Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: BMW

Dienstag, 8. November 2005 BMW 700

printBericht drucken

Werk München: Produktion BMW 700, ca. 1962Werk München: Produktion BMW 700, ca. 1962

Limousine
Bauzeit: 1959 bis 1965
Leistung: 40 PS bei 5700 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h
Hubraum: 697 ccm
Motorart: Zweizylinder-Boxermotor

 

Nach Wiederaufnahme der Motorradproduktion 1948 und dem Neubeginn des Automobilbaus 1952 waren die schweren Jahre für BMW noch längst nicht überstanden. Die Herstellung der schwer verkäuflichen Luxuswagen der Typen 501, 502, 503 und 507 liess den Markennamen zwar wieder in altem Glanz erstrahlen, bedeutete für die schwierige Finanzlage des Unternehmens allerdings keine Besserung. Als Retter in der Not trat 1955 dann der originelle Kleinstwagen italienischer Herkunft, die legendäre Isetta auf den Plan. Doch auch das anfangs hervorragende Geschäft mit Kleinstwagen ging Ende der fünfziger Jahre seinem Ende entgegen und Notlösungen wie der BMW 600 versprachen ebenfalls keine Zukunft.
Zwar beschäftigten sich die BMW Konstrukteure bereits ab Mitte der fünfziger Jahre mit einem modernen Mittelklassewagen, doch lag dessen Realisierung noch in weiter Ferne, da die Finanzierung eines solchen Projektes nicht durchgestanden werden konnte. Ein weiterer, günstig herzustellender, aber attraktiver Kleinwagen musste zur Überbrückung in Produktion genommen werden.
In Zusammenarbeit mit dem Wiener BMW Händler und Autokonstrukteur Wolfgang Denzel und dem italienischen Designer Giovanni Michelotti entstand so 1958/59 auf der technischen Basis des BMW 600 der Typ 700. Rahmen, Radaufhängungen und Antrieb hatten bei diesem Modell grosse Ähnlichkeiten mit dem glücklosen Vormodell, doch betrug die Motorleistung jetzt 30 PS und die Karosserie von Coupé und Limousine versprühten italienischen Charme ganz im Stil der Zeit. Der kleine Wagen mit der sportlichen Note traf genau in die Herzen zahlloser BMW Freunde und wurde vom Produktionsbeginn 1959 an zu einem grossen Erfolg. Während die Produktion des Coupés schon im Sommer 1959 startete, kam die BMW 700 Limousine erst im Dezember/Januar hinzu. Besonders gut gelungen waren dem Turiner Karossier die Linien des BMW 700 Coupés, die dann im BMW Designbüro unter Wilhelm Hofmeister ihre endgültige Form erhielten. Es war ein schicker 2+2-Sitzer mit allen Attributen sportlich eleganter Automobile wie rahmenlosen Scheiben, Sportsitzen und Knüppelschaltung. Schon bald nach Produktionsbeginn zeigten sich die sportlichen Qualitäten des BMW 700 Coupés und bei vielen Kunden entstand der Wunsch nach einem stärkeren Motor. Schon im Sommer 1961 trug man bei BMW diesem Wunsch Rechnung. Auf dem Nürburgring wurde im August den Vertretern der Presse der BMW 700 Sport vorgeführt. Durch auf 9:1 erhöhte Verdichtung, eine schärfere Nockenwelle und eine Solex-Zweivergaseranlage leistete der Motor nun 40 PS bei 5700 U/min. Das reichte für einen Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in knapp 20 Sekunden und eine Spitzengeschwindigkeit von 135 km/h. Der Kunde bezahlte für dieses Plus an Fahrfreude lediglich 550 DM. Vor allem auch im Motorsport wurde diese Variante des BMW 700 zur Legende der frühen sechziger Jahre, unter Fans bekam er schnell den Spitznamen "der kleine Zornige" und lieferte sich spannende Duelle mit Konkurrenten von Steyr-Puch oder Abarth. Im März 1963 änderte man die Typenbezeichnung für dieses Modell in BMW 700 CS.



Kat. 1: Eher selten anzutreffendes Sammlerobjekt in Concours-Zustand.
Preis: 6000 Euro, 9300 Fr.

Kat. 2: Fahrzeug in gutem Original-Zustand, leichte Abnutzungserscheinung.
Preis: 4000 Euro, 6200 Fr.

Kat. 3: Fahrbereites Fahrzeug in einem guten oder restaurierten Zustand.
Preis: 2500 Euro, 3900 Fr.

Kat. 4: Fahrzeug in teilrestaurierten oder reparaturbedürftigen Zustand.
Preis: 1000 Euro, 1550 Fr.

Artikel "BMW 700" versenden
« Zurück

BMW steigert Absatz im November
Die BMW Group hat mit einem Absatzwachstum von 5,2% und 220....
TÜV Süd: Keine Abschaltvorrichtung bei BMW
Der TÜV Süd stellt sich gegen die Deutsche Umwelthilfe (DUH)...
BMW: Apple ARkit für interaktive 3D-Augmented-Reality
BMW erweitert das interaktive 3-D-Augmented-Reality-Erlebnis...
BMW i3 S: Kleines Energiebündel
Sucht man den drittgrößten Anbieter von Elektro- und Hybridf...
BMW M5: 600 PS für Kurvenhatz erstmals mit Allrad
Wenn es im Sportwagenbau ein ehernes Gesetz gibt, dann diese...
BMW i8 Roadster
Der Sportwagen der Zukunft – jetzt in zwei Karosserievariant...
BMW Group setzt bisher über zwei Millionen Fahrzeuge ab
Die BMW Group hat erstmals zum jetzigen Zeitpunkt innerhalb ...
Exklusiv und limitiert: BMW M3 CS
Mit dem neuen BMW M3 CS präsentiert die BMW M GmbH ein weite...
BMW Group auf Kurs für erfolgreiches Geschäftsjahr
Die BMW Group setzt mit ihrer Strategie NUMBER ONE > NEXT ko...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (BMW)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber BMW diskutieren