Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Porsche

Montag, 3. Juli 2006 Porsche 550 Spyder

printBericht drucken

Werbe-Plakat aus dem Jahr 1953Werbe-Plakat aus dem Jahr 1953

Rennwagen
Bauzeit: 1953 bis 1956
Motor: Luftgekühlter 4-Zyl.-Boxermotor
Hubraum: 1498 ccm
Leistung: 79 PS, 110 PS, 135 PS bei Version 550 A Spyder
Gewicht: 550 kg
Einheiten: 135

1954: Carrera Panamericana
1954: Carrera Panamericana
1955: Mille Miglia
1955: Mille Miglia
1956: Targa Florio
1956: Targa Florio
1957: Grosser Preis von Deutschland
1957: Grosser Preis von Deutschland
Die Söhne von Ferry Porsche 1954: Hans-Peter (*1940), Ferdinand Alexander (*1935), Gerhard (*1938) und Wolfgang (*1943) in einem Porsche 550 Spyder (v. l.)
Die Söhne von Ferry Porsche 1954: Hans-Peter (*1940), Ferdinand Alexander (*1935), Gerhard (*1938) und Wolfgang (*1943) in einem Porsche 550 Spyder (v. l.)
 

Der Porsche 550 war ein aus dem Modell 356 entwickelter Leichtbau-Rennwagen, mit dem James Dean 1955 einen tödlichen Unfall hatte. Die Spitzenversion war (ab 1954) der 550 A, er besass anstatt eines Leiterrahmens einen Gitterrohrrahmen. Die Karosserie des 550 bestand aus hauchdünnem Aluminium, beim Fahrwerk wurden Teile des Porsche 356 verbaut. Die Hinterachse, anfangs der des 356 sehr ähnlich, erfuhr in der Bauzeit des 550 zwar stetig Veränderungen, wurde aber bereits im Nachfolgemodell 718 durch ein komplett anderes Konzept ersetzt. Gebremst wurde an allen vier Rädern mit Trommelbremsen. Wie bei Porsche üblich kam auch beim 550 ein luftgekühlter Vierzylinder-Boxermotor zum Einsatz. Im Gegensatz zum Motor des 356 verfügte das Fuhrmann-Triebwerk über vier Königswellen zum Antrieb der vier obenliegenden Nockenwellen und eine Doppelzündung mit zwei getrennten Zündverteilern. Die erste Serie des 550 kam auf 79 PS bei einer Drehzahl von 5200 U/min. Durch ständige Verbesserungen an dem Motor wies der 550 RS eine Leistung von 135 PS bei 7200 U/min auf. Durch die Mittelmotor-Bauweise hatte der 550 sehr gute Fahreigenschaften und errang viele Siege.
Bei der fünften und letzten Carrera Panamericana vom 19. bis 23. November 1954 in Mexico belegte Hans Herrmann (links) auf dem Porsche 550 Spyder den 3. Rang im Gesamtklassement und erzielte den Sieg in der Klasse Sportwagen bis 1500 ccm.
Mille Miglia 1955 Drei Klassensiege gingen am 1. Mai 1955 auf das Konto von Porsche-Sportwagen. Wolfgang Seidel und Helm Glöckler siegten auf 550 Spyder bei den Sportwagen bis 1500 ccm.
Targa Florio 1956 Den ersten Gesamtsieg in einem wichtigen internationalen Rennen erreichte Porsche bei der Targa Florio am 10. Juni 1956. Umberto Maglioli konnte sich auf seinem 550 A Spyder gegen die starke internationale Konkurrenz durchsetzen.
Grosser Preis von Deutschland 1957 Edgar Barth, 1957 neu im Porsche Team, gewann am 4. August auf dem Nürburgring das Formel II-Rennen, das zeitgleich mit dem Formel I-Rennen gestartet wurde. Dabei war er mit seinem 2-sitzigen 550 A Spyder schneller als die Konkurrenz in den Monopostos.

Artikel "Porsche 550 Spyder" versenden
« Zurück

Mitfahrt im Porsche 911 GT3: Klare Überlegenheit
Pur, direkt, klar. Verkörpert werden diese Tugenden durch ka...
Porsche Taycan: Einstiegsmodell als Driftkönig
Der vollelektrische Porsche Taycan verkauft sich schon jetzt...
919 Street: Hinter den Kulissen von Style Porsche
Unter dem Titel „Porsche Unseen“ veröffentlicht Porsche erst...
Porsche erwirtschaftet zwei Milliarden Euro
Porsche hat in den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 tro...
Porsche bringt neue Panamera-Modelle mit bis zu 700 PS
Porsche vervollständigt das Angebot beim neuen Panamera – un...
Porsche Cayenne und 911 immer beliebter
In den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 hat Porsche wel...
Porsche Boxster GTS 4.0: Das Salz in der Buchstabensuppe
„Weniger Hubraum gleich weniger Verbrauch“ ist ein Rezept, a...
Porsche Panamera: Racer mit Reisekomfort
Mal eben runter nach Rom? Kein Problem! Unterwegs vielleicht...
Porsche-Doppelkupplungsgetriebe jetzt für 718-Top-Modelle
Die Porsche 718-Modelle mit Vierliter-Sechszylinder-Boxer si...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Porsche)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Porsche diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch