Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Motorsport: Rallye

Dienstag, 16. Januar 2007 Rallye Dakar: Drama für VW - Mitsubishi vorn

printBericht drucken

Volkswagen Race Touareg 2, Rallye Dakar, Etappe 9, 15. Januar 2007Volkswagen Race Touareg 2, Rallye Dakar, Etappe 9, 15. Januar 2007

Die blauen Wüstenreiter aus Wolfsburg erleben auf der neunten von 15 Tagesetappen der berühmt-berüchtigten Rallye Dakar ein sportliches Drama. Der Volkswagen-Traum vom ersten Diesel-Sieg ging in Rauch auf, als Spitzenreiter Giniel De Villiers durch einen Motorbrand an seinem Race Touareg 2 (wohl nach Turbolader-Schaden) die Führung in der Gesamtwertung verlor und von einem Racetruck ins Etappenziel geschleppt werden muss. Schon gestern ereilte die bis dahin stark agierende VW-Truppe ein herben Rückschlag: Carlos Sainz verlor nach technischen Problemen (Servolenkung) rund 1,5 Stunden und halbierte die bis dahin bestehende Doppelspitze.

Führungswechsel bei der Dakar: Stéphane Peterhansel liegt auf Mitsubishi Pajero vorn. Auto-Reporter
Führungswechsel bei der Dakar: Stéphane Peterhansel liegt auf Mitsubishi Pajero vorn. Auto-Reporter
 

Die Dakar 2007 stand ganz im Zeichen des Duells Blau gegen Rot, Herausforderer gegen Platzhirsch oder Diesel gegen Benziner. Das Mitsubishi-Quartett verschlief den Start und schon fand sich der Gejagte erstmals in der Rolle des Jägers. "In Europa ging es um Sekunden und in Marokko um Minuten. Hier in Mauretanien ist eine halbe Stunde fast nichts", rechnete Stéphane Peterhansel am zur Halbzeit am Samstag noch vor und verwies auf seinen Kupplungswechsel der ihn jene 30 Minuten kostete, die er bis dahin zurücklag. Zur Halbzeit stand der Seriensieger noch ohne Etappenerfolg da. VW dagegen lag bei fünf von sieben Tagesritten (1x Sousa, 3x Sainz, 1x De Villiers) vorn. "Völlig zurecht", freute sich VW-Sportchef Kris Nissen zu diesem Zeitpunkt noch. "Unser Auto kann es und unser Team auch. Wir wollen und können gewinnen." Mitsubishi-Feldherr Dominique Serieys hielt dagegen: "Uns reicht es, einmal vorne zu sein, am Schluss! Bei allem Respekt vor der Leistung des VW-Teams, aber die Rallye ist noch nicht beendet." Er sollte Rechte behalten.
Seriensieger Mitsubishi überstand die aus zwei Tagesetappen zusammengesetzte Marathonprüfung gestern und heute (Serviceverbot) ohne grosse Probleme. Die rote "Scuderia Mitsubishi" übernahm mit den Dakar-Gewinnern Stéphane Peterhansel (2004/2005) und Luc Alphand (2006) die Spitze. Auf Rang drei folgt dennoch ein Diesel. Mit Respektabstand von 1,23 Stunden liegt Nasser Al-Attiyah im BMW X3 CC des privaten X-raid BMW Teams von Sven Quandt nur zwei Minuten vor dem anstürmenden Jean-Louis Schlesser im besten Zweirad-angetriebenen Buggy.

Artikel "Rallye Dakar: Drama für VW - Mitsubishi vorn" versenden
« Zurück

VW T-Roc Cabrio R-Line: Neun Sekunden zum Sonnenschein
Alles, ausser gewöhnlich - beim VW T-Roc Cabrio kommt man so...
Opel Combo-e Cargo
Der neue Opel Combo-e Cargo ist die emissionsfreie Lösung fü...
Suzuki Schweiz feiert sein 40-jähriges Jubiläum
Im Jahre 1981 startete Suzuki mit dem Import von Fahrzeugen ...
Nissan Qashqai startet mit innovativer e-POWER
Dynamik und Effizienz im kompromisslosen Einklang: Bei der d...
Neuer Honda HR-V mit modernstem Hybridantrieb
Honda kündigt für den kommenden Februar die offizielle Präse...
AMAG First Rennsport-Team gewinnt erneut
Das AMAG First Rennsport-Team holte in diesem Jahr zum viert...
Toyota GR010 Hybrid für Langstrecken-Weltmeisterschaft
Die amtierenden Weltmeister und dreifachen Le-Mans-Sieger wo...
Rekord-Marktanteil für Lexus in Europa
Im abgelaufenen Jahr 2020 hat die japanische Premiummarke mi...
VW Nutzfahrzeuge ist die Nr. 1 in der Schweiz
VW Nutzfahrzeuge ist seit 2009 die unangefochtene Nr. 1 der ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerexpspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Rallye)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Rallye diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch