Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: Porsche

Samstag, 27. April 2019 Erster viersitziger Porsche-Prototyp auf Basis des 356

printBericht drucken

Viersitziger Prototyp aus den 1950er-Jahren: Typ 530 auf Basis des Typ 356Viersitziger Prototyp aus den 1950er-Jahren: Typ 530 auf Basis des Typ 356

Ein Porsche für vier – dieser Gedanke beschäftigt die Ingenieure bei Porsche im Laufe der über 70-jährigen Unternehmensgeschichte immer wieder.

 

In den 1950er-Jahren entwickeln sie auf Basis des 356 einen komfortablen Viersitzer. Der Typ 530 hat einen verlängerten Radstand, vergrößerte Türen und ein angehobenes Dach im Fond. Es folgt unter anderem ein viertüriger Prototyp auf Basis des 911, und in den 1980er-Jahren werden verlängerte Varianten des 928 aufgebaut. Eine davon nutzt Ferry Porsche privat. 1988 unternimmt Porsche mit dem Typ 989 einen neuen Anlauf: Das viertürige Coupé bietet Raum für zwei vollwertige Sitzplätze im Fond. Den Antrieb übernimmt ein V8-Frontmotor. Design-Elemente des 989 werden später im 911 der Generation 993 verwirklicht. Der 989 aber bleibt wie alle ähnlichen Konzepte vor ihm ein Prototyp. Aus wirtschaftlichen Erwägungen wird die Entwicklung Anfang 1992 eingestellt.

Mirage, Meteor und Phantom: Startschuss für den Panamera
Zu Beginn des neuen Jahrtausends führt Porsche Marktstudien durch, analysiert den Wettbewerb und beschließt die Entwicklung einer viertürigen Fließheck-Limousine. Der Schritt in die Luxusklasse geschieht nicht zuletzt auf Wunsch des damaligen Vorstandsvorsitzenden Wendelin Wiedeking. Im Lastenheft stehen außergewöhnliche Fahrdynamik, großzügige Platzverhältnisse und ein Porsche-typischer Auftritt. Michael Mauer, Leiter Style Porsche, erzählt: „Wir wollten einen viersitzigen Sportwagen mit schneller Dachlinie, großer Heckklappe und Fließheck bauen.“ Im Designprozess kristallisieren sich die drei Konzepte „Mirage“, „Meteor“ und „Phantom“ heraus. Der muskulös wirkende Mirage kommt dem späteren Serienmodell am nächsten. Letztlich werden Elemente aller drei Varianten verwendet – und ein neuer Name gewählt: Panamera, inspiriert vom mexikanischen Langstreckenrennen „Carrera Panamericana“.

Artikel "Erster viersitziger Porsche-Prototyp auf Basis des 356" versenden
« Zurück

New Volkswagen auf der IAA
Die Marke Volkswagen feiert auf der diesjährigen IAA in Fran...
Ford auf der Gamescom
Ford steigt erstmals mit eigenen nationalen E-Sport-Teams in...
Taycan-Prototyp überzeugt bei Dauerlauf in Nardò
Porsche hat mit einem seriennahen Taycan kurz vor der Weltpr...
Tesla lehnt grossen Verkauf ab
Schwere Vorwürfe gegen Tesla erhebt Deutschlands größte Elek...
Opel-Weltpremieren auf der IAA 2019
Die automobile Zukunft ist vielfältig. Das zeigt Opel mit se...
Honda feiert 20 Jahre S2000 auf dem Circuit Paul Ricard
Nach den Erfolgen in den vergangenen Jahren schreibt Honda S...
Mehr als 13,6 Millionen verkaufte Corsa in 37 Jahren
Ein Kleinwagen zur Mobilisierung breiter Gesellschaftsschich...
Skoda meldet Erfolg auf fast der ganzen Linie
Skoda hat seine Auslieferungen im Juli im Vergleich zum Vorj...
243 Lernende starten ihre Laufbahn bei der AMAG
Am Welcome Camp 2019 haben 243 AMAG Lernende teilgenommen. A...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Porsche)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Porsche diskutieren