Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Tuning: Motor

Mittwoch, 4. März 2020 Land Rover Defender 90 startet ab 57'000 Fr.

printBericht drucken

Zweite Modellversion bestellbar: Auf den Defender 110 folgt nun der Defender 90 – mit ebenso weitreichenden Fähigkeiten.Zweite Modellversion bestellbar: Auf den Defender 110 folgt nun der Defender 90 – mit ebenso weitreichenden Fähigkeiten.

Noch mehr Auswahl beim neuen Land Rover Defender: Ab sofort sind die Bestellbücher für den Defender 90 geöffnet, der an die Seite des bereits seit vergangenem Herbst bestellbaren Defender 110 tritt. Der neue Defender 90 bietet eine dreitürige Karosserie mit kürzerem Radstand, kompakten Abmessungen und minimalen Karosserieüberhängen, die ihm vor allem im Gelände zugutekommen. Beide Varianten des neuen Defender eint das gleiche Profil als robustester und fähigster Land Rover aller Zeiten – bestückt mit den Technologien des 21. Jahrhunderts. Während die ersten Modelle des Defender 110 im Lauf des Frühjahrs an die Kunden ausgeliefert werden, erfolgt die Markteinführung des neuen Defender 90 im kommenden Sommer.

 

Der neue Defender glänzt mit der höchsten Leistungsfähigkeit der langen Land Rover Geschichte. Seine Wurzeln reichen zurück bis zum Ur-Land Rover des Jahres 1948: die legendäre Serie I, die die britische Allradmarke überhaupt erst begründete. Die jüngste Defender Generation wurde von Grund auf neuentwickelt – sie verknüpft charakteristisches Karosseriestyling, beste 4x4-Eigenschaften, moderne Technologien und Konnektivität mit einer betont breiten Auswahl an Varianten, Ausstattungen und Zubehör. So folgen den Varianten Defender 110 und 90 im Lauf des Jahres noch der nutzenorientierte Defender Commercial.

In Sachen Technologie fährt der neue Defender gleichfalls sicher ins 21. Jahrhundert. Land Rover bestückt seinen ikonischen Geländewagen als erste Modellreihe mit dem neuen Infotainment-System Pivi Pro. Es zeichnet sich unter anderem durch eine konsequent intuitive Bedienung aus – außerdem ist Pivi Pro dank der eigenständigen Stromversorgung in Gestalt einer Batterie „always-on“, also jederzeit in Bereitschaft und vernetzt. Das neue Infotainment-System von Land Rover ermöglicht darüber hinaus während der Fahrt und überall auf der Welt Software-Aktualisierungen per SOTA (Software-Over-The-Air).

Zum Start hat der Defender 90 die Dieselmotoren D200 und D240 im Angebot: hochentwickelte 2.0 Liter Vierzylinder, die mithilfe von sequenzieller Turbotechnologie mit zwei Ladern jeweils 430 Nm Drehmomentmaximum bereitstellen und mit reichlich Kraft und Wirtschaftlichkeit überzeugen. Die Variante D200 leistet 147 kW (200 PS), lässt den Defender in 10,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und bietet einen kombinierten NEFZ-Verbrauch ab 7,5 Litern auf 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen betragen ab 199 g/km – gleiche Verbrauchs- und Emissionswerte weist auch der D240 auf, der mit 177 kW (240 PS) Leistung und einem Spurtvermögen von 0 auf 100 km/h in 9,0 Sekunden im Datenblatt steht.

Auf Seiten der Benziner stehen für den Defender 90 der P300 und P400 zur Verfügung. Bei der ersten Alternative handelt es sich um einen 2.0 Liter Vierzylinder mit Twin-Scroll-Lader. Er stellt 221 kW (300 PS) und 400 Nm maximales Drehmoment bereit. Das sorgt für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,0 Sekunden – bei CO2-Emissionen ab 227 g/km.

Schließlich gibt es den neuen Defender auch als Mild-Hybrid. Dabei arbeitet ein Reihensechszylinder-Benziner mit 3.0 Liter Hubraum unter der Motorhaube. Er besitzt einen Twin-Scroll-Turbolader und einen elektrisch angetriebenen 48-Volt-Verdichter. Ein integrierter riemengetriebener Starter-Generator ersetzt den Anlasser – und unterstützt den Benzinmotor. Denn die beim Bremsen oder Verzögern normalerweise verloren gehende Energie wird hier zurückgewonnen und zu einer 48-Volt-Lithium-Ionen-Batterie geleitet. Beim Anfahren oder Beschleunigen erhält der Defender dann zusätzlichen Schub. Insgesamt leistet das System 294 kW (400 PS) und erbringt 550 Nm maximales Drehmoment. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h absolviert der Mild-Hybrid Defender in 6,0 Sekunden. Der Verbrauchswert nach NEFZ beträgt ab 9,6 Liter pro 100 Kilometer, die CO2-Emissionen ab 219 g/km.

Sämtliche Triebwerke des neuen Defender sind mit einem sanft und schnell ansprechenden 8-Gang-Automatikgetriebe aus dem Haus ZF gekoppelt – außerdem mit einem zweistufigen Verteilergetriebe, das eine Getriebeuntersetzung für Einsätze im Gelände sowie für anspruchsvolle Zugaufgaben bereitstellt.

Die Liste der unverbindlichen Preisempfehlungen für den neuen Defender 90 beginnt bei CHF 57'000.-, der Defender 110 ist ab CHF 64'000.- erhältlich. Konfigurationen sind über die Homepage unter https://www.landrover.ch/de/vehicles/defender/index.html möglich.

Artikel "Land Rover Defender 90 startet ab 57'000 Fr." versenden
« Zurück

Eine Ikone tritt ab: Bentley stellt 6,75-Liter-Maschine ein
Es war eine lange Abschiedsrunde, doch jetzt hat Bentley end...
Land Rover Defender 110: Daktari fährt auf Luft
68 Jahre lang hat Land Rover seine robuste Urform modellgepf...
Froneri Switzerland S.A. setzt auf Skoda
Die Froneri Switzerland S.A. nahm Ende Mai ihre neue Fahrzeu...
Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ Coupé und Cabriolet
Mercedes-AMG stärkt weiter konsequent die Markenidentität: A...
Honda Jazz e:HEV – Komfortabelste Fahrzeug seiner Klasse
Bei der Neukonzeption der nächsten Generation des Jazz, ware...
Attraktivierung für E-Klasse Coupé und Cabriolet
Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet sind die besonder...
Toyota Proace EV startet ab Herbst 2020
Der neue vollelektrische Toyota PROACE EV wird im Herbst 202...
Renault-Nissan-Mitsubishi etablieren neues Geschäftsmodell
Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi etabliert ein neues Ge...
Opel Grandland X Hybrid4: Technik-Paket
Opel hat beim Grandland X Hybrid4 wirklich alles reingepackt...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerexpspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Motor)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Motor diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch