Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: Alfa Romeo

Donnerstag, 7. November 2019 Kia zeigt Tigergesicht und Drachenhaut

printBericht drucken

Kia Futuron Concept.  Foto: Auto-Medienportal.Net/KiaKia Futuron Concept. Foto: Auto-Medienportal.Net/Kia

Auf der heute startenden chinesischen Importmesse CIIE (China International Import Expo) in Shanghai stellt Kia erstmals seine Studie „Futuron Concept“ vor. Das SUV-Coupé soll einen Hinweis auf das Design künftiger Elektrofahrzeuge der Marke geben. Das Fahrzeug verfügt über eine Leichtbau-Karosserie, einen vollelektrischen Allradantrieb, große Bodenfreiheit und ein flexibles Interieur, das zum automatisierten Fahren auf Level 4 einlädt.

 

Der Kia Futuron Concept ist 4,85 Meter lang und 1,55 Meter hoch. Der Radstand beträgt drei Meter. Die Sudie verfügt über ein rautenförmiges Panorama-Glasdach, in das die Seitenfenster integriert sind und das sich von der Motorhaube bis in die Heckklappe zieht. Darüber hinaus beinhaltet es Lidar-Sensoren, die Fahrfunktionen auf Autonomie-Level 4 ermöglichen, bei denen der Fahrer in den meisten Situationen die Hände nicht mehr am Lenkrad haben und den Verkehr nicht mehr beobachten muss. Die beleuchtete Charakterlinie, die sich um die gesamte Karosserie zieht, reagiert auf Gesten und Bewegungen außerhalb des Fahrzeugs und stellt damit vorab eine Verbindung zum Fahrer her.

Der Futuron zeigt auch eine Neuinterpretation des „Tigernasen“-Kühlergrills, der seit über einem Jahrzehnt ein Kia-Markenzeichen ist. Dessen grundlegendes Gestaltungsprinzip mit verjüngter Mitte wurde beibehalten, es wurde jedoch auf die gesamte Fahrzeugfront ausgeweitet und verleiht dem Fahrzeug ein „Tigergesicht“. Diese Form könnte ein künftiges Erkennungszeichen von Kia-Elektrofahrzeugen werden. Das breitere „Tigergesicht“ beinhaltet beim Kia Futuron neuartige „Star Cloud“-Scheinwerfer, die wie Sternwolken aussehen. Die Designer ließen sich durch Nebel am Nachthimmel inspirieren, als sie das Muster für die Matrix-LED-Scheinwerfer schufen. Die Rückleuchten sind ebenfalls im „Star Cloud“-Design gehalten. Der „Drachenhaut“-Belag, der die Beleuchtungsfläche abdeckt, ist eine Nachbildung des schuppigen Panzers von Drachen. Durch Öffnen und Schließen der „Schuppen“ wechselt die Beleuchtung zwischen Tagfahrlicht und vollem Scheinwerferlicht.

Die aus flexiblen Materialien gefertigen Vordersitze bieten neben der aufrechten Sitzposition auch die Möglichkeit, sich in einer weit zurückgelehnten Position zu entspannen, ähnlich wie beim Fliegen erster Klasse. Wenn die autonomen Fahrfunktionen des Futuron aktiviert werden, bewegen sich die Sitze automatisch in diese Ruheposition und das Lenkrad wird eingefahren. Die Instrumenteneinheit, die mit einem ins Lenkrad integrierten Display verbunden ist, geht direkt in den Bildschirm im Zentrum des Armaturenbretts über. (ampnet/jri)

Artikel "Kia zeigt Tigergesicht und Drachenhaut" versenden
« Zurück

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner
Eine Kombination aus SUV und Coupé? Das bedeutete bislang de...
Audi e-tron und Audi Q3 Sportback auf dem Podium
Am Abend des 3. Dezember fand in Safenwil, im Classic Center...
Der Recaro Podium kann Rennstrecke und Strasse
Mit dem Modell Podium bietet Recaro erstmals einen von der F...
Renault Mégane R.S. Trophy-R: Rundenrekord in Suzuka
Das leistungsstärkste Serienfahrzeug von Renault – der Mégan...
Audi schliesst Grundsatzvereinbarung
Eine neue Ära bricht an. Audi setzt nachhaltig Zeichen für m...
Renault will Kräfte in Deutschland, Österreich und Schweiz bündeln
Die drei Ländergesellschaften Renault Deutschland AG, Renaul...
Mercedes-AMG GLE 63 4MATIC+ und GLE 63 S 4MATIC+
In der GLE-Baureihe wird der 420 kW (571 PS) sowie in der S-...
Daimler senkt Kosten und stellt Weichen für die Zukunft
Daimler hat heute auf dem Kapitalmarkttag eine neue nachhalt...
„Das Goldene Lenkrad“ und die Tesla-Gigafactory
„Auto Bild“ hat gestern Abend „Das Goldene Lenkrad“ in Berli...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Alfa Romeo)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Alfa Romeo diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch