Als erste Automobilhersteller neben Ford und Toyota haben sich auch die Mazda Motor Corporation, die PSA Group, Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI) und die Suzuki Motor Corporation dem Konsortium angeschlossen. Zu den ersten Mitgliedern zählen zudem Zulieferer wie Elektrobit, Luxoft und Xevo.

 

Von der neuen Plattform profitieren Kunden, App-Entwickler sowie die teilnehmenden Automobilhersteller und Zulieferer gleichermassen:

• Die Kunden profitieren vom Open Source-Charakter der Plattform, da die App-Entwickler und die Automobilhersteller die Qualität und Sicherheit der Software kontinuierlich verbessern können. Die Autofahrer sollen ihre Applikationen im Fahrzeug ganz einfach und sicher per Sprachsteuerung bedienen können, während die Bedienoberflächen der Apps auf dem Fahrzeugdisplay gespiegelt werden. So werden die Inhalte auf dem Display des Fahrzeugs angezeigt, während sich die App selbst beispielsweise über Steuertasten am Lenkrad und per Sprachsteuerung bedienen lässt. Dies gestaltet die Anwendung der Programme gerade während der Fahrt noch nutzerfreundlicher, sicherer und komfortabler.

• Für die App-Entwickler ergibt sich ein sehr attraktiver Markt, da ihre Apps in Millionen von Fahrzeugen rund um die Welt genutzt werden, sobald sich SmartDeviceLink – wie erwartet – als branchenweiter Standard durchsetzt. Die App-Entwickler profitieren darüber hinaus von SmartDeviceLink, da sie sich künftig voll auf Inhalte und Nutzwert ihrer Programme konzentrieren können – der gemeinsame Standard vereinfacht die Integration in die Fahrzeuge verschiedener Hersteller massiv. Mit SmartDeviceLink können Entwickler alle Funktionen ihrer Smartphone-Apps nahtlos mit dem Fahrzeug vernetzen.

• Die teilnehmenden Hersteller und Zulieferer wiederum können ihren Kunden ein mobiles Online-Ambiente nach deren individuellen Vorlieben anbieten. Die Entscheidung, inwieweit Apps Zugang zu den Fahrzeugdaten erhalten, liegt weiterhin bei den Herstellern.

SmartDeviceLink basiert auf dem von Ford eingebrachten AppLink-Standard
Technisch basiert SmartDeviceLink auf dem von Ford eingebrachten Standard AppLink™, den das Unternehmen 2013 für die Open Source-Community bereitstellte. Die Ford AppLink-Software ist aktuell für mehr als fünf Millionen kompatible Fahrzeuge weltweit verfügbar. Schon heute stehen für ausgewählte Märkte Apps wie Pandora, Spotify, iHeartRadio, AccuWeather und viele weitere für Ford AppLink Nutzer bereit.

„Ford hat SmartDeviceLink ins Leben gerufen, um Innovationen voranzutreiben – das Konsortium mit anderen Herstellern stellt einen Schritt auf diesem Weg dar“, sagt Doug VanDagens, Global Director Ford Connected Vehicles and Services sowie Vorstandsmitglied des SmartDeviceLink-Konsortiums. „Durch die verstärkte Zusammenarbeit der Hersteller und die Einbindung der App-Entwickler dürfen sich Autokäufer auf viele neue, innovative Apps freuen.“

Shigeki Tomoyama, Präsident von Toyota Connected, fügt hinzu: „Die Konnektivität zwischen Smartphones und der Fahrzeug-Schnittstelle gehört zu den wichtigsten vernetzten Diensten überhaupt. Mithilfe von SmartDeviceLink können wir unseren Kunden diesen grundlegenden Service auf Basis einer sicheren Technologie bieten. Wir freuen uns, mit so vielen Autoherstellern und Zulieferern zusammenzuarbeiten, die diese Auffassung teilen.“

Das im Besitz von Ford befindliche Software-Unternehmen Livio steuert das Open Source-Projekt und berät das SmartDeviceLink-Konsortium sowie die einzelnen Mitgliedsunternehmen.

Link auf Internetseite
Mehr zum sdl-Standard und zu den Voraussetzungen für einen Beitritt zum Konsortium ist über diese Internetseite abrufbar: www.smartdevicelink.com

Artikel "Ford und Toyota gründen SmartDeviceLink-Konsortium" versenden
« Zurück

ID R absolviert erste Testrunden auf der Nordschleife
Mit dem Rennwagen ID R will Volkswagen den Rundenrekord für ...
WTCR: Die schnellsten Runden reichen noch nicht zum Sieg
Nach dem Saisonauftakt Anfang April in Marrakesch steht am k...
Toyota Camry Hybrid: Dynamisch-komfortabler Leisetreter
Schon seit 37 Jahren bevölkern Autos mit dem Namen Toyota Ca...
Aston Martin DB11 AMR: Edel und stark
Dank des Durchhaltewillens seiner arabischen und italienisch...
Toyota Camry ist ab sofort in der Schweiz erhältlich
Der neue Toyota Camry ist ab sofort in der Schweiz erhältlic...
Toyota PROACE CITY gibt es als Van und Personenwagen
Der neue PROACE CITY feiert seine Weltpremiere an der diesjä...
Steffi Buchli spielt künftig im Team Ford
MySports-Moderatorin und -Programmchefin Steffi Buchli ist n...
50 Jahre in 60 Sekunden
Videos in Ultra-HD-Qualität statt Schwarz-Weiss-Fotos, Video...
Ford Mustang feiert 55-jähriges Jubiläum
Heute vor 55 Jahren wurde eine automobile Ikone geboren: der...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerexpspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Ford USA)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Ford USA diskutieren