Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Maserati

Dienstag, 18. August 2020 Honda CR-V Hybrid Executive: Mit neuen Stärken

printBericht drucken

Honda CR-V HybridHonda CR-V Hybrid

Auch in diesem Jahr feierten zahlreiche SUV-Modelle ihre Premiere. Zu den grossen Trends zählen neben der Variabilität mehr Luxus und Sparsamkeit.

Wer jedoch Akzente im wachsenden C-Segment setzen will, muss sich erst am neuen Honda CR-V mit der modernen und sparsamen i-MMD Technologie messen.

Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
Honda CR-V Hybrid
 

Honda surft auf der grünen Welle und macht die Hybrid-Technik beim Bestseller CR-V erschwinglich. Das weltweit meistverkaufte SUV startet mit der i-MMD Technologie nun bereits ab 35'100 Franken.

Wie gewohnt haben die Honda-Entwickler viel Feinarbeit und Technik in die neue Antriebseinheit gesteckt.

Herzstück des i-MMD Hybridsystem (Intelligent Multi-Mode Drive) sind zwei Elektromotoren - von denen einer als Generator fungiert - und einen Benzinmotor mit Atkinson-Zyklus umfasst, um Effizienz und Antriebskultur auf höchstem Niveau zu bieten.

Mit der Kombination zwischen konventionellem Verbrennungsmotor und Elektroantrieb will Honda einen neuen Effizienzlevel für den CR-V erreichen. Dazu läuft der 2.0-i-VTEC-Benzinmotor (145 PS und 175 Nm) immer im günstigsten Betriebsbereich und speist so einer der beiden Elektromotoren.

Im Zusammenspiel bietet die Technik eine Systemleistung von 184 PS bei einem Drehmoment von 315 Nm. Statt eines konventionellen Getriebes nutzt das i-MMD System ein festes Übersetzungsverhältnis zwischen den beweglichen Komponenten und ermöglicht damit eine effizientere Übertragung der Drehmomente.

Für ein lineares Beschleunigungsgefühl erfolgt das Umschalten zwischen den drei Fahrmodi automatisch:

- Im Elektroantrieb treibt der mit Energie aus der Lithium-Ionen-Batterie versorgte Elektromotor das Fahrzeug (maximal zwei Kilometer Reichweite) emissionsfrei an.

- Im Hybridantrieb treibt der Benzinmotor den zweiten Elektromotor an, der als Generator fungiert und den elektrischen Antriebsmotor direkt mit elektrischer Energie versorgt.

- Im Motorantrieb stellt eine Überbrückungskupplung die direkte Verbindung zwischen Benzinmotor und Rädern her.

Die Gaspedalbewegungen und Reaktion des Antriebssystems sind dazu optimal aufeinander abgestimmt, um sicherzustellen, dass die Motorgeräusche den Erwartungen des Fahrers entsprechen.

In unserem ausgiebigen Testbetrieb konnten wir uns ein Bild vom Zusammenspiel der Technik machen. Der Hybrid beschleunigt gleichmässig und ein Umschalten der einzelnen Betriebsmodi ist nicht spürbar. In den meisten innerstädtischen Fahrsituationen wechselt der CR-V Hybrid für eine optimale Effizienz automatisch zwischen Hybrid- und Elektroantrieb.

Bei Geschwindigkeiten um 80 bis 100 km/h ist der "Engine Drive" der effizienteste Modus und bei Bedarf liefert der E-Antriebsmotor per Boost-Effekt zusätzliches Drehmoment. So ist die vorhandene Leistung im Alltag mehr als ausreichend und eine Beschleunigung von 9,2 Sekunden auf Tempo 100 und die Spitze von 180 km/h klingen für die 4WD-Variante glaubwürdig.

Beim Verbrauch erzielt der CR-V Hybrid gemessen nach WLTP einen Durchschnitt von 7,4 Litern auf 100 Kilometer. Diesen Wert konnten wir locker unterbieten, trotz einer ambitionierten Fahrweise flossen nie mehr als sechs Liter durch die Einspritzdüsen und so reicht der 57-Liter-Tank für einen respektablen Aktionsradius von fast 1000 Kilometer.

Laut Honda stammen bei Geschwindigkeiten zwischen 80 km/h und 120 km/h in der Summe rund 40 Prozent der benötigten Energie aus der Elektroabteilung. Dazu informiert eine Energieflussanzeige über den aktuellen Antriebsmodus sowie über das Zusammenspiel der Energiequellen beim Antrieb des Fahrzeugs.

Ansonsten kann auch der CR-V Hybrid wie seine Ausgangsbasis attraktiv punkten. Die optionale dritte Sitzbank lässt sich zwar nicht bestellen, dennoch passen 497 Liter in den Kofferraum, in dem die Lithiumionen-Batterie untergebracht ist. Auch sonst herrscht kein Platzmangel. Der Radstand des geräumigen Alleskönner ist auf 2,66 Meter gewachsen, die Fahrzeugbreite wurde um 35 mm erweitert. Entsprechend profitieren Fahrer und Beifahrer vorne von überdurchschnittlich viel Kopffreiheit und Sitzbreite.

Im Fazit ist der ab 51'900 Franken erhältliche Honda CR-V Hybrid Executive in der Tat ein Sprung in die Zukunft. Mehr Technologie, Komfort und Sicherheit gab es beim CR-V zu diesem Preis noch nie. atn/war

Artikel "Honda CR-V Hybrid Executive: Mit neuen Stärken" versenden
« Zurück

Hyundai i20 N mit 204 PS und 275 Nm Drehmoment
Der Hyundai i20 N hat seine Wurzeln im Motorsport. Er ist vo...
Porsche bringt neue Panamera-Modelle mit bis zu 700 PS
Porsche vervollständigt das Angebot beim neuen Panamera – un...
Vorverkauf des VW Touareg eHybrid und Touareg R beginnt
Volkswagen forciert seine Hybridoffensive. Ab sofort ist auc...
Renault baut Angebot an Hybrid-Modellen weiter aus
Nach der Vorstellung des Clio E-TECH Hybrid, des Captur und ...
VW Golf GTI Clubsport startet mit 300 PS
Volkswagen schreibt mit der Weltpremiere des neuen Golf GTI ...
Beginn einer neuen Ära: Maserati Grecale
Das zukünftige Maserati SUV wird wieder den Namen eines Wind...
VW Red Amarok – Abgang mit Ausrufezeichen
Eigentlich hatte er noch im Programm bleiben sollen, der nac...
BMW mit solidem Absatzplus im dritten Quartal
Die BMW Group hat mit 675.680 Fahrzeugen im dritten Quartal ...
Jaguar XE startet mit neuem Mild-Hybrid-Antrieb
Die kompakte Sportlimousine Jaguar XE startet zum Modelljahr...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Maserati)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Maserati diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch