Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: Maserati

Donnerstag, 9. Februar 2006 Maserati Tipo 26B

printBericht drucken

Maserati Tipo 26BMaserati Tipo 26B

Rennwagen
Bauzeit: 1927 bis 1930
Motor: Reihenachtzylinder / Roots-Kompressor
Hubraum: 1980 ccm
Leistung: 155 PS
Getriebe: Manuell 4
Gewicht: 720-780 kg
Spitze: 180-210 km/h

 

Für den Tipo 26B wurde der Hubraum des Motors auf zwei Liter vergrössert, wobei die Bohrungsmasse der acht Zylinder geringfügig erweitert (2 mm) und der Kurbelwellenhub um 16 mm verlängert wurden. Zwei der acht gebauten Motoren wurden weiter aufgebohrt (um weitere 2 mm), so dass ein Hubraum von 2100 ccm geschaffen wurde. Das Gusseisen wurde bei den zuletzt gebauten Motoren durch eine Elektronlegierung abgelöst. Der Lader wurde nun von nur einem Memini Vergaser versorgt, der 1929 durch einen Vergaser von Weber ersetzt wurde.
Die Höchstleistung des Motors betrug 155 PS bei 5300 Touren. Das Fahrzeug war mit einem Vierganggetriebe ausgestattet. Ab 1928 wurden das Gewicht des Rahmens reduziert und der Radstand um 70 mm gekürzt. Nach einer Überarbeitung des Designs wies der Zweisitzer eine schräg verlaufende Kühlerlinie und eine veränderte Anzahl von Lüftungslamellen an der Motorhaube auf.
Für diese Veränderungen zeichneten verschiedene Handwerker verantwortlich, zu denen der noch junge Medardo Fantuzzi gehörte. Die Geschwindigkeitsspitze lag laut Herstellerangaben zwischen 180 und 210 km/h.
Zu den Käufern zählten Carlo Pedrazzini in Lugano und Juan Malcolm in Buenos Aires. Eines der drei offiziellen Fahrzeuge errang 1930 bei den 500 Meilen von Indianapolis mit Letterio Cucinotta aus Messina am Steuer den zwölften Platz. Das Modell von 1929, das im Museo Biscaretti in Turin aufbewahrt wird, stellt den Angaben zufolge das älteste Exemplar von Maserati dar, das komplett bis in unsere Tage erhalten ist. Von diesem Modell wurden sieben Exemplare gefertigt.

Artikel "Maserati Tipo 26B" versenden
« Zurück

Maserati MC20
Der mit Spannung erwartete Supersportwagen von Maserati wird...
Maserati präsentiert Sonderserie Royale
Von der Royale Serie werden bei Maserati nur 100 Stück gefer...
Maserati-Debüt als Staatskarosse
Vor 40 Jahren – im Dezember 1979 – wurde der damals neue Mas...
Maserati Erlkönige auf Testfahrt
Erste Prototypen für die Entwicklung des neuen Maserati-Antr...
Maserati Levante mit Achtzylinder
Maserati wird bei der Auto Shanghai 2019 vom 16. - 25. April...
Maserati Ghibli Diesel: Von Modena bis Mittelstand
Nicht immer einfach haben es Luxusmarken. Da geht es von Bol...
Maserati mit limitiertem Sondermodell Ghibli Ribelle
Maserati bringt ab Oktober 2018 eine auf 200 Exemplare limit...
Maserati Quattroporte: Die S-Klasse aus Modena
Man stelle sich vor, eine deutsche Luxusmarke würde ihre neu...
Maserati Gran Cabrio: Klassiker fürs Wochenende
Maserati – der Name hat Klang, so wie die Autos, besonders, ...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Maserati)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Maserati diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch