Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: BMW

Mittwoch, 7. Juli 2021 BMW Group mit starkem ersten Halbjahr

printBericht drucken

Mit 1.339.080 ausgelieferten Fahrzeugen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce (+39,1%) hat die BMW Group das erste Halbjahr 2021 mit einem neuen Bestwert abgeschlossen. Alle Marken haben in den ersten sechs Monaten ein Absatzplus erzielt. Das Unternehmen konnte in den ersten beiden Quartalen den Absatz in allen Weltregionen steigern. Auch im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 liegt der Absatz der BMW Group im ersten Halbjahr mit +7,1% klar im Plus.

 

Mit 153.267 Einheiten steigerte die BMW Group den Absatz von vollelektrischen und Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen im ersten Halbjahr 2021 um 148,5 Prozent gegenüber Vorjahr. Damit ist die Elektromobilität auch in absoluten Zahlen ein signifikanter Wachstumstreiber für das Unternehmen. Der Absatz vollelektrischer Fahrzeuge konnte dabei um 183,9 Prozent auf 36.089 Fahrzeuge, der von Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen um 139,4 Prozent auf 117.178 Einheiten gesteigert werden.



„Mit der Erweiterung unseres Angebots an vollelektrischen Fahrzeugen um die zwei zentralen Innovationsträger BMW iX und BMW i4 setzen wir die konsequente Elektrifizierung unseres Modellportfolios fort“, erklärt Pieter Nota. „Der iX und der i4 verkörpern für BMW eine neue Ära der Elektromobilität und ich freue mich, dass sie beide ab November auf die Straße kommen. Der hohe Auftragseingang für beide Modelle zeigt: Unsere Kunden haben großes Interesse an diesen hochemotionalen Fahrzeugen.“

In den kommenden Jahren folgen unter anderem vollelektrische Versionen der volumen­starken BMW 5er Reihe, des BMW 7er, des BMW X1 sowie des Nachfolgers des MINI Countryman. Bis 2025 plant der Konzern, den Absatz vollelektrischer Modelle jährlich im Schnitt um deutlich mehr als 50 Prozent zu steigern und damit gegenüber dem Jahr 2020 mehr als zu verzehnfachen. Die BMW Group erwartet, dass im Jahr 2030 der Anteil an vollelektrischen Fahrzeugen mindestens 50 Prozent ihres weltweiten Absatzes betragen wird. Insgesamt plant die BMW Group, in den nächsten rund zehn Jahren etwa zehn Millionen vollelektrische Fahrzeuge auf die Straße zu bringen.



Halbleiter-Situation bleibt angespannt

Aufgrund der eingeschränkten Verfügbarkeit von Halbleiter-Komponenten hat die BMW Group im ersten Halbjahr vereinzelt Anpassungen des Produktionsprogramms vorgenommen. Die Versorgungsituation mit Halbleiterkomponenten wird weiterhin angespannt bleiben. Auswirkungen auf die Absatzsituation im weiteren Jahresverlauf sind nicht auszuschließen.



Marke BMW legt über ein Drittel zu

Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden weltweit 1.178.292 Fahrzeuge (+39,9%) der Marke BMW ausgeliefert. Zu den Top-Performern gehörte unter anderem der volumen-starke BMW 3er. Knapp 50 Prozent (+49,1%) Zuwachs bestätigen die hohe Attraktivität dieser seit mehr als vier Jahrzehnten erfolgreichen Baureihe. Mit einem Absatzplus von 33,3 Prozent unterstreicht der BMW 5er seine starke Position im Premium Segment der oberen Mittelklasse. Der BMW X3, der mit vier Antriebsvarianten erhältlich ist, hat in den ersten sechs Monaten um 43,9 Prozent zugelegt. Besonders der vollelektrische iX3* sorgte für wichtige Absatzimpulse.



Marke MINI mit knapp einem Drittel Absatzzuwachs im ersten Halbjahr

In den ersten sechs Monaten wurden weltweit insgesamt 157.799 Fahrzeuge der Marke MINI ausgeliefert (+32,6%). Damit hat MINI in allen Weltregionen ein Absatzplus erzielt. Besonders beliebt bei den Kunden waren die elektrifizierten Modelle der Marke. Der vollelektrische MINI SE* und die Plug-in-Hybrid-Variante des MINI Countryman* haben im ersten Halbjahr dieses Jahres zusammen einen Anteil von über 15 Prozent am gesamten Absatzvolumen der Marke erreicht.



BMW M GmbH erreicht per Q2 neuen Absatzbestwert

Mit einem Absatzplus von +39,4 Prozent (83.357 Einheiten) gegenüber Vorjahr schließt die BMW M GmbH ihr erfolgreichstes erstes Halbjahr aller Zeiten ab. Signifikanten Anteil an dem starken Absatz haben vor allem der seit März angebotene M3 und M4 sowie der X5 M und X6 M. Im Performance Segment ist der M440i Coupé* Wachstumstreiber. Darüber hinaus tragen das ebenfalls im März neu eingeführte M440i Cabrio* sowie M340i Limousine* und Touring* mit ihren konstant hohen Volumina stark zum Erfolg bei.



Rolls-Royce Motor Cars konnte im ersten Halbjahr dank einer weltweit starken Nachfrage nach allen Modellen mit 2.989 (+91,6%) Fahrzeugen den Absatz im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln.

Artikel "BMW Group mit starkem ersten Halbjahr" versenden
« Zurück

General Motors haut einen V8 mit über 1000 PS raus
In Zeiten, in denen die Elektromobilität das Zepter zu schwi...
Skoda erreicht Meilenstein mit CSR-Initiative
Im Rahmen seiner 2007 gestarteten CSR-Initiative „Ein Auto, ...
Lebensfreude mit Sondermodellen bei Alfa Romeo
Der ikonische Alfa Romeo GT Junior - Inbegriff der „Swinging...
BMW i4: Freude am Fahren 4.0
Wie wird aus einem E-Auto ein BMW, wenn mit Motor und Antrie...
VW ID.3: mit einer Batterieladung über 15 Alpenpässe
Felix Egolf, ein Experte für Langstreckenfahrten mit Elektro...
Audi R8 V10 performance RWD mit 570 PS
Noch mehr Leistung und noch mehr Fahrspaß: Dafür steht der Z...
Elektro-Schnellladung mit grünem Wasserstoff
In der Schweiz entsteht zurzeit ein weltweit einzigartiges H...
BMW mit deutlichem Absatzwachstum
Die BMW Group hat per September 1.932.236 Fahrzeuge der Mark...
Corvette Stingray: Im scharfen Reich der Mitte
Unter den hochkarätigen Sportwagen war die Corvette so günst...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (BMW)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber BMW diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch