Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
xnxxporntube.site hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info freesexclips.site hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Oldtimer & Raritäten: Opel

Montag, 16. September 2019 Mazda CX-30: Crossover mit neuartigem Motorkonzept

printBericht drucken

Mazda CX-30.  Foto: Auto-Medienportal.Net/MazdaMazda CX-30. Foto: Auto-Medienportal.Net/Mazda

Als Markenikone hat der Mazda MX-5 nichts von seiner Strahlkraft eingebüßt, doch das Geld wird inzwischen anderswo verdient. Der SUV-Sektor macht mittlerweile deutlich mehr als die Hälfte der Verkäufe der japanischen Marke in Deutschland aus. Jetzt kommt ein höher gelegter Fünftürer mit neuartigem Antrieb hinzu. Der Skyactiv-X-Motor, der zunächst im Mazda3 vorgestellt wurde, ist auch für den CX-30 erhältlich.

 

Der Mazda CX-30 soll sich als Crossover-Modell zwischen CX-3 und CX-5 einsortieren. Mit 4,40 Metern Länge ist er nicht größer als ein Kompaktwagen, doch seine auffällige Kunststoff-Beplankung und die Karosseriehöhe von 1,54 Metern geben ihm eine stattliche Erscheinung. Wer die elektrische Heckklappe öffnet, ist erstaunt über den einladenden Zugang, dessen Breite und die bequeme Ladehöhe von 73 Zentimetern machen den CX-30 praktisch für Transporte aller Art. 430 Liter Kofferraum sind mindestens nutzbar, nach Umlegen der Rücksitzlehnen werden daraus 1403 Liter.

Die gefälligen Proportionen und die scharf akzentuierte Front zeigen die Merkmale des Kodo-Designs, auch der ausgeprägte vordere Überhang weisen das Auto unzweifelhaft als Mitglied der Mazda-Familie aus. Nicht nur die Bodengruppe teilt sich der Wagen mit dem Mazda3, sondern auch das Interieur ist größtenteils nach dem Vorbild des Kompakt-Bruders gestaltet. Ein digitales Cockpit ist schon bei vielen Herstellern Standard, da macht Mazda keine Ausnahme. Neu ist das Head-up-Display, das auf eine ausfahrbare Reflektionsscheibe verzichtet und direkt in die Frontscheibe projiziert. Es hat eine saubere und gut ablesbare Schärfe und stellt die wichtigsten Fahrinformationen dar. Der mittig angebrachte und leicht zum Fahrer hin verschwenkte Monitor des Navigationssystems ist auffällig flach. Ergebnis ist ein extremes Querformat der Kartengrafik, was nicht immer den Bedürfnissen nach Orientierung gerecht wird.

Da der CX-30 etwa zwölf Zentimeter länger ist als der 3er, kann man sich über ein gutes Raumgefühl auf allen Plätzen freuen. Knie- und Kopffreiheit sind auch für die hinten Sitzenden auskömmlich, was man von dem auf dem Mazda2 basierenden Schwestermodell CX-3 nicht behaupten kann. Im Cockpit und andernorts rings um die Insassen sorgen weiche und aufgeschäumte Bezüge und Verkleidungen für ein angenehmes Ambiente.

Das bereits im 3er eingeführte SPCCI-Triebwerk ist eine Mischung aus Otto- und Dieselmotor. Das Kürzel steht für „Spark Controlled Compression Ignition“, was auf Deutsche etwas ungelenk klingt: Funken-gesteuerte Kompressionszündung. Der Vier-Zylinder-Benziner läuft mit einem wesentlich höheren Luftanteil im Kraftstoffgemisch und mit erheblich erhöhter Verdichtung. Das Kompressionsverhältnis beträgt 16,3:1, was herkömmlichen Dieselmotoren entspricht. Wegen des „mageren“ Gemisches ist die Selbstentzündung unter Druck nicht zwangsläufig, daher hilft bei Bedarf eine Zündkerze nach. Zwischen 15 und 20 Prozent weniger Spritverbrauch versprechen sich die Entwickler davon. Nach WLTP-Zyklus soll der CX-30 mit 5,9 Litern Super auf 100 Kilometern auskommen, für die wesentliche kürzere Testrunde errechnete der Bordcomputer rund sieben Liter.

Die Laufkultur und die Drehfreudigkeit des 180 PS-Antriebs geben keinen Anlass zur Kritik. Mit 224 Nm Drehmoment liegt der Motor zwar oberhalb des ebenfalls zwei Liter großen Standardaggregats, jedoch braucht er wegen des fehlenden Turboladers zur vollen Entfaltung dieser Durchzugskraft 3000 Umdrehungen. Wer sich einer sparsamen Fahrweise befleißigt, wird jedoch früher schalten und so kaum in den Genuss der höheren Leistung kommen. Die ungewöhnliche Form von Gemischaufbereitung und Verbrennung ist dem Motor im Betrieb nicht anzumerken. Die gute Geräuschdämmung im CX-30 trägt zu einem ruhigen und entspannten Fahrgefühl bei. Der neue Motor wird das Angebot des CX-30 ab Oktober dieses Jahres ergänzen und bei Mazda in Leverkusen geht man davon aus, dass etwa ein Drittel der Kunden sich für diese Variante entscheiden wird.

Alternativ zum Skyactiv-X gibt es den Zwei-Liter-Benziner mit 122 PS, der mit Front- oder Allradantrieb bestellt werden kann. In beiden Fällen ist ein 24V-Mild-Hybridsystem mit an Bord. Der Starter-Generator, der über einen Riemenantrieb mit der Kurbelwelle verbunden ist, bringt es auf 6,5 PS (4,8 kW) Leistung, die beim Beschleunigen zusätzlich abgerufen werden können. (ampnet/afb)

Artikel "Mazda CX-30: Crossover mit neuartigem Motorkonzept" versenden
« Zurück

Honda Civic Type R Limited Edition: Rundenrekord in Suzuka
Der Honda Civic Type R Limited Edition hat auf der Rennstrec...
4MOTION-System mit Torque Splitter im VW Tiguan R
Es ist das erfolgreichste SUV Europas und eines der meistver...
WTCR: Honda Civic Type R Limited Edition ist Safety Car
Honda wird zum Start des Tourenwagen-Weltcups 2020 im Feld d...
Ford Fiesta jetzt auch mit 48 Volt-Technologie
Der beliebte Ford Fiesta - das meistverkaufte Modell von For...
Cupra Formentor: Schluss mit lustig
Seit je her pflegt Seat die Tradition der Cupra-Modelle, die...
Jaguar I-PACE neu mit Dreiphasen-Wechselstrom
Der Jaguar I-PACE – weltweit erster vollelektrisch angetrieb...
Mazda MX-30: Schöner stromern
Mazda macht auch bei seinem ersten Elektroauto MX-30 mal wie...
Citroën feiert mit neuen C4 und ë-C4 ein starkes Comeback
Nach der erfolgreichen SUV-Offensive mit dem C3 Aircross und...
Porsche Cayenne GTS: Jetzt wieder mit Achtzylinder
Mit dem Cayenne GTS und dem Cayenne GTS Coupé ergänzt Porsch...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Opel)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Opel diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch