Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Tuning: Neuheiten

Donnerstag, 12. November 2020 Rekordrunde für Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+

printBericht drucken

Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ ist das schnellste Oberklasse-Fahrzeug auf der NordschleifeMercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ ist das schnellste Oberklasse-Fahrzeug auf der Nordschleife

Mit dem Modelljahr 2021, das seit September 2020 produziert wird, ist der Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings noch schneller geworden. Dank neu abgestimmter Elastokinematik und weiterer Feinschliff-Maßnahmen stellte AMG Entwicklungs-Ingenieur Demian Schaffert eine neue Rekordzeit auf und setzte damit das viertürige Coupé aus Affalterbach in der Kategorie „Oberklasse“ auf Platz eins der offiziellen Bestenliste. Dabei unterbot der frühere Rennfahrer seinen eigenen, bisherigen Rundenrekord aus dem Herbst 2018 um mehr als zwei Sekunden. Die offiziell gemessenen und notariell beglaubigten Werte lauten: 7:23.009 min für die 20,6 Kilometer lange Streckenvariante (Messung ohne der Geraden bei Streckenabschnitt T13) und 7:27.800 min für die 20,832 Kilometer lange Komplettstrecke (Messung mit der Geraden bei Streckenabschnitt T13). Damit hat Mercedes-AMG die Krone in dieser Klasse nach nur drei Monaten überzeugend zurückerobert.

 

Der 639 PS starke Mercedes-AMG ging technisch serienmäßig auf Rekordjagd. Der AMG GT 63 S 4MATIC+ bringt dafür die besten Voraussetzungen mit: Seine Ausstattung umfasst fahrdynamische Highlights wie beispielsweise den vollvariablen Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+, die aktive Hinterachslenkung, das elektronisch gesteuerte Hinterachs-Sperrdifferenzial und das Agilitätsprogramm AMG DYNAMICS. Die bei der Rekordfahrt montierten Michelin Pilot Sport Cup2-Reifen, die auch jeder Kunde optional ordern kann, ermöglichten das letzte Quäntchen Grip für optimale Traktion und kraftvolles Herausbeschleunigen aus den insgesamt 73 Kurven der Grünen Hölle. Das ebenso optional erhältliche und am Rekordfahrzeug montierte Aeropaket erhöht zudem die Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten und reduziert den cW-Wert.

„Auch, wenn ich unseren GT 63 nun schon seit einigen Jahren in der Entwicklung begleite, ist es immer wieder beeindruckend, welche weite Spreizung wir mit diesem exklusiven Fahrzeug erreichen konnten. Das gilt ganz besonders nach der kürzlich erfolgten leichten Überarbeitung. Einerseits ist das viertürige Coupé komfortabel und mit vielen intelligenten Sicherheitsfeatures für die tägliche Fahrt ausgerüstet, andererseits bietet es diese extrem hohe Fahrdynamik und Präzision, die wir nun erneut auf der anspruchsvollen Nordschleife unter Beweis stellen konnten“, so Demian Schaffert.

Dabei waren die Bedingungen auf dem extrem anspruchsvollen Kurs in der Eifel alles andere als gut, da manche Streckenabschnitte sogar noch feuchte Stellen aufwiesen. Bei Außentemperaturen von 7 und Asphalttemperaturen von 10 Grad Celsius schöpfte Schaffert das gesamte Potenzial des Spitzenmodells der viertürigen GT-Familie optimal aus. Im Fahrprogramm RACE strafft das AMG RIDE CONTROL+ Fahrwerk die Dämpferkennung gezielt, und die Lenkungskennlinie wird direkter. Das Agilitätsprogramm AMG DYNAMICS nutzt in Stellung Master zudem alle Möglichkeiten des vollvariablen Allradantriebs sowie die reaktionsschnelle Ansteuerung des elektronischen Sperrdifferentials für eine höchstmögliche Dynamik. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme für den Fahrer wurde das Fahrzeug mit einem Schalensitz und Vierpunkt-Gurten ausgerüstet.

Die Rekordrunde wurde von den neutralen Experten der „wige SOLUTIONS“ präzise gemessen. Ein unabhängiger Notar beglaubigte zudem den ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeugs und die Rundenzeit. Die Rekordfahrt lässt sich über ein Video hier miterleben: http://amg4.me/GT_63_ring_lap

Hintergrund:

Warum es zwei Runden-Zeiten auf der Nürburgring-Nordschleife gibt

Die Nürburgring-Nordschleife gilt als die schwierigste Rennstrecke der Welt und wird von Mercedes-AMG in jede Neuentwicklung mit einbezogen. Eine Rekordrunde ist daher die anspruchsvollste Bewährungsprobe für die Qualitäten eines Sportwagens. Die Zeiten werden für zwei Streckenalternativen ermittelt – mit 20,6 und 20,832 Kilometern Länge.

Seit 1997 gilt die 20,6 Kilometer lange Runde als das Maß der Dinge. Das Fachmagazin sport auto aus dem Verlag Motor Presse Stuttgart fährt diese Strecke im Rahmen ihres sogenannten „Supertest“. Historisch begründet wurde die kurze Gerade an der Tribüne T13 – von dem Abzweig aus der Nordschleife zur Grand-Prix-Strecke bis zur Ausfahrt der Grand-Prix-Strecke auf die Nordschleife – nicht in die Zeitmessung mit einbezogen. Die Startlinie liegt daher in nördlicher Richtung am Ende der Tribüne T13, die Ziellinie dagegen in südlicher Richtung am Anfang der Tribüne T13. Somit wird nach dem fliegenden Start keine vollständige Runde gemessen. Die gesamte Streckenlänge beträgt 20,6 Kilometer.

Im Jahr 2019 kam die offizielle Nürburgring-Runde hinzu. Sie wurde von der Betreibergesellschaft „Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG“ eingeführt und ist 232 Meter länger, denn: Start- und Ziellinie sind hier identisch, ebenfalls am Streckenabschnitt T13, es wird also eine volle Nordschleifen-Runde von 20,832 Kilometern mit fliegendem Start gefahren.

Artikel "Rekordrunde für Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+" versenden
« Zurück

VW T-Roc Cabrio R-Line: Neun Sekunden zum Sonnenschein
Alles, ausser gewöhnlich - beim VW T-Roc Cabrio kommt man so...
Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch
Einen Turbomotor hat inzwischen jeder Porsche 911 - mit Ausn...
Der Vater des Vector ist gestorben
Schneller, höher, weiter: Es gehört zum amerikanischen Traum...
Neuer Honda HR-V mit modernstem Hybridantrieb
Honda kündigt für den kommenden Februar die offizielle Präse...
Nissan Qashqai startet mit innovativer e-POWER
Dynamik und Effizienz im kompromisslosen Einklang: Bei der d...
AMAG First Rennsport-Team gewinnt erneut
Das AMAG First Rennsport-Team holte in diesem Jahr zum viert...
Neuer Autoriese geht an die Börse
Die Fusion von Fiat Chrylser und dem französischen PSA-Konze...
Toyota GR010 Hybrid für Langstrecken-Weltmeisterschaft
Die amtierenden Weltmeister und dreifachen Le-Mans-Sieger wo...
Rekord-Marktanteil für Lexus in Europa
Im abgelaufenen Jahr 2020 hat die japanische Premiummarke mi...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerexpspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Neuheiten)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Neuheiten diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch