Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org

Oldtimer & Raritäten: Opel

Montag, 18. Mai 2020 Heisse Testphase für Opel Mokka

printBericht drucken

Neuer Opel Mokka bis zu 120 Kilogramm leichter als das VorgängermodellNeuer Opel Mokka bis zu 120 Kilogramm leichter als das Vorgängermodell

Der komplett neukonstruierte Opel Mokka wird dynamisch, effizient und hochwertig. Mit deutscher Präzision geben die Opel-Ingenieure der nächsten Generation des Bestsellers den letzten Schliff. Sie trimmen den neuen Mokka aktuell im hessischen Test Center Rodgau-Dudenhofen auf vorbildlichen Akustik-Komfort im Innenraum, beste Fahrsicherheit bis zur Höchstgeschwindigkeit sowie Opel-typisches Lenk- und Pedalgefühl. Seit Februar haben die Opel-Experten für Chassis, Antriebsstrang, Elektronik und Beleuchtung auch den polaren Winter in Schwedisch-Lappland für ausführliche Abstimmungsfahrten von Fahrwerk und Assistenzsystemen auf zugefrorenen Seen und verharschten Landstrassen genutzt.

 

Die kommende Opel Mokka-Generation ist eine komplette Neukonstruktion und basiert auf der hocheffizienten Multi-Energy-Plattform CMP des Unternehmens. Bei der Fahrzeugentwicklung bietet dieser modulare Baukasten ein Höchstmass an Flexibilität. Die CMP erlaubt zudem sowohl die Verwendung von einem rein batterie-elektrischen Antrieb wie von Verbrennungsmotoren. Der Kunde hat die Wahl. Auch durch die Verwendung hochfester Stähle fällt das Fahrzeuggewicht niedrig und die Karosseriesteifigkeit hoch aus. Der neue Mokka wiegt im Vergleich zum Vorgängermodell bis zu 120 Kilogramm weniger – bei nahezu gleichem Radstand und Reifengrössen. Beim elektrischen Mokka-e sind die Batterien tief im Fahrzeugboden verbaut, was den Schwerpunkt senkt und zugleich die Steifigkeit um weitere 30 Prozent erhöht – beides

beste Voraussetzungen für eine hohe Fahrdynamik. Die Kunden können sich schon jetzt auf eine sehr agile zweite Mokka-Generation freuen, die ab Anfang 2021 bei den Opel Partnern steht. Bis es soweit ist, laufen die Kalibrierungsfahrten weiter auf Hochtouren.

Phase 1: Testen, tunen, trimmen am Polarkreis

Opel-Ingenieur Gunnar Nees wird nicht müde, eine Runde nach der anderen auf dem Eis zu drehen. Immer wieder stoppt er für ein paar Minuten. Greift zum Laptop, liest Messwerte aus, protokolliert jeden gefahrenen Kilometer. In den Weiten von Schwedisch-Lappland ist es im März noch klirrend kalt. Genau die richtigen Bedingungen für Testfahrten mit dem neuen Opel Mokka. Hier wird das Zusammenspiel von ABS, ESP, Assistenzsystemen und dem gesamten Fahrwerk orchestriert.

Noch verstecken sich die Erlkönige unter einer grün-schwarzen Tarnfolie mit dreidimensional wirkenden Grafiken, die alle Konturen der Fahrzeuge verschwimmen lassen. Der Testingenieur am Lenkrad ist in den hohen Norden gekommen, um das Chassis abzustimmen. Wie jeder Opel muss sich auch der neue Mokka präzise und mit guter Rückmeldung lenken lassen, komfortabel federn und zugleich straff genug abgestimmt sein. Denn ein Opel darf keine unkontrollierten Karosseriebewegungen zeigen, etwa wenn das Fahrzeug mit mittlerer Geschwindigkeit über eine starke Bodenwelle fährt. Das ist Opel-Philosophie: Sicher und stressfrei Autofahren. Ein Opel muss sich von jedem unter allen Umständen leicht kontrollieren lassen – und zugleich reichlich Fahrspass bieten.

All dies unter allen Wetterbedingungen überall – am eisigen Polarkreis genauso wie im Hochsommer am Mittelmeer. Am präzisen Handling und am stets gutmütigen Fahrverhalten darf sich dennoch nichts ändern. Daher wird jedes Teil von den Ingenieuren immer weiter getunt: Gasdruckdämpfer, Federn, Lenkung. Dazu die Steuerungssoftware immer genauer geschrieben: für das ideale Pedalgefühl bei Gas und Bremse, die gewünschte Lenkunterstützung sowie das souveräne Zusammenspiel aller Assistenzsysteme.

Phase 2: Mit Hochgeschwindigkeit auf deutschen Teststrecken unterwegs

Zurück in Deutschland: Derselbe Erlkönig, derselbe Testingenieur an anderer Stelle – im heimischen Test Center Rodgau-Dudenhofen. Gunnar Nees arbeitet hier gemeinsam mit Karsten Bohle, dem Projektkoordinator für die zweite Mokka-Generation.

„Wir bei Opel freuen uns alle riesig darauf, den neuen Mokka in Kundenhand auf der Strasse zu sehen. Die Testfahrten laufen wie am Schnürchen, auch da unser Neuer mit seinem niedrigen Gewicht und seinen kompakten Aussenmassen sehr gut abzustimmen ist. Handling und Komfort sind super. Mokka-Fahren ist die pure Freude. So macht die Entwicklungsarbeit Spass“, sagt Opel-Ingenieur Karsten Bohle.

Im Test Center steht schliesslich die Reifeprüfung für den neuen Mokka an. Abrollkomfort und Innenraumgeräusch dürfen sich auch von der Marterstrecke nicht aus der Ruhe bringen lassen. Hier unweit des Firmensitzes in Rüsselsheim sind alle tückischen Fahrbahnbelege Europas nachgebaut. Seit Jahrzehnten testen die Opel-Ingenieure auf diesen Strecken und haben sich einen riesigen Erfahrungsschatz angeeignet.

Artikel "Heisse Testphase für Opel Mokka" versenden
« Zurück

BMW Group bestätigt Ausblick für 2020
Die BMW Group hält nach dem ersten Halbjahr weiter Kurs auf ...
Emissionsfreie Mobilität für alle: Verkauf des ID.3 startet
Ab sofort können Kunden bei ihrem Händler aus sechs vorkonfi...
Mercedes-Benz T-Klasse: kompakter City Van für Familie
Mercedes-Benz Vans ist Anbieter im Small-, Mid- und Large-Si...
Skoda: Clevere Gepäcklösungen für Reise und Freizeit
ŠKODA Automobile bieten schon ab Werk viel Platz für Passagi...
Hochleistungsmotor Nettuno für den neuen MC20
Der neue Motor ist das Herz des künftigen Supersportwagens M...
Skoda Parts Center ist grösstes Lager für Originalteile
Bereits seit 20 Jahren sichert das ŠKODA Parts Center in Mla...
Jaguar Land Rover Schweiz AG erhält ISO-Zertifikat für Umweltmanagementsystem
Die Zertifizierungsstelle von Swiss Safety Center AG beschei...
Corona-Krise sorgt für beispiellosen Einbruch
Aufgrund der Folgewirkungen der Corona-Pandemie und den Maßn...
Pirelli startet Reifen-Testprogramm für die WRC 2021
Pirelli startet sein Testprogramm für die Rallye-Weltmeister...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Opel)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Opel diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch