Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Porsche

Mittwoch, 1. Juni 2022 Skoda Enyaq Sportline iV 80X: Edel und erschwinglich

printBericht drucken

Skoda Enyaq Sportline iVSkoda Enyaq Sportline iV

Mit dem Enyaq iV schlägt Traditions-Hersteller Skoda ein neues spannendes Kapitel in seiner Geschichte auf. Das erste Serienmodell auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) aus dem Volkswagen Konzern ist das Aushängeschild einer neuen Ära bei Skoda.

Die im Unterboden platzierte Batterie ist für die Schweiz in zwei Grössen (brutto: 62 kWh und 82 kWh) erhältlich. Die Kraft von 180 PS bis zu 299 PS wird je nach Modell an der Hinterachse oder per Allradantrieb übertragen, die Reichweite liegt bei 410 bis 532 Kilometern.

Wir haben das "Lieblingsauto der Schweiz 2022" etwas genauer unter die Lupe genommen.

Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
Skoda Enyaq Sportline iV
 

Mit der neuen "NEXT LEVEL – SKODA STRATEGY 2030" will sich Skoda zu den fünf absatzstärksten Marken Europas entwickeln. Hinterlegt sind ambitionierte Ziele in den Bereichen Internationalisierung, Elektrifizierung und Digitalisierung.

Bereits beim ersten vollelektrischen SUV (ab 45'660 Franken) von Skoda gibt es alles, was im Technik-Regal gut, teuer und vor allem neu ist.

Angefangen beim Design - auf den ersten Blick als Skoda erkennbar. Von den konventionell angetriebenen Modellen gut unterscheidbar, macht das 4,65 Meter lange SUV-Modell mit seinen eleganten Proportionen ordentlich was her.

So polarisieren besonders die Front mit dem weit nach vorn gezogenen und aufrecht stehenden Grill, die grossen Räder mit bis zu 21 Zoll Durchmesser und die sanft nach hinten abfallenden Dachlinie, die in einen mattschwarzen Dachspoiler übergeht.

Auch der erste Eindruck nach dem Einsteigen ist positiv. Hat man im Cockpit - im Stil moderner Wohnwelten - erst einmal auf den perfekt ausgeformten Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen Platz genommen, so geniesst man Materialien, die von solider Handwerkskunst zeugen. Carbon an den Dekorleisten der Instrumententafel und in den Türverkleidungen, in der Mittelkonsole fällt die kleine Schaltwippe für die Fahrstufenauswahl ebenso wie die Taste für die elektrische Parkbremse erstmals auf.

Gut im Blickfeld liefert das 5,3 Zoll Digital Cockpit - optional ist ein Head-up-Display vor der Windschutzscheibe - alle wichtigen Informationen - vom Tacho über den Akku-Stand. Überhaupt, das Steuern der vielen Einstellungen für Technik, Ambiente und Infotainment gerät über das zentrale Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 13 Zoll absolut einfach und intuitiv.

Auch das Raumangebot punktet in dieser Klasse durchwegs, gefühlt geniesst man dank des langen Radstandes von 2,765 Metern das Platzangebot einer höheren Klasse. Das Kofferraumvolumen beläuft sich auf 585 Liter - dies reicht fürs Alltags- und Freizeitleben vollkommen aus.

Zum Antrieb: Im Skoda Enyaq Sportline iV 80X (ab 57'210 Franken) kommt zusätzlich an der Vorderachse ein zweiter Elektromotor zum Einsatz und bringt so die Kraft von 195 kW/265 PS und 420 Nm Drehmoment per Allradantrieb auf die Strasse. Bereits der erste Tritt aufs Pedal bietet im über 2,2 Tonnen schweren Skoda ein gutes Beschleunigungs-Erlebnis und so werden Überholmanöver in wenigen Wimpernschlägen absolviert. In Zahlen: 7 Sekunden dauert der Spurt von null auf 100 km/h, bei 160 km/h wird der Vortrieb elektronisch abgeregelt.

Einmal in Fahrt - das Fahrerassistenzsystem "Travel Assist" gestaltet das Fahren entspannt und sicher - macht sich die Geschwindigkeit kaum bemerkbar, Überholmanöver werden souverän erledigt. Man fühlt sich sofort wohl, das Fahrwerk ist genauso überzeugend wie die Antriebseinheit.

Als Energiespeicher verfügt der Enyaq Sportline iV 80X über eine 500 Kilogramm schwere 77,1-kWh-Batterie. Einmal aufgeladen, liegt der Aktionsradius (Energieverbrauch: 23,2 kWh) laut Hersteller bei bis zu 460 Kilometer.

Angesichts des gebotenen Fahrspass die der Enyaq Sportline iV 80X auf kurvenreichen Landstrassen bereitet, stellt sich allerdings die Frage, ob die Realität diesen Aktionsradius bestätigt oder widerlegt? In unserem Testbetrieb stellten wir fest, dass je nach Fahrstil mit voller Akku-Ladung rund 420 bis 500 Kilometer drin sind. Das reicht im Alltag. Mehr ist in den wenigsten Fällen notwendig, liegt doch die pro Tag zurückgelegte Strecke in der Schweiz im Durchschnitt bei 40 Kilometern.

Natürlich ist auch die Lademöglichkeit ein zentrales Thema. In 38 Minuten kann per Schnellladung die Batterie (8-Jahres-Garantie bis 160'000 Kilometer Laufleistung) von 5 Prozent auf bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden.

Willkommen in der automobilen Zukunft!

Mit dem neuen Enyaq iV macht Skoda den ersten Schritt hin zur sauberen Mobilität. Er fährt nicht nur den Verbrennern aus eigenem Hause davon, sondern auch der Konkurrenz. atn/war

Artikel "Skoda Enyaq Sportline iV 80X: Edel und erschwinglich" versenden
« Zurück

Hyundai enthüllt vollelektrischen IONIQ 6
Hyundai stellte heute das stromlinienförmige und zeitlose De...
Skoda zum 19. Mal Hauptpartner der Tour de France
ŠKODA AUTO begleitet auch die diesjährige Auflage der Tour d...
Elf Urus, 50 Kunden und 5000 zurückgelegte Kilometer
Lamborghini hat kürzlich ein neues Veranstaltungsprogramm un...
Neuer Honda Civic e:HEV ab CHF 35’990.-
Honda hat das Preisangebot für den brandneuen Civic bestätig...
Fords Supervan braucht keine zwei Sekunden
Vier Elektromotoren, eine flüssigkeitsgekühlte 50-kWh-Batter...
Renault und Alpine beim Goodwood Festival of Speed
Grosser Auftritt für Renault und Alpine beim Goodwood Festiv...
Lamborghini feiert das Goodwood Festival of Speed
Während Automobili Lamborghini zum Goodwood Festival of Spee...
Auftritt und Antrieb standesgemäss
Mit der Einführung des neuen Flying Spur S vervollständigt B...
VW Multivan eHybrid als Hotelshuttle
Marc Trauffer, Holzkuh-Produzent und Mundartmusiker ist ab s...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Porsche)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Porsche diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch