Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Motorsport: Formel 1

Mittwoch, 24. Januar 2007 Renault F1-Team präsentiert den neuen R27

printBericht drucken

Renault R27Renault R27

Renault will auch 2007 ein wichtiges Wort im Titelkampf der Formel 1 mitreden. "Der Gewinn der Doppelweltmeisterschaften 2005 und 2006 hat Renault den Status eines Topteams verschafft", erklärte Renault F1 Präsident Alain Dassas bei der Weltpremiere des neuen Renault R27 am 24. Januar 2007 in Amsterdam. "Wir müssen nun diesem Ruf gerecht werden", so Dassas weiter. Die Werksequipe tritt wie in den fünf vorhergehenden Jahren mit eigenem Team, eigenem Chassis und eigenem Motor an.

 

Der R27 entstand parallel in den Renault F1-Kompetenzzentren Viry-Châtillon (Frankreich) und Enstone (Grossbritannien). Das Design orientiert sich an den Vorgängerautos R25 und R26. Die besondere Aufmerksamkeit der Entwickler im britischen Enstone galt der aerodynamischen Optimierung im Rahmen der engen Grenzen, die das Reglement setzt. Ein weiteres Kennzeichen des R27 ist die neu entwickelte sequenzielle Siebengang-Halbautomatik, die den blitzschnellen Wechsel der Fahrstufen ohne Zugkraftunter¬brechung ermöglicht. Das Fahrwerk wurde an die Bridgestone Potenza Einheitsreifen angepasst, mit denen 2007 alle Teams starten.
"Unsere Techniker haben hart daran gearbeitet, dass der R27 in allen Bereichen einen echten Fortschritt gegenüber seinem Vorgänger erzielt", sagte Bob Bell, Technischer Direktor des Renault F1-Teams, anlässlich der Vorstellung des neuen Wagens. "Das Aerodynamik¬paket ist noch ausgefeilter als in den vergangenen Jahren. Zudem haben wir seit Ende 2006 schon viel über die neuen Reifen gelernt", so Bell weiter. Der Saison 2007 sieht der Brite optimistisch entgegen: "Das Team ist hungrig auf weitere Siege, und der R27 reflektiert diese Entschlossenheit." Die ersten Tests auf der Rennstrecke erlebte der R27 bereits am 16. Januar 2007 in Jerez. Seitdem wurden mehr als 2000 Kilometer absolviert.
Beim Motor RS27 handelt es sich um keine komplette Neukonstruktion, sondern um eine Weiterentwicklung des RS26 aus dem Vorjahr. Als Basis für den neuen 2,4 Liter V8 dient die Ausbaustufe, die 2006 bei den Grand Prix von China und Japan zum Einsatz kam. Im Motorenzentrum Viry-Châtillon wurde das Triebwerk im Hinblick auf das FIA-Reglement für 2007 modifiziert. Das neue Regelwerk soll den Entwicklungsaufwand für die F1-Aggregate begrenzen. Unter anderem sieht es ein Drehzahllimit von 19'000 U/min vor. "Unsere Arbeit für 2007 unterschied sich grundlegend von den Vorjahren", erklärte Rob White, stellvertretender Managing Director Motoren des Renault F1-Teams. "Anders als in jeder Saison seit 2001, als wir Jahr für Jahr ein komplett neues Triebwerk entwickelten, beschränkten die neuen Regeln unsere Arbeit darauf, das Aggregat innerhalb der vorgegebenen Drehzahlgrenze zu optimieren." Der Motor enthalte nur zehn Prozent Neuteile im Vergleich zu der durchschnittlichen Quote von 95 Prozent in den vergangenen Jahren.

Artikel "Renault F1-Team präsentiert den neuen R27" versenden
« Zurück

Exklusive Sonderserie: Renault Alaskan ICE-Edition
Mit der ab sofort verfügbaren, limitierten Sonderserie ICE-E...
NEUSTARTKLAR bei den Schweizer Opel Partnern
Unter dem Motto NEUSTARTKLAR sind die Schweizer Opel Partner...
Die CUPRA Master von morgen werden virtuell geschult
Besondere Umstände erfordern besondere Massnahmen: Für die S...
VW T-Roc Cabrio R-Line: Neun Sekunden zum Sonnenschein
Alles, ausser gewöhnlich - beim VW T-Roc Cabrio kommt man so...
Stellantis – ein neuer Autokonzern greift nach den Sternen
Der Vertrag, mit dem die Europäische Union das Ausscheiden d...
Groupe Renault und Plug Power bündeln ihre Kräfte
Die Groupe Renault, eines der wichtigsten Unternehmen der Au...
So fahren Sie mit Skoda sicher durch den Winter
Der Winter ist da und der Schnee hat sogar schon das Flachla...
Renault 5 Prototype
Mit seiner "Nouvelle Vague", zu Deutsch „Neue Welle“, will R...
Porsche schlägt sich robust bei den Auslieferungen
Porsche hat im vergangenen Jahr weltweit 272.162 Fahrzeuge a...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerexpspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Formel 1)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Formel 1 diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch