Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Motorsport: DTM

Samstag, 8. April 2006 DTM-Qualifying verspricht Spannung pur

printBericht drucken

Mika Häkinnen auf Mercedes beim BoxenstopMika Häkinnen auf Mercedes beim Boxenstop

Der neue Qualifying-Modus wird die DTM 2006 noch spannender machen. Ähnlich wie in der Formel 1 wird die Startaufstellung für den Sonntag nach einem Drei-System-Modus ermittelt. Schon im Vorfeld gibt es zahlreiche Namen (Shoot out oder K.O.-System) für das neue Qualifying-Format, das jeweils Samstags live in der ARD (13.35 Uhr) übertragen wird. Fest steht: "Es könnte einige Überraschungen geben", sagt Ex-Formel 1-Pilot Heinz-Harald Frentzen, der trotz einem schmerzhaften Hexenschuss in Hockenheim bei der Saisoneröffnung startet.

 

Und so läuft das neue DTM-Qualifying ab: Zunächst gehen alle Fahrer (insgesamt zwanzig Autos) für einen Zeitraum von 14 Minuten auf die Rennstrecke und versuchen einen möglichst schnelle Rundenzeit zu fahren. Danach scheiden die sechs langsamsten Fahrer aus und nehmen in der Startaufstellung die Plätze 15 bis 20 ein. In der zweiten Quali-Session, in dem zehn Minuten lang die verbleibenden 14 Autos fahren, scheiden erneut die sechs langsamsten aus. Sie stehen dann auf den Startplätzen neun bis 14. Die acht Schnellsten nach dem zweiten Qualifying-Abschnitt kämpfen im dritten Teil in nur noch sieben Minuten um die Pole Position und die Startplätze zwei bis acht.
Bereits in der Formel 1 fand das von der FIA neu definierte Qualifying bei den ersten 3. WM-Läufen grossen Anklang - nicht nur bei den Fans. Ein ähnlichen Format bekommen die Fans in der DTM sowohl auf der Rennstrecke als auch vor dem Fernsehschirmen ist auch geboten, das wesentlich mehr Aktion als bisher verspricht. Und auch für die Fahrer und Teams wird es eine Stunde höchster Anspannung: Zum richtigen Zeitpunkt auf die Strecke zu gehen, wird eine ebenso wichtige Rolle spielen wie die Anzahl von frischen Reifensätzen, die sich die Fahrer für das Qualifying aufsparen. Ausserdem ist anders als in der Formel 1 das Nachtanken erlaubt.
Spannung versprechen auch die unterschiedlichen DTM-Tourenwagen. In diesem Jahr sind erstmals drei verschiedene Fahrzeug-Generationen unterwegs. Dabei sind die Fahrzeuggewichte festgelegt: Die Hersteller mit ihren neuen Modellen fahren 2006 mit einem Fahrzeuggewicht von 1070 kg. Die 2005er Autos müssen in diesem Jahr mindestens 1060 kg wiegen; während das Mindestgewicht der 2004er DTM-Boliden auf 1020 kg festgeschrieben ist. In der DTM sind ausschliesslich V8-Motoren mit einem Zylinderwinkel von 90 Grad, maximal 4,0-Liter Hubraum und maximal vier Ventile pro Zylinder zugelassen. Vor Beginn der Saison werden drei Motoren für jeweils zwei eingeschriebene Teilnehmer verplombt, die während der gesamten DTM-Saison genutzt werden müssen. Die DTM-Autos von Audi und Mercedes-Benz leisten laut Auto-Reporter rund 470 PS.

Artikel "DTM-Qualifying verspricht Spannung pur" versenden
« Zurück

Peugeot 2008 GT Pure Tech 155: Alleskönner
Mit einem Zuwachs von satten 14 Zentimetern stösst die Neuau...
Bentley feiert das 40.000ste Exemplar des Flying Spur
40.000 von Hand gebaute Flying Spur hat die britische Nobelm...
120 Jahre Renault Typ B: Mit Fahrerkabine auf die Erfolgsspur
Mit dem Typ B landete Louis Renault vor 120 Jahren nur ein J...
Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?
In mittlerweile 100 Jahren Unternehmensgeschichte hat die en...
McLaren baut 399 puristische Roadster
McLaren will Ende nächsten Jahres ein weiteres Modell seiner...
Toyota GR Supra: Auf den Spuren einer Legende
Die Legende geht so: Toyotas Konzernchef Akio Toyoda ist ein...
Honda NSX: Adrenalin pur!
Superstark! Superschnell! Als Alternative zu Porsche...
Porsche 911 Speedster: Pure Freude
Als Porsche Ende 2010 den letzten Speedster präsentierte, wa...
Endspurt bei der Erprobung des neuen Porsche Taycan
Der erste rein elektrisch betriebene Sportwagen von Porsche,...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerexpspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (DTM)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber DTM diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch