Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Tuning: Motor

Dienstag, 1. Oktober 2019 Skoda beginnt mit der Produktion des Superb iV

printBericht drucken

Neue Plug-in-Hybride entstehen auf derselben Fertigungsstrasse wie Modelle mit konventionellem Antrieb Neue Plug-in-Hybride entstehen auf derselben Fertigungsstrasse wie Modelle mit konventionellem Antrieb

Im ŠKODA AUTO Werk Kvasiny ist am vergangenen 19. September der erste SUPERB iV vom Band gerollt. ŠKODA hat den Standort auf die Produktion des ersten elektrifizierten Serienmodells der Unternehmensgeschichte umfangreich vorbereitet und rund 12 Millionen Euro hat der Automobilhersteller in Umbaumassnahmen investiert. Der neue ŠKODA SUPERB iV mit Plug-in-Hybridantrieb wird ausschliesslich im Werk Kvasiny gefertigt und entsteht dort auf derselben Fertigungsstrasse wie die SUPERB-Varianten mit reinen Verbrennungsmotoren.

 

Um den Standort Kvasiny auf die speziellen Anforderungen vorzubereiten, die der Fertigungsprozess des ersten elektrifizierten ŠKODA-Serienmodells an das Werk stellt, investierte ŠKODA AUTO rund 12 Millionen Euro. Angepasst wurden unter anderem die Karosseriefertigung und die Montagehalle (siehe Infografik). Durch die Umbaumassnahmen lässt sich der SUPERB iV mit Plug-in-Hybridantrieb auf derselben Fertigungsstrasse bauen wie Modelle mit konventionellem Verbrennungsmotor. Da sich die Bodenbleche der beiden Antriebsvarianten unterscheiden, wurden im Bereich Karosseriebau einige Geräte entsprechend angepasst oder neu installiert.

Die ehemalige Halle des Qualitätszentrums baute ŠKODA komplett um: Für die Fertigung und Inbetriebnahme der Fahrzeuge mussten Arbeitsorte im Rahmen des Fertigungsprozesses neu angeordnet werden. Innerhalb der Fertigungsstrasse installierte ŠKODA AUTO zudem einen weiteren Behälter für Fahrgestellrahmen sowie einen Manipulator für Hochvolt- und 12-Volt-Batterien.

Zudem hat ŠKODA AUTO die Weiterbildung der Mitarbeiter im Bereich Elektromobilität vorangetrieben. Zu diesem Zweck baute der Automobilhersteller in Kvasiny ein neues Trainingszentrum auf, inzwischen haben fast 5‘500 Mitarbeiter die Qualifizierung im Werk Kvasiny absolviert.

Start in ein neues Zeitalter: SUPERB iV mit Plug‑in‑Hybridantrieb
Im SUPERB iV entwickeln ein 1,4‑TSI‑Benziner und ein Elektromotor gemeinsam eine Systemleistung von 160 kW (218 PS). Die rein elektrische Reichweite beträgt bis zu 56 Kilometer nach WLTP‑Zyklus, in Kombination mit dem Verbrennungsmotor liegt die Reichweite bei 930 Kilometern. Diese neue Antriebsvariante ist in den Ausstattungslinien Ambition und Style sowie für den SUPERB SPORTLINE und den SUPERB L&K verfügbar. Die Weltpremiere des ŠKODA SUPERB iV und der neuen E-Mobilitäts-Submarke iV fand im Mai 2019 in der slowakischen Hauptstadt Bratislava statt. Die Markteinführung erfolgt Anfang 2020.

Die Produktion des modernisierten ŠKODA SUPERB (Version mit Verbrennungsmotoren) läuft im ŠKODA AUTO Werk Kvasiny bereits seit Juli 2019. Neben dem Flaggschiff der Marke entstehen hier auch die SUV-Modellfamilien KAROQ und KODIAQ. Im Jahr 2018 verliessen erstmals mehr als 300‘000 Fahrzeuge innerhalb eines Jahres die Fabrikhallen des Werkes in Kvasiny. An dem hochmodernen Produktionsstandort beschäftigt der Automobilhersteller rund 9‘000 Mitarbeiter.

Artikel "Skoda beginnt mit der Produktion des Superb iV" versenden
« Zurück

Der Lyric steuert Cadillac in die elektrische Zukunft
Als Vorboten künftiger Elektroautos hat Cadillac gestern in ...
Seat Leon: die Evolution der Illumination
Etwa 90 Prozent der Informationen nehmen wir beim Fahren übe...
Mitfahrt Mercedes-Benz S-Klasse: Die neue Messlatte
Eines der wichtigsten Autos der Welt steht kurz vor der Mark...
Renault ZOE Riviera: Neue maritime Sonderserie
Bleu Nocturne oder Blanc Quartz: Das ist wohl die erste Frag...
Range Rover mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie
Im neuen Modelljahr hält eine moderne Motorenfamilie mit 3,0...
Skoda Slavia im Härtetest
Nach seiner offiziellen Vorstellung hat der ŠKODA SLAVIA auc...
Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo AWD Executive: Schöner Reisen
Mit dem CR-V ist Honda seit vielen Jahren auf der Überholspu...
Neuer Vorstandsvorsitzender bei Skoda
Thomas Schäfer übernimmt ab sofort den Vorstandsvorsitz bei ...
Fahrvergnügen auf höchstem Niveau: Mercedes S-Klasse
Die neue Mercedes-Benz S-Klasse wird auf vielen Feldern inte...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerexpspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Motor)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Motor diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch