Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Fiat

Samstag, 10. Dezember 2022 Mercedes-AMG GT2 in der Saison 2023 verfügbar

printBericht drucken

Stärkstes homologiertes Customer Racing Fahrzeug von Mercedes-AMGStärkstes homologiertes Customer Racing Fahrzeug von Mercedes-AMG

Mercedes-AMG baut sein Customer Racing Programm weiter konsequent aus: In der Saison 2023 kommt zur Flotte der erfolgreichen GT3- und GT4-Fahrzeuge aus Affalterbach ein GT2-Modell hinzu. Der neue Mercedes-AMG GT2 ist das leistungsstärkste homologierte Rennfahrzeug in der mittlerweile zwölfjährigen Geschichte des Kundensportprogramms. Der GT2 bietet wie gewohnt das extrem hohe Sicherheitsniveau der Rennfahrzeuge von AMG und wartet mit vielen neuen Rennsporttechnologien auf. Somit zeichnet sich die GT2-Variante als attraktives Gesamtpaket vor allem für ambitionierte Amateure aus. Mit der Vorstellung des neuen Modells unterstreicht Mercedes-AMG seinen Anspruch, auch im internationalen GT2‑Sport eine Führungsrolle zu übernehmen.

 

Die Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach schlägt mit dem Mercedes-AMG GT2 ein neues Kapitel im Kundensport auf. Das Rennfahrzeug schließt die Lücke zwischen dem Mercedes-AMG GT3 und dem Mercedes-AMG GT4. Während der GT3 zunehmend von Profis pilotiert wird und der GT4 vorwiegend den Einstieg in die Welt des GT-Sports bildet, richtet sich der GT2 in erster Linie an die Zielgruppe der Gentleman‑Driver. Für sie hat die Stéphane Ratel Organisation (SRO) mit dem 2020 vorgestellten GT2‑Reglement eine attraktive Plattform mit immer mehr internationalen Rennveranstaltungen geschaffen.

Herausragendes Merkmal des neuen Mercedes-AMG GT2 ist sein maximales Leistungsniveau: Mit 520 kW (707 PS) liegt das neue Mitglied der Customer Racing Familie über GT3-Niveau – sowohl was die PS-Zahl angeht als auch bei der Höchstgeschwindigkeit. Als Kraftquelle dient der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit flacher Kurbelwelle. Die Kraftübertragung erfolgt über ein sequenzielles Sechsgang-Renngetriebe mit modifizierter Gangabstufung. Wie bei allen GT-Modellen ist das Getriebe in Transaxle-Bauweise an der Hinterachse montiert und torsions- sowie drehmomentsteif über eine Torque Tube aus Karbonfaser mit dem Motor verbunden. Das Fahrwerk verfügt über umfassend konfigurierbare Motorsport-Stoßdämpfer sowie einstellbare Stabilisatoren.

Das Exterieur des Mercedes-AMG GT2 spricht die gleiche ausdrucksstarke Designsprache wie die anderen Customer Racing Fahrzeuge aus Affalterbach: Von der breiten Front mit den großen Kühllufteinlässen bis zum muskulösen Heck ist jedes Detail auf Performance ausgelegt. Die Carbon-Motorhaube besitzt eine große Abluftöffnung und in die Carbon-Kotflügel an der Vorderachse sind sogenannte Louvers integriert, die ebenfalls Einfluss auf die Aero-Performance nehmen.

Weiteres Aerodynamik-Highlight des Mercedes-AMG GT2 ist ein komplett neu entwickelter Heckflügel, der von einer markanten Schwanenhals-Aufnahme gehalten wird. Der große einstufige Flügel ist vielfach verstellbar und trägt wesentlich zum präzisen Handling bei. Wie bei den AMG Customer Racing-Fahrzeugen üblich, zeichnet sich auch die GT2-Variante durch verlässliche Fahrbarkeit aus. Somit können auch ungeübtere Fahrerinnen und Fahrer schnell Vertrauen aufbauen. Eine wichtige Neuentwicklung für den Renneinsatz ist die Radbefestigung: Der Mercedes-AMG GT2 besitzt ein innovatives Zentralverschluss-System. Dies ermöglicht beim Boxenstopp ein noch schnelleres und zuverlässigeres Wechseln der geschmiedeten 18“ AMG Leichtmetallräder.

Im Cockpit des Mercedes-AMG GT2 herrscht funktionale Rennsport-Ergonomie. Eine Innovation im zentralen Blickfeld des Fahrers ist die DDU (Digital Display Unit) der neuesten Generation. Das voll programmierbare Anzeigensystem hat eine hochauflösende Grafikdarstellung. Dadurch kann es intuitiv bedient werden und ist sehr nutzerfreundlich. Eine weitere exklusive Neuerung ist das neue Multifunktionslenkrad, das Mercedes‑AMG gemeinsam mit den Sim-Racing-Experten von Cube Controls entwickelt hat. Es bietet ein neues Level an Ergonomie, Funktionalität und Kontrolle.

Für optimalen Insassenschutz nutzt der Mercedes-AMG GT2 das wegweisende Sicherheitskonzept, das auch im GT3 und GT4 zum Einsatz kommt. Hierzu gehören unter anderem rennsportspezifische Assistenzsysteme wie die vielfach einstellbare Traktionskontrolle oder das Motorsport-ABS der neuesten Generation. Der Fahrzeuginnenraum ist geschützt durch einen Stahl-Überrollkäfig, der mit dem Aluminium-Spaceframe verschraubt ist. Die Carbon-Fahrsicherheitszelle verfügt über einen 6-Punkt-Sicherheitsgurt und eine individualisierbare ergonomische Sitzschäumung. Sicherheitsnetze, eine Bergungsluke im Dach, ein Carbon-Sicherheitstank und eine leistungsstarke Motorsport-Feuerlöschanlage komplettieren die umfassende Sicherheitsausstattung des Mercedes-AMG GT2.

Artikel "Mercedes-AMG GT2 in der Saison 2023 verfügbar" versenden
« Zurück

Alpine A110 R - Die radikalste A110 aller Zeiten
Die mit Spannung erwartete neue Version A110 R rundet die A1...
Auslieferung des Lamborghini Urus S läuft an
Die Auslieferung des neuen Lamborghini Urus S, Nachfolger de...
ABT CUPRA bereit für Double Header in Saudi-Arabien
Das ABT CUPRA Team steht vor dem zweiten Rennwochenende in d...
Besondere Skoda Jubiläen im Jahr 2023
Für Škoda Auto stehen im Jahr 2023 zahlreiche Jubiläen auf d...
Fabrice Cambolive wird neuer CEO der Marke Renault
Zum 1. Februar 2023 übernimmt Fabrice Cambolive die Verantwo...
Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS
Nach fünf Jahren ist Schluss: Der seit 2018 gebaute Aston Ma...
Lexus RZ mit intelligenten Allradantrieb DIRECT4
Die Freude am Fahren und am Mitfahren wird im Lexus RZ durch...
AMAG App und kombinierte Kredit-/Ladekarte
Die AMAG Automobil und Motoren AG hat zum Jahreswechsel zwei...
AMAG Gruppe: In schwierigem Umfeld sehr gut gearbeitet
Die AMAG Gruppe schliesst 2022 mit einem konsolidierten Umsa...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Fiat)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Fiat diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch