Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Ferrari

Montag, 28. Juni 2021 Ferrari 296 GTB: Dino-Enkel als Plug-in-Hybrid

printBericht drucken

Ferrari 296 GTB.  Foto: Auto-Medienportal.Net/FerrariFerrari 296 GTB. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari

Rund 50 Jahre nach dem berühmten Dino präsentiert die Rennwagenschmiede aus Maranello wieder einen Straßensportwagen mit V6-Mittelmotor. Dank Biturbo und Teilelektrifizierung bringt es der Ferrari 296 GTB auf insgesamt 830 PS (610 kW). Bei der Modellbezeichnung des 296 GTB greifen die Italiener übrigens wieder auf die traditionellen Gepflogenheiten zurück. Die ersten zwei Zahlen bezeichnen den Hubraum des V6-Motors mit 2992 Kubikzentimetern, die sechs steht für die Anzahl der Zylinder und das Kürzel GTB für Gran Turismo Berlinetta.

 

Das unter einer transparenten Haube liegende V6-Triebwerk ist eine Neuentwicklung. Unterstützung erhält der aufgeladene 2,9-Liter von einem 122 kW (167 PS) starken Elektromotor, der sich zwischen Motor und Getriebe befindet. Seine Energie bezieht der Elektromotor aus einer kleinen Batterie mit 7,45 Kilowattstunden, die im Fahrzeugboden untergebracht ist. Das maximale Drehmoment liegt bei 740 Nm und wird über ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe an die Hinterachse übertragen. Damit beschleunigt der 296 GTB in knapp unter drei Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 330 km/h.

Über einen Drehschalter am Lenkrad (eManettino) hat der Fahrer die Wahl zwischen vier Fahrmodi. Im eDrive-Modus soll der 296 GTB bei einer Geschwindigkeit von 135 km/h bis zu 25 Kilometer weit stromern. In der zweiten Stufe „Hybrid“ arbeiten die beiden Antriebe höchsteffizient, während unter „Performance“ der Verbrennungsmotor möglichst viel Batterieenergie speichert, um jederzeit beim druckvollen Beschleunigen eine hohe Leistung zu gewähren. Der Quali-Modus liefert dagegen die maximale Power und saugt die aufgeladenen Akkus leer.

Auf ausladendes Spoilerwerk verzichtet der Mittelmotor-Sportwagen weitgehend. Dennoch sorgen eine dezent gehaltene Frontlippe in Verbindung mit dem ausfahrbaren Heckspoiler zwischen den kleinen Rückleuchten für eine ausgefeilte Aerodynamik. Zusätzlichen Anpressdruck liefert neben dem Diffusor und einem ausgeklügelten Unterboden auch das integrierte aktive Spoilerwerk im hinteren Stoßfänger.

Preislich liegt der Ferrari 296 GTB mit 269.000 Euro zwischen dem F8 Tributo und dem SF 90 Stradale. Darüber hinaus lässt sich der 296 GTB auch mit dem optionalen Leichtbau-Paket „Assetto Fiorano“ ordern. Neben gewichtssparenden Karbon-Elementen außen und innen und einer ultraleichten Heckscheibe aus Lexan umfasst das Paket unter anderem einstellbare Rennsport-Stoßdämpfer sowie Hochleistungsreifen vom Typ Michelin Sport Cup 2 R. (ampnet/gb)

Artikel "Ferrari 296 GTB: Dino-Enkel als Plug-in-Hybrid" versenden
« Zurück

Mercedes S-Klasse: Plug-in-Hybrid auch als Allradler
Vor wenigen Monaten hat die vierte Generation des Hybridantr...
Porsche hält Umsatzrendite bei mehr als 15 Prozent
Porsche trotzt der weltweiten Halbleiter-Krise. Der Stuttgar...
Ford Mustang Mach-E als Polizei-Auto
Eine amtliche Auszeichnung der US-amerikanischen Polizeibehö...
Mercedes C-Klasse T-Modell als All-Terrain
Wem ein konventioneller Kombi zu wenig geländegängig, ein SU...
Studie: Fahrer mit Abstandstempomat schneller als erlaubt
Der Abstandsregeltempomat (Adaptive Cruise Control – ACC) is...
VW liefert mehr als doppelt so viele E-Fahrzeuge aus
Der Volkswagen Konzern hat seine erfolgreiche E-Offensive im...
CUPRA Formentor: Plug-in-Hybrid ohne Aufpreis
Der CUPRA Formentor e-HYBRID vereint das Beste aus zwei Welt...
BMW iX M60 mit mehr als 600 PS
Der BMW iX hat seine Serienreife erlangt und kommt bereits v...
Lexus: Mehr als 10 elektrifizierte Modelle bis 2025
Lexus hat heute bekanntgegeben, dass bis Ende April 2021 die...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Ferrari)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Ferrari diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch