Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: Mercedes-Benz

Mittwoch, 13. November 2019 Volkswagen Pkw steigert Auslieferungen im Oktober

printBericht drucken

Die Marke Volkswagen hat im Oktober weltweit 562.200 Fahrzeuge ausgeliefert, das sind 8,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In einem insgesamt rückläufigen Weltmarkt gelingt es Volkswagen, weiter deutlich Marktanteile zu gewinnen. Das gilt auch für China (+7,5 Prozent), den größten Einzelmarkt der Marke, und Brasilien (+1,6 Prozent), wo Volkswagen die Auslieferungen trotz rückläufiger Gesamtmärkte steigerte. Nach den schwächeren Zahlen im Oktober 2018 aufgrund der WLTP-Umstellung verzeichneten die Märkte Europa (+23,4 Prozent) und der Heimatmarkt Deutschland (+40 Prozent) erneut deutliche Zuwächse.

 

Volkswagen hat in Europa im Berichtsmonat 150.500 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert und damit erneut ein deutliches Plus von 23,4 Prozent erzielt. Der Oktober 2018 war aufgrund eingeschränkter Fahrzeugverfügbarkeiten im Rahmen der WLTP-Umstellung schwächer ausgefallen. Auf die diesjährige zweite WLTP-Stufe war Volkswagen deutlich besser vorbereitet, so dass es keine Auswirkungen auf die Auslieferungen gab und die Zuwächse zum Vorjahresmonat entsprechend deutlich ausfielen. Volkswagen legte erneut deutlich stärker zu als der europäische Gesamtmarkt und baute damit seine Marktanteile aus.

Besonders deutlich fielen die Zuwächse in Westeuropa (+28,4 Prozent) und im Heimatmarkt Deutschland (+40 Prozent) aus. Dort wurden 127.100 beziehungsweise 51.800 Fahrzeuge an Kunden übergeben. In der Region Zentral- und Osteuropa lieferte die Marke Volkswagen 23.400 Fahrzeuge aus, 1,8 Prozent mehr als im Oktober 2018.

Die Auslieferungen in der Region Nordamerika entwickelten sich im Oktober rückläufig. Volkswagen übergab dort 46.300 Fahrzeuge in Kundenhand, 6,3 Prozent weniger als vor einem Jahr. In den USA sanken die Auslieferungen ebenfalls und zwar um 3,2 Prozent auf 28.100 Fahrzeuge. Damit hielt Volkswagen seinen Marktanteil dort auf Vorjahresniveau. Der bevorstehende Modellwechsel beim Passat hatte hier erneut Auswirkungen. Deutliches Wachstum erzielten hingegen erneut die SUVs (+21 Prozent), die im Oktober wieder mehr als die Hälfte aller Fahrzeugauslieferungen ausmachten.

Die Region Südamerika verzeichnete insgesamt ein leichtes Minus gegenüber dem Vorjahresmonat. Hier erzielte die Marke in einem stärker rückläufigen Gesamtmarkt mit 43.900 Fahrzeugauslieferungen einen Rückgang um 1,9 Prozent, konnte damit jedoch ihren Marktanteil ausbauen. In Brasilien steigerte Volkswagen seine Auslieferungen trotz eines sinkenden Gesamtmarkts weiter. 36.200 Kunden nahmen ihre Fahrzeuge entgegen, das entspricht einem Zuwachs von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. In Argentinien schaffte es Volkswagen, trotz eines Auslieferungsrückgangs von 30,7 Prozent auf 4.000 Fahrzeuge Marktanteile zu gewinnen.

Auch in der Region Asien-Pazifik wuchs die Marke Volkswagen im Berichtsmonat bei den Fahrzeugauslieferungen gegen einen rückläufigen Gesamtmarkt. Sie übergab 305.600 Fahrzeuge an ihre Kunden, das waren 6 Prozent mehr als im Vorjahr. Dieselbe Entwicklung war in China, dem größten Einzelmarkt der Marke, zu beobachten. Dort schrumpfte der Gesamtmarkt erneut, Volkswagen lieferte jedoch mit 294.700 Einheiten 7,5 Prozent mehr Fahrzeuge aus als im Vorjahresmonat und baute damit seinen Marktanteil weiter deutlich aus. Beliebt bei den Kunden waren insbesondere SUVs, deren Anteil erstmals über 30 Prozent lag. Damit festigte Volkswagen seine Position als erfolgreichste SUV-Marke in China.

Artikel "Volkswagen Pkw steigert Auslieferungen im Oktober" versenden
« Zurück

Audi e-tron 55 quattro: Die Zukunft im Visier
Er ist das Parade-SUV von Audi, der e-tron 55 quattro. D...
Seat Tarraco FR: SUV im sportlichen Anzug
Mehr Sportlichkeit und mehr Chic für den grossen spanischen ...
Experten loben die Car2X-Technologie von Volkswagen
Der neue Golf kann dem Fahrer helfen, Unfälle zu vermeiden –...
COVID-19-Pandemie: Daimler AG beschließt Maßnahmen
Aufgrund der sich zuspitzenden COVID-19-Pandemie hat Daimler...
Volkswagen vor dem Sprung ins E-Zeitalter
Die Marke Volkswagen Pkw geht gestärkt in die nächste Phase ...
2019 war ein erfolgreiches Jahr für Volkswagen
Der Volkswagen Konzern hat das Geschäftsjahr 2019 mit verbes...
BMW Group steigert Profitabilität und EBIT
Die BMW Group hat ihre Profitabilität und ihr Ergebnis vor F...
Genesis G80: Designer-Limousine als Kampfansage
Während die deutsche Autoindustrie in die Krise taumelt und ...
40 Jahre quattro: der Siegeszug im Motorsport
Anfang 1981 startete Audi in die Rallye-WM und schon im folg...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Mercedes-Benz)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Mercedes-Benz diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch