Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Maserati

Mittwoch, 27. Mai 2020 Maserati testet den MC20 bei der Targa Florio

printBericht drucken

MC20MC20

80 Jahre ist es her, dass Maserati bei der berühmten Targa Florio den vierten Sieg in Folge feierte. Exakt am 23. Mai 1940 gewann Luigi „Gigi“ Villoresi am Steuer des Tipo 4CL das prestigeträchtige Rennen auf Sizilien, nachdem Maserati auch in den Jahren von 1937 bis 1939 dort triumphiert hatte. Um den 80. Jahrestag dieses historischen Siegs zu feiern, kehrte Maserati mit einem Prototypen des MC20 nach Sizilien zurück und erprobte ihn auf den Straßen der Targa Florio, auf denen einst Motorsportgeschichte geschrieben wurde.

MC20
MC20
 

Die Entwicklung des neuen Supersportwagens wird mit Tests unter verschiedensten Einsatzbedingungen fortgesetzt, um Daten und Informationen für seine endgültige Feinabstimmung zu sammeln. Nach den umfassenden Entwicklungsarbeiten, die mit dem dynamischen Simulator im Maserati Innovation Lab in Modena durchgeführt wurden, ist jetzt die Zeit für Testfahrten auf Straßen und Rennstrecken gekommen.

Der MC20 markiert in Bezug auf Stil und Technologie den Beginn einer neuen Ära. Es ist das erste Fahrzeug, das den neuen Motor mit innovativen technologischen Komponenten verwendet, der von Maserati im eigenen Haus entwickelt und gebaut wird. Mit dem neuen MC20, der im September vorgestellt wird, unterstreicht das Unternehmen seine sportlichen Qualitäten und kehrt nach der letzten, im Jahr 2010 gewonnenen Weltmeisterschaft wieder in den Motorsport zurück.

Der Tipo 4CL, den der MC20 während seiner aktuellen Erprobung würdigt, wurde 1939 von Ernesto Maserati entwickelt, dem jüngsten der Gründungsbrüder. Der Einsitzer war für die sogenannte Voiturette-Klasse konzipiert. Er basierte auf dem Maserati Tipo 6CM und besaß einen 1,5 Liter großen Vierzylindermotor mit vier Ventilen pro Zylinder, dem ersten in der Geschichte von Maserati. Es war ein für die Zeit enorm fortschrittliches Triebwerk mit quadratischem Brennraum (78 x 78 mm), das mit Hilfe eines Turboladers 220 PS bei 8.000 U/min entwickelte.

Bereits bei dem Debüt beim Großen Preis von Libyen 1939 in Tripolis sicherte sich Gigi Villoresi mit der aerodynamischen Version des Tipo 4CL die Pole Position. Der erste Sieg folgte zwei Rennen später in Neapel mit dem Engländer John Peter Wakefield am Steuer. Er gewann noch zwei weitere Rennen in Frankreich (Picardie und Albi). Den bedeutendsten Sieg für den Maserati Tipo 4CL holte aber am 23. Mai 1940 Gigi Villoresi bei der Targa Florio. Er gewann das Rennen auf der Strecke im Favorita Park in Palermo in neuer Rekordzeit. Es war gleichzeitig das letzte Rennen in Italien und Europa für viele Jahre, bevor der Zweite Weltkrieg den Motorsport zum Erliegen brachte.

Doch auch nach dem Krieg war der Tipo 4CL für Siege gut. Villoresi gewann im April 1946 den Großen Preis von Nizza. Weitere Siege folgten für den Franzosen Raymond Sommer, den Enländer Reg Parnell und vor allem für den Italiener Tazio Nuvolari. Selbst 1947 gewann der Tipo 4CL noch Rennen, bevor er 1948 durch den Tipo 4CLT ersetzt wurde. Dieser besaß einen neuen Gitterrohrrahmen und ein Ansaugsystem mit zweistufigem Turbolader.

Ein Prototyp des neuen Maserati Supersportwagens MC20 wird eine Hommage an den britischen Motorsportstar Sir Stirling Moss darstellen. Der britische Rennfahrer verstarb am 12. April dieses Jahres im Alter von 90 Jahren.

Artikel "Maserati testet den MC20 bei der Targa Florio" versenden
« Zurück

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese
Seine Herkunft ist militärisch, doch er ist längst zum Lifes...
CUPRA bei der Extreme E auf der Pole-Position
CUPRA schreibt seine Erfolgsgeschichte im Motorsport fort un...
McLaren Elva wieder in den berühmten Gulf-Farben
McLaren Automotive feierte am Freitag die Premiere des McLar...
Maserati MC20 gibt Debüt
Es ist der erste Auftritt vor ganz großem Publikum: Seit wen...
Dreimal elektrisch: Die Klassensieger beim GCOTY 2021
Zum dritten Mal ist die Jury aus mittlerweile 18 renommierte...
Beginn einer neuen Ära: Maserati Grecale
Das zukünftige Maserati SUV wird wieder den Namen eines Wind...
Audi und FAW gründen neues Unternehmen
Audi stärkt sein Engagement in China: Als wichtigen Meilenst...
Ford Mustang Mach-E: Ikone neu aufgeladen
Anfang nächsten Jahres rollt auch Ford sein erstes reines El...
Emanuel Steinbeck neu bei AMAG Group Communication
Emanuel Steinbeck übernimmt per Mitte November die Leitung P...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Maserati)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Maserati diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch