Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Alfa Romeo

Freitag, 19. November 2021 Porsche 718 Cayman GT4 RS

printBericht drucken

718 Cayman GT4 RS718 Cayman GT4 RS

Wenn 368 kW (500 PS) aus einem Hochdrehzahl-Mittelmotor auf puristische 1.415 Kilogramm Leergewicht treffen, muss der Begriff Fahrspaß neu definiert werden: Der Porsche 718 Cayman GT4 RS ist das neue Topmodell der 718-Familie – ein kompromissloses Fahrerauto, das mit Leichtbau, einer besonders agilen Fahrwerksabstimmung, aufwendiger Aerodynamik und einer einzigartigen Soundkulisse punktet. Egal ob auf engen Serpentinen-Straßen in den Bergen oder abgesperrten Rundstrecken – der 718 Cayman GT4 RS setzt der kompakten Mittelmotor-Baureihe die Krone auf. Auf der Nürburgring-Nordschleife überflügelt er seinen kleinen Bruder 718 Cayman GT4 um mehr als 23 Sekunden.

 

Herzstück des auf maximalen Fahrspaß ausgelegten Sportwagens ist der bereits aus dem Rennfahrzeug 911 GT3 Cup und dem Serienmodell 911 GT3 bekannte, frei saugende Sechszylinder-Boxermotor. Das Triebwerk generiert bis zu 9.000 Kurbelwellenumdrehungen pro Minute. Die Leistung steigt im Vergleich zum 718 Cayman GT4 um 59 kW (80 PS). Daraus errechnet sich ein Leistungsgewicht von 2,83 kg/PS. Das maximale Drehmoment klettert von 430 auf 450 Newtonmeter.

Ein auffälliges Merkmal des neuen 718-Topmodells sind die Prozesslufteinlässe hinter den Fenstern für Fahrer und Beifahrer. Normalerweise sind beim 718 Cayman an dieser Stelle kleine Seitenscheiben verbaut. Die neuen Lufteinlässe verbessern die Führung der Ansaugluft und erzeugen gleichzeitig ein beeindruckendes und emotionales Ansauggeräusch – auf Ohrenhöhe der Insassen. Die charakteristischen Lufteinlässe vor den Hinterrädern sind erhalten geblieben und dienen der Motorkühlung.

Wie jedes moderne RS-Modell wird auch der neue 718 Cayman GT4 RS ausschließlich mit Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) ausgeliefert: Es wechselt die sieben Gänge blitzschnell und garantiert maximale Performance. Dank der Schaltpaddle können die Hände selbst beim manuellen Gangwechsel stets am Lenkrad bleiben. Alternativ kann der Fahrer des 718 Cayman GT4 RS die Gänge auch mit dem neu gestalteten Wählhebel auf der Mittelkonsole einlegen.

Das Sport-PDK mit kurzer Übersetzung unterstützt das fulminante Sprintvermögen des Mittelmotorsportwagens. Der 718 Cayman GT4 RS beschleunigt in nur 3,4 Sekunden (GT4 mit PDK: 3,9 Sekunden) von null auf 100 km/h. Der Vortrieb endet bei 315 km/h (GT4 mit PDK: 302 km/h). Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der GT4 RS im siebten Gang.

Ganz RS-typisch stand beim neuen 718 Cayman GT4 RS der Leichtbau im Fokus. Nach DIN, also vollgetankt und ohne Fahrer, bringt der Zweisitzer lediglich 1.415 Kilogramm auf die Waage. Das sind 35 Kilogramm weniger als beim 718 GT4 mit PDK. Erreicht wird diese Gewichtsabnahme durch den Einsatz von carbonfaserverstärktem Kunststoff (CfK), etwa bei der Fronthaube und den vorderen Kotflügeln. Leichtbauteppiche sparen ebenso Gewicht wie die Reduzierung des Dämmmaterials. Die Heckscheibe besteht aus Leichtbauglas. Leichtbau-Türverkleidungen mit textilen Öffnerschlaufen und Netzen an den Ablagefächern runden die Suche nach jedem überflüssigen Gramm ab.

Einen markanten Unterschied im Außendesign macht der neue, feststehende Heckflügel mit Schwanenhalsanbindung und Flügelstützen aus Aluminium. Dieses besonders effiziente Flügelprinzip ist vom GT-Rennwagen Porsche 911 RSR abgeleitet und fand beim 911 GT3 erstmals Eingang in ein Porsche-Serienfahrzeug. In Kombination mit der im Vergleich zum 718 Cayman um 30 Millimeter abgesenkten Karosserie, den auffälligen Entlüftungen der vorderen Radhäuser, der aerodynamisch optimierten Unterbodenverkleidung mit anschließendem Heckdiffusor, dem mehrfach einstellbaren Frontdiffusor und der neuen Buglippe mit umströmten Sideblades generiert der 718 Cayman GT4 RS in der Performance-Stellung, die dem Einsatz auf Rundstrecken vorbehalten ist, 25 Prozent mehr Abtrieb als der 718 Cayman GT4.

Die Summe der Verbesserungen gegenüber dem 718 Cayman GT4 macht den GT4 RS zum kompromisslosesten und schärfsten Mitglied der 718-Familie. Dies wird auf der Nürburgring-Nordschleife besonders deutlich. Im Rahmen finaler Abstimmungsarbeiten umrundete Porsche-Markenbotschafter Jörg Bergmeister die 20,832 Kilometer lange Rennstrecke in 7:09,300 Minuten. Die kürzere, früher als Vergleichsmaßstab dienende Variante mit 20,6 Kilometer Länge, absolvierte der GT4 RS in 7:04,511 Minuten – 23,6 Sekunden schneller als der 718 Cayman GT4.

Artikel "Porsche 718 Cayman GT4 RS" versenden
« Zurück

Skoda Enyaq Sportline iV 80X: Edel und erschwinglich
Mit dem Enyaq iV schlägt Traditions-Hersteller Skoda ein neu...
Neue Competition-Pakete für Audi RS 4 Avant und RS 5
Die Audi Sport GmbH dreht an den sprichwörtlichen Stellschra...
Toyota Gazoo Racing Switzerland: Viel Zuversicht
Beim zweiten Lauf zur Formula Drift 2022 in den USA startete...
Porsche 718 Cayman GT4 ePerformance
Porsche hat mit dem 718 Cayman GT4 ePerformance die Erprobun...
Porsche gründet Tochtergesellschaft in Norwegen
Porsche baut seine Präsenz in Nordeuropa weiter aus. Dazu wi...
Lamborghini auf Wachstumskurs
Nach einem Rekordjahr 2021, in dem Automobili Lamborghini se...
Skoda Enyaq Coupe RS iV feiert Schweizer Premiere
Vom 9. Mai bis 26. Juni elektrifiziert ŠKODA Schweiz das AMA...
Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2022
Vom 20. bis 22. Mai 2022 präsentieren BMW Group Classic und ...
Audi Konzern schliesst starkes erstes Quartal ab
Auch nach von Halbleiterengpässen, dem Ukraine-Krieg und ern...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Alfa Romeo)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Alfa Romeo diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch