Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Zulieferer-News: Hella

Donnerstag, 24. Mai 2007 Hella-Abstandsregelung ist im Chrysler 300C in Serie gegangen

printBericht drucken

Geregelter Abstand schafft SicherheitGeregelter Abstand schafft Sicherheit

Die automatische Abstandsregelung (ACC = Adaptive Cruise Control) von Hella ist optional im Chrysler 300C des Modelljahrgangs 2007 in Serie gegangen. Das System basiert auf einem Infrarot-Lichtsensor und sorgt dafür, dass der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug konstant bleibt.

 

ACC erfasst Fahrzeuge, die sich in Fahrtrichtung in der gleichen Spur befinden, und ermittelt den Abstand sowie die dazugehörige Relativgeschwindigkeit. Neben dem Infrarot-Lichtsensor verarbeitet das System auch die Daten der Geschwindigkeits-, Gierraten- und Lenkwinkelsensoren. Durch geeignetes Einstellen von Motorleistung und Bremskraft sorgt das ACC-System dafür, dass der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug in Abhängigkeit zur aktuellen eigenen Geschwindigkeit konstant bleibt. Für die Autofahrer bedeutet das auch bei hohem Verkehrsaufkommen eine komfortable und stressfreie Fahrt. Das System lässt sich je nach Bedarf aktivieren und wieder ausschalten. Der Fahrer behält die Verantwortung für das Verhalten im Straßenverkehr. Das ACC-System von Hella basiert auf der Infrarot-Lichtsensorik und erweitert die Funktion konventioneller Geschwindigkeitsregler. Technische Grundlage des beim ACC eingesetzten Infrarot-Abstandssensors ist die moderne opto-elektronische Messtechnik: Nach dem Prinzip der Lichtlaufzeitmessung (Lidar = Light detection and ranging) wird die Zeit bestimmt, die das Licht für eine bestimmte Strecke benötigt. Dazu wird ein kurzer Lichtpuls ausgesendet und das Rückstreusignal mit Hilfe einer schnellen Auswerteelektronik aufgezeichnet. Der Sensor hat eine Reichweite von bis zu 150 Metern bei normalen Witterungsbedingungen. Besonderes Merkmal dieses Systems ist seine Robustheit gegen Verschmutzung. Bei sehr stark eingeschränkten Sichtverhältnissen wird dies automatisch erkannt und dem Fahrer signalisiert. Das ACC-System von Hella ist ein weiterer Baustein einer ganzen Reihe von aktiven elektronischen Fahrerassistenzsystemen, die Hella-Ingenieure auf Basis eines umfangreichen Technik-Portfolios entwickeln. Neben der Infrarot-Laufzeitmessung gehören 24GHz-Radar sowie Kamera- und Ultraschallsensorik dazu. Ziel der Hella-Forschung und Entwicklung ist es, den Kundennutzen und damit die Verkehrssicherheit in der Zukunft noch weiter zu erhöhen, indem Sensoren und Funktionalitäten zusammengefasst werden. So lässt sich durch die Kombination von ACC-System, Frontkamera oder 24GHz-Radarsensorik ein Pre-Crash-System realisieren. Erkennt das System ein Ziel mit hoher Kollisionswahrscheinlichkeit, versetzt es die aktiven Sicherheitssysteme frühzeitig in Alarmbereitschaft (Rückhaltesysteme, Sitzposition, verbesserter Zündzeitpunkt der Airbags, Schiebedach wird geschlossen etc.). Ist der Aufprall unvermeidlich, leitet es die automatische Notbremse ein und reduziert damit Aufprallgeschwindigkeit und Schwere des Unfalls.

Artikel "Hella-Abstandsregelung ist im Chrysler 300C in Serie gegangen" versenden
« Zurück

Mercedes-Maybach S-Klasse: Eine neue Definition von Luxus
Für den Chauffeurbetrieb ist die Mercedes-Maybach S-Klasse b...
Performance-Cayenne bezwingt Nürburgring in Rekordzeit
Das neue Performance-Modell der Cayenne-Baureihe hat sein fa...
Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket
Ein Hochleistungssportler, der sein Talent nicht nach außen ...
CUPRA geht bei der PURE ETCR in Vallelunga an den Start
Die PURE ETCR steht in den Startlöchern. Vom 18. bis 20. Jun...
Im Elektrofahrzeug immer auf der sicheren Seite
Rein elektrische Fahrzeuge wie der neue ŠKODA ENYAQ iV stehe...
Maserati Tipo 61: Der 60. Jahrestag seines Triumphs
Am 28. Mai feierte Maserati ein bedeutendes Jubiläum: Vor ge...
Neues AMAG Carrosserie Center in Wettswil
In Wettswil am Albis (ZH) hat das neue AMAG Carrosserie Cent...
JAXA und Honda beginnen mit einer Durchführbarkeitsstudie
Die japanische Raumfahrtbehörde (JAXA) und Honda R&D Co., Lt...
Bugatti La Voiture Noire – Neuauflage einer Legende
Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerexpspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Hella)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Hella diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch