Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: BMW

Mittwoch, 28. September 2022 Pure Fahrfreude, frische Akzente: BMW Z4

printBericht drucken

BMW Z4 M40i BMW Z4 M40i

Ein Roadster in Reinkultur, sportlicher und attraktiver denn je – das ist der BMW Z4 im Modelljahr 2023. Die jüngste, detailliert weiterentwickelte Ausführung des offenen Zweisitzers präsentiert sich mit frischen Designakzenten im Exterieur, einer erweiterten Serienausstattung und neuen Optionen.

 

Ein Roadster in Reinkultur, sportlicher und attraktiver denn je – das ist der BMW Z4 im Modelljahr 2023. Die jüngste, detailliert weiterentwickelte Ausführung des offenen Zweisitzers präsentiert sich mit frischen Designakzenten im Exterieur, einer erweiterten Serienausstattung und neuen Optionen. Die Neuerungen unterstreichen mehr denn je den sportlichen Charakter des BMW Z4 und bieten damit ideale Voraussetzungen für eine Fortsetzung seiner Erfolgsgeschichte als Symbol für pure Fahrfreude im Modellprogramm des bayerischen Premium-Automobilherstellers und als weltweiter Marktführer in seinem Wettbewerbsumfeld.

Mit kraftvollen Motoren und Hinterradantrieb, seinem konsequent auf Agilität und Dynamik ausgerichteten Fahrzeugkonzept, einem klassischen Textilverdeck und einem fortschrittlichen Premium-Ambiente im Interieur überträgt der BMW Z4 das traditionelle Roadster-Erlebnis in das moderne Zeitalter. Sein äußeres Erscheinungsbild signalisiert ein neues Maximum an Sportlichkeit, auf Anhieb erkennbar an den Exterieurmerkmalen des M Sportpakets, die jetzt auch bei den Vierzylinder-Modellen zur Serienausstattung gehören. Im Zuge der Erweiterung der Serienumfänge und einer deutlich gestrafften Angebotsstruktur werden die Ausstattungen Modell Advantage, Modell Sport Line und Modell M Sport nicht mehr angeboten. Ein breites, um drei neue Varianten bereichertes Spektrum an Außenlackierungen, zusätzliche M Leichtmetallräder in der Dimension 19 Zoll und M Leuchten Shadow Line bieten erweiterte Möglichkeiten zur Individualisierung des BMW Z4.

Fortsetzung der erfolgreichen Roadster-Tradition von BMW.

Mit seiner markentypischen Sportlichkeit knüpft der BMW Z4 an die historischen Wurzeln der Marke an. Die Tradition des Roadsters als Inbegriff für Fahrvergnügen und Erfolge auf der Rennstrecke reicht bis in die Anfangsjahre des Unternehmens als Automobilhersteller zurück. Auch in der jüngeren Vergangenheit markieren die offenen Zweisitzer der Marke wichtige Stationen in der Entwicklung von BMW. Der 1987 vorgestellte BMW Z1 wurde als Innovationsträger von der BMW Technik GmbH entwickelt und faszinierte mit Frontmittelmotor, versenkbaren Türen, Stahl-Monocoque und Kunststoff-Verkleidung. Zwischen 1988 und 1991 wurden rund 8 000 Exemplare ausgeliefert, jedes einzelne gilt heute als begehrtes Sammlerstück. Der BMW Z3 wurde 1995 präsentiert und als erstes Modell der Marke ausschließlich im US-amerikanischen BMW Group Werk Spartanburg produziert. Sein Debüt absolvierte der BMW Z3 auf der Kinoleinwand – als Dienstwagen des Agenten James Bond im Film „GoldenEye“.

Die Hollywood-Premiere in einem James-Bond-Blockbuster verhalf vier Jahre später auch dem BMW Z8 zu weltweiter Aufmerksamkeit. In dem Streifen „Die Welt ist nicht genug“ zog der Roadster im Jahr 1999 mit seiner klassischen, an den legendären BMW 507 erinnernden Linienführung die Blicke auf sich. Unter der langen Motorhaube des in Handarbeit gefertigten BMW Z8 sorgte ein 5,0 Liter großer und 294 kW/400 PS starker, ursprünglich für den BMW M5 entwickelter V8-Motor nicht nur auf der Leinwand für eine faszinierende Performance.

Seit mittlerweile 20 Jahren steht die Modellbezeichnung BMW Z4 für offene Fahrfreude in einem Zweisitzer. Die erste Generation des Roadsters wurde 2002 auf dem Mondial de l’Automobile in Paris enthüllt. Vier Jahre später folgte das ebenfalls zweisitzige BMW Z4 Coupé, auf dessen Basis ein GT3-Rennfahrzeug entwickelt wurde, das mit großem Erfolg in der Nürburgring Langstrecken-Serie antrat. Auch auf der Straße setzte der BMW Z4 Maßstäbe für Dynamik. Roadster und Coupé wurden auch als Hochleistungssportwagen der BMW M GmbH mit einem 250 kW/340 PS starken Reihensechszylinder-Motor angeboten.

Artikel "Pure Fahrfreude, frische Akzente: BMW Z4" versenden
« Zurück

BMW XM: Saubere Provokation
Wie eine Kathedrale steht er da, mit scharfen und groben Lin...
BMW 5er startet in eine neue Ära
In wenigen Monaten startet die achte Generation der BMW 5er ...
Starke Finanzzahlen 2022 bestätigen BMW-Strategie
Die BMW Group hat die für 2022 gesteckten Ziele wie prognost...
BMW X5 M Competition und BMW X6 M Competition
Mit umfangreichen Neuerungen in den Bereichen Performance, P...
Toyota Aygo X und Toyota bZ4X ab sofort bei TOYOTA RENT
Seit der erfolgreichen Lancierung von Toyota RENT im Frühlin...
BMW M3 CS
Die BMW M GmbH setzt die Erweiterung ihres Produktprogramms ...
BMW Group bleibt 2022 auf Erfolgskurs
Die BMW Group hat den Hochlauf der Elektromobilität 2022 noc...
Zum Jubiläum: BMW 3.0 CSL
Zum Abschluss ihres Jubiläumsjahrs präsentiert die BMW M Gmb...
BMW Group bleibt in der Transformation auf Erfolgskurs
Zipse: „Überzeugende Produkte sind beste Antwort auf herausf...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (BMW)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber BMW diskutieren