Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Zulieferer-News: BorgWarner

Donnerstag, 27. August 2020 Vor 30 Jahren: Mercedes C 11 mit Doppelweltmeisterschaft

printBericht drucken

Mannschaftsbild des Mercedes-Benz Teams der Gruppe C anlässlich des 480-Kilometer-Rennens „Player’s Ltée Mondial“ auf dem Circuit Gilles Villeneuve in Montreal (Kanada) am 23. September 1990.Mannschaftsbild des Mercedes-Benz Teams der Gruppe C anlässlich des 480-Kilometer-Rennens „Player’s Ltée Mondial“ auf dem Circuit Gilles Villeneuve in Montreal (Kanada) am 23. September 1990.

Erfolgreich auf ganzer Linie: 1990 siegt das Team Sauber-Mercedes in acht von neun Läufen der Sportwagenweltmeisterschaft der Gruppe C. Jean-Louis Schlesser und Mauro Baldi gewinnen auf dem Mercedes-Benz Gruppe-C-Rennsportwagen C 11 die Fahrerwertung und werden Weltmeister. Jochen Mass wird wie im Vorjahr Vizeweltmeister. Sauber-Mercedes verteidigt den Titel in der Konstrukteurswertung.

 

Rückkehr der Silberpfeile: Wie schon im ersten Meisterschaftsjahr 1989 mit dem Sauber-Mercedes C 9 startet das deutsch-schweizerische Team mit einem silbern lackierten Rennwagen. Diese Rückkehr der Silberpfeile auf die Rundstrecke geht auf einen Impuls von Professor Werner Niefer zurück, dem Vorstandsvorsitzenden der damaligen Mercedes-Benz AG und stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Daimler-Benz AG. Auf seine Initiative hin werden die ursprünglich dunkelblauen Rennwagen im traditionellen Silber lackiert – ganz so wie ihre erfolgreichen Vorgänger, die bis 1955 Rennsportgeschichte geschrieben haben.

Innovative Technik: Der C 11 ist die konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichen C 9, der 1989 das legendäre 24-Stunden-Rennen in Le Mans gewinnt. Der Silberpfeil wird ebenfalls bei Sauber in Hinwil (Schweiz) unter der Leitung von Chefdesigner Leo Ress gebaut. Erstmals kommt ein Carbonchassis zum Einsatz, das zum geringen Leergewicht von 870 Kilogramm beiträgt und außerdem eine hohe Steifigkeit bietet. Die Mercedes-Benz Ingenieure um Dr. Hermann Hiereth optimieren den Mercedes-Benz Motor M 119. Der V8-Turbomotor mit Vierventiltechnik hat 4.973 Kubikzentimeter Hubraum und leistet im Rennwagen in der Qualifying-Abstimmung bis zu 680 kW (924 PS). Im normalen Rennbetrieb und bei Dauerbelastung sind es 537 kW (730 PS). Die Fahrer sind begeistert, sie loben die Fahrbarkeit des tief grollenden Achtzylinders und das gutmütige Fahrverhalten des C 11.

Die Mercedes-Junioren: Für die Sportwagenweltmeisterschaft 1990 möchte Mercedes-Benz Rennleiter Jochen Neerpasch den erfahrenen Piloten Jean-Louis Schlesser, Mauro Baldi und Jochen Mass vielversprechende Nachwuchsrennfahrer zur Seite stellen. Ausgewählt werden die ersten drei der deutschen Formel-3-Meisterschaft: Heinz-Harald Frentzen, Michael Schumacher und Karl Wendlinger. Bereits bei den ersten Testfahrten Ende 1989 in Le Castellet begeistern die Junioren. Peter Sauber fasst zusammen: „Frentzen war der Schnellste, Schumacher war kaum langsamer, fuhr äußerst gleichmäßig und war schon damals sehr an der Technik interessiert. Wendlinger war der Vorsichtigste und wollte nur ja nichts kaputt machen.“

Artikel "Vor 30 Jahren: Mercedes C 11 mit Doppelweltmeisterschaft" versenden
« Zurück

Dacia Spring Electric bei Autovermieter E.Leclerc
Die Renault Gruppe verstärkt ihre Partnerschaft im Bereich E...
Opel gibt sich einen frischen Anstrich
Opel gibt sich ein neues Erscheinungsbild, neudeutsch Corpor...
Der lange Weg der Formel 1 zur Sicherheit
Romain Grosjean kann nach seinem furchtbaren Unfall beim ges...
Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream
Es ist keine einfache Entscheidung, ein avantgardistich geze...
Volvo XC40 T5 Twin Engine: Mit neuen Stärken
Auch Volvo befindet sich in der grünen Evolution und bietet ...
Jaguar geht noch nachhaltiger in die Formel E
Mit dem I-Type 5 ist Jaguar bereit für die nächste Formel-E-...
Mitfahrt im Porsche 911 GT3: Klare Überlegenheit
Pur, direkt, klar. Verkörpert werden diese Tugenden durch ka...
Audi TTS competition plus
Mit gezielten Designdetails schärft die neue Ausstattungslin...
Audi Q5 Sportback und SQ5 Sportback TDI
Mit dem Q5 Sportback präsentiert Audi nach dem Q3 Sportback ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerexpspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (BorgWarner)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber BorgWarner diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch