Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Service & Ratgeber: Reisen

Routenplaner

Mittwoch, 5. April 2006 Wie es Europa mit der Maut hält

printBericht drucken

AutobahngebührenAutobahngebühren

Für die Nutzung von vielen Autobahnen und Schnellstrassen in Europa muss eine Maut bezahlt werden. Mautprellern drohe in nahezu allen Ländern eine empfindliche Geldbusse, darauf weist der ADAC hin. Folgend ist eine Übersicht der Länder und der verschiedenen Gebührensysteme zusammengestellt.

 

In Portugal müsse der Nutzer der Schnellstrassen circa vier Euro für 100 Kilometer bezahlen, in Spanien liegen die Kosten bei circa 20 Cent pro Kilometer, in Frankreich müssen für die gebührenpflichtigen Strassen circa sechs Euro für 100 Kilometer bezahlt werden, erläuterte der Automobilclub von Deutschland (AvD). In Italien existieren circa 80 bemautete Strecken, hier muss ein Pkw circa fünf Euro für 100 Kilometer bezahlen. In Slowenien werden Gebühren von circa 75 Cent pro 100 Kilometer fällig. Kroatien erhebt teilweise treckenabhängige Gebühren in Höhe von circa vier Euro pro 100 Kilometer. In Griechenland werden ebenfalls streckenabhängige Gebühren erhoben, diese liegen zwischen einem Euro und 2,60 Euro. In Serbien Montenegro, Mazedonien und Polen werden die Gebühren ebenfalls je nach Streckenlänge erhoben. In der Regel sei bei der Einfahrt ein Ticket zu ziehen und die Gebühren sind beim Verlassen der Autobahn zu entrichten, so der ADAC. Auf einigen Abschnitten muss die Maut allerdings schon bei der Einfahrt auf die Strecke bezahlt werden. Auch gibt es Streckenabschnitte für die eine gesonderte Nutzungsgebühr erhoben wird.
In einem Teil der europäischen Länder wird die Gebühr über eine Vignette abgerechnet. In der Schweiz gibt es nur eine Jahresvignette, sie kostet circa 27 Euro. In Österreich gibt es Wochen-, Zweimonats-, sowie Jahresvignetten. Die Wochenvignette ist für 7,60 Euro erhältlich. In Bulgarien, Rumänien, Ungarn, der Slowakei und in der Tschechischen Republik wird die Maut ebenfalls über ein Vignettensystem abgerechnet. In einem Teil der genannten Länder ist die Vignette nur für die Autobahnen bzw. für längere Autobahnteilstücke notwendig, ein anderer Teil der Länder schreibt die Vignette für das gesamte Nationalstraßennetz vor. In Österreich gibt es neben der Autobahnvignette so genannte Sondermautstrecken (z. B. Brennerautobahn, Tauern- und Katschbergtunnel, Arlbergtunnel, Felbertauerntunnel), für die eine zusätzliche Gebühr erhoben wird.
In einigen europäischen Ländern wie etwa Grossbritannien, Dänemark, Norwegen, Schweden oder der Türkei werden für bestimmte kürzere Autobahnabschnitte und einige wichtigen Tunnel und Brücken Gebühren erhoben. Ausserdem muss in einigen Städten (z. B. London, Oslo, Bergen) eine so genannte Citymaut entrichtet werden.
Die Gebühren können neben der Barzahlung in einigen Ländern auch mit den gängigsten internationalen Kreditkarten oder der EC-/Maestrokarte bezahlt werden, ergänzte der ADAC.

Artikel "Wie es Europa mit der Maut hält" versenden
« Zurück

Polestar 1: Klassiker der Zukunft
Einfach atemberaubend auf den ersten Blick: Beim Polestar 1 ...
CUPRA Terramar: Plug-in-Hybrid mit 100 km Reichweite
Rund 1.900 Kilometer von Barcelona entfernt inspiriert CUPRA...
Prototyp Hilux mit Wasserstoffantrieb geht in Entwicklung
Aufgrund wachsender Kundennachfrage und dem eigenen ganzheit...
Der Opel Astra wird vollelektrisch
Auch wenn es Opel bei der Ankündigung der neuen Astra-Genera...
Airbus und die Renault Group mit Partnerschaft
Airbus und die Renault Group haben eine Forschungs- und Entw...
AMAG Etoy produziert Strom mit Photovoltaikanlage
Der Zubau von Photovoltaikanlagen gehört zur umfassenden Nac...
Erstmals in der Schweiz präsentiert: Studie ID. Life
Mit einem elektrischen Einstiegsmodell präsentiert Volkswage...
Skoda Enyaq Coupé RS iV: Lieblingsauto der Schweiz 2023
Am 28. November 2022 fand zum zwölften Mal die renommierte P...
Lancia Design Day: Der erste Schritt in eine neue Ära
„Die neue Ära von Lancia beginnt heute mit einem neuen Logo ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerexpspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Reisen)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Reisen diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch