Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Ferrari

Dienstag, 9. August 2022 Countach und LM 002: der V12 als wahrer Alleskönner

printBericht drucken

Die Geschichte zweier diametral entgegengesetzter Modelle zum Festjahr des V12Die Geschichte zweier diametral entgegengesetzter Modelle zum Festjahr des V12

2022 feiert Lamborghini seinen V12. Der legendäre Zwölfzylindermotor hat fast 60 Jahre lang die ikonischsten Modelle des Autobauers aus Sant’Agata Bolognese geziert. Ende 2022 wird er in seiner letzten Entwicklungsstufe als reiner Verbrennungsmotor im Aventador Ultimae[1] vom Band laufen. Zu diesen Modellen zählt der Countach, eines der ikonischsten Modelle der Automobilgeschichte. Er wurde 1971 präsentiert und in 1999 + 1 Exemplaren von 1973 bis 1990 produziert. Aber auch der LM 002, der als erster massengefertigter Hochleistungsgeländewagen in die Geschichte einging, zählt dazu. Das von 1986 bis 1993 in 300 Exemplaren gefertigte Fahrzeug hat es geschafft, die Leistung und den Fahrspaß eines Gran Turismo auch abseits der Straße zu bieten.

 

Countach, eine automobile Legende, die es weltweit auf Poster geschafft hat

Schon vor seiner offiziellen Präsentation auf dem Genfer Autosalon im März 1971 begeisterte der LP 500 die Welt mit seinem extremen, futuristischen Auftritt. Tatsächlich wurde der aus dem piemontesischen Dialekt stammende Ausruf „Countach“, mit dem die Außergewöhnlichkeit des soeben Gesehenen betont wird, erst wenige Tage vor der offiziellen Präsentation Teil des Modellnamens. Ein Techniker von Carrozzeria Bertone äußerte ihn, nachdem er das Fahrzeug in der Produktion gesehen hatte und sein Erstaunen über die außergewöhnliche Optik nicht zurückhalten konnte. Das Modell wurde als „Idea Car“ präsentiert, um herauszufinden, ob die Öffentlichkeit an einem derart fortschrittlichen und extremen Fahrzeug Interesse hat. Es war mit dem 60-Grad-V12-Motor ausgestattet, der bereits in den Lamborghini-Vorgängermodellen mit quer eingebautem Mittelmotor eine glänzende Figur abgegeben hatte. Diesmal wurde der Motor jedoch längs in Mittelposition eingebaut – eine neue technische Lösung von Lamborghini. Indes wurde der Hubraum von den gewohnten vier Litern auf etwa fünf Liter (4971 cm3) vergrößert, um eine Leistung von 440 PS zu erreichen. Der LP 500 war so erfolgreich, dass sich Ferruccio Lamborghini noch vor Ende des Autosalons dazu entschieden hatte, das Modell in Serie zu produzieren. Er blieb ein Unikat, das im Rahmen der materialaufreibenden, von Testfahrer Bob Wallace durchgeführten Straßentests in den nächsten drei Jahren mehrmals modifiziert wurde. Anschließend wurde er bei den für die Typenzulassung erforderlichen Crashtests am 21. März 1974 zerstört.

LM 002, der Lamborghini (nicht nur) fürs Gelände

Während der „Countach-Jahre“ erkannte die Geschäftsleitung das Marktpotenzial eines leistungsstarken Geländewagens mit Luxusausstattung. Der LM 002 nutzt die Mechanik des Countach-Motors in der 5,2-Liter-Version mit um 20 PS reduzierter Leistung, um Probleme bei der Nutzung weniger raffinierten Kraftstoffs zu vermeiden. Der Motor wurde um 180 Grad gedreht längs in der Front verbaut. Anschließend kam eine Allrad-Kraftübertragung mit Zentraldifferenzial und Untersetzungsgetriebe hinzu. Wie der Countach baute der LM 002 auf einem Rohrrahmen auf, was ein völliges Novum für einen Geländewagen darstellte – normalerweise waren diese Rennfahrzeugen oder den ausgefeiltesten Sportwagen vorbehalten. So wurde ein außergewöhnliches Auto geboren, das es auf der Autobahn mit einer Sportlimousine aufnehmen und selbst in anspruchsvollstem Gelände bestehen konnte. Damit ist der LM 002 das Fahrzeug, welches den Weg für den Sport-SUV-Markt ebnete, und der – zumindest geistige – Urvater des heutigen Lamborghini Urus. Er wurde in nahezu gleicher Stückzahl zuerst mit Vergasern und anschließend mit Einspritzung produziert, die man leicht anhand des „Höckers“ auf der Motorhaube unterscheiden konnte: Bei den Vergasermodellen fällt er deutlich ausgeprägter aus.

LM 002 und jede Menge Kuriositäten

Ein Exemplar des LM 002 wurde mit einem 700 PS starken V12-Motor mit 7,2 Litern Hubraum ausgestattet, der normalerweise in Hochseeschiffen eingesetzt wurde. Ein anderes wurde unter der technischen Aufsicht des ehemaligen Rallye-Weltmeisters Sandro Munari auf Langstreckenrennen in der Wüste ausgelegt. Um den LM 002 ranken sich zahlreiche Legenden, wie etwa seine Fähigkeit, einen Leopard-Panzer oder einen Anhänger mit dem Miura eines glücklichen Sammlers an Bord abzuschleppen. Seinen gängigen Spitznamen „Rambo-Lambo“ verdankt er seinem muskulösen Äußeren und der Tatsache, dass der US-amerikanische Schauspieler Sylvester Stallone seinerzeit einen besaß. Die beste Definition des LM 002 stammt allerdings aus der Feder eines italienischen Journalisten, der nach einer Testfahrt schrieb: „Bei 200 km/h durchschneidet der LM 002 nicht die Luft. Er ohrfeigt sie mit Stolz.“

Artikel "Countach und LM 002: der V12 als wahrer Alleskönner" versenden
« Zurück

Der neue Maserati GranTurismo: Bella Macchina
Eine Ikone kommt zurück: Maserati präsentiert den neuen Gran...
Suzuki Connect: Überall und jederzeit Zugriff
Mit der neuen Smartphone-App Suzuki Connect sind Suzuki Fahr...
Power Duo: Volvo XC40 Recharge und C40 Recharge
Nur noch elektrisch und nur noch online – der schwedische He...
Dacia: Farben und Materialien, die die Marke verkörpern
Ein 'D' und ein 'C', zwei Buchstaben in Weiss, die sich im H...
Mehr als ein Auto – Citroën Oli
Citroën ‚oli‘ [all-ë] ist ein markantes konzeptionelles Mani...
Leichter und radikaler: Alpine präsentiert neue A110 R
Alpine ergänzt sein Modellportfolio um eine kompromisslose S...
Lancierung der neuen Modelle Lexus RX und Lexus RZ
Lexus lanciert im vierten Quartal 2022 die neuen Modelle RX ...
Suzuki investiert in Entwicklung fliegender Autos
Um neue Mobilitätslösungen zu entwickeln, beteiligt sich die...
Der erste BMW XM
Im 50. Jahr ihres Bestehens präsentiert die BMW M GmbH erstm...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Ferrari)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Ferrari diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch