Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Renault

Montag, 17. Januar 2022 Verkaufsergebnisse 2021 von Renault Suisse SA

printBericht drucken

Die Renault Group gibt die Verkaufszahlen 2021 für die Schweiz bekannt, mit einem positiven Ausblick auf das 2022. Für das 2021 fallen die starke Position der Gruppe im Bereich der Elektro- und Hybridfahrzeuge und der leichten Nutzfahrzeuge auf. Bereits jeder dritte Neuwagen von Renault war elektrifiziert. Renault platzierte den ZOE auf Rang 4 im boomenden Elektro-Markt der PWs, legte mit dem vollelektrischen Twingo deutlich zu und hat mit dem Kangoo E-Tech Electric wieder die Nr.1 unter den elektrischen Nutzfahrzeugen. Den höchsten Anteil an Hybrid-Versionen erreichten der Arkana, der Clio und der Captur. Megane E-Tech Electric, der neue SUV Austral und der Kangoo E-Tech Electric dürften die Position von Renault im E-Markt im 2022 nochmals deutlich stärken. Eine besonders starke Performance zeigte auch Alpine mit dem Modell A110, das 2021 um 33% zulegte.

 

Die Renault Group blickt im Schweizer Markt auf ein grundsätzlich positives 2021 zurück und kann die starke Position im boomenden Markt der Elektro- und Hybridfahrzeuge halten. In der Schweiz weist die Renault Group im 2021 insgesamt 19‘840 verkaufte Neufahrzeuge aus. 14‘773 Personenwagen (Renault, Dacia und Alpine) und 5‘067 leichte Nutzfahrzeuge (Renault und Dacia) stehen für einen Anteil von 7,21 % am Gesamtmarkt (gegenüber 7,84% im 2020).

Claudia Meyer, Managing Director der Renault Suisse SA: „Unsicherheiten in der Verfügbarkeit von Fahrzeugen und Teilen wirkten sich für uns unterschiedlich aus, je nach Modell und Segment, und auch je nach Monat. Bei den Nutzfahrzeugen konnten wir gut liefern, das spiegelt sich im Zuwachs von 32% deutlich wider. Wichtig für uns ist, dass wir uns in den Marktsegmenten mit hohem Wachstumspotenzial als wichtiger Player platzieren und etablieren konnten, im Bereich der Elektrofahrzeuge genauso wie bei den Hybridautos und den leichten Nutzfahrzeugen. Der aktuelle Kangoo E-Tech Electric ist erneut die Nr. 1 bei den E-Transportern, das lässt für den Erfolg des Nachfolgers, der bereits am Start steht, hoffen. Erfreulich sind auch die Wachstumsraten beim Dacia Sandero und bei unserer Sportwagenmarke Alpine. Sie zeigen, dass Design, clevere Konzepte und Emotionen in der Mobilität von heute und morgen einen ebenso wichtigen Platz einnehmen. Darauf setzen wir auch im 2022.“

Die Vorreiterrolle der Renault Group im Markt der Hybrid- und Elektrofahrzeuge kam in der Schweiz auch im 2021 zum Tragen. So konnte die Gruppe im 2021 allein in der Schweiz 2’596 vollelektrische Fahrzeuge ausliefern. Eindrücklich ist auch die Vielfalt der Segmente, in denen die Renault Group mit dem ZOE E-Tech Electric, dem Twingo E-Tech Electric, dem Kangoo E-Tech Electric, dem Master E-Tech Electric und dem Dacia Spring unterwegs ist.

Claudia Meyer, Managing Director der Renault Suisse SA: „Die Position von Renault als Pionier der modernen Elektromobilität bilden wir auch mit unserem breiten Angebot ab. 2021 waren 45% der verkauften PWs von Renault elektrifiziert. Die vollelektrischen Fahrzeuge machten 23% unserer Verkäufe aus. Heute können die Kund*innen bei den alternativen Antrieben zwischen Hybrid, Plug-in und vollelektrisch wählen. Das trug dazu bei, dass wir unsere CO2-Ziele für 2021 erreichten und dies auch für 2022 erwarten können. Das heisst in weiterer Folge, dass die Kund*innen bei Modellen der Renault Group nicht für CO2-Sanktionen bezahlen müssen.“

RENAULT: EIN DEUTLICHES PLUS BEI DEN LEICHTEN NUTZFAHRZEUGEN
Bei Renault hinterlassen gewisse Lieferschwierigkeiten aufgrund der Halbleiterkrise bei manchen PKW-Modellen ihre Spuren (-7% bei den Pkws), während sich der Marktanteil bei den leichten Nutzfahrzeugen mit einem Volumen-Plus von 32% deutlich steigerte (von 10,22% im 2020 auf 12,50% im 2021). Der Marktanteil von 12.50% steht für Platz 3 unter den Marken der leichten Nutzfahrzeuge in der Schweiz.

Nochmals Claudia Meyer: „Dies ist zum einen auf die neuen Modelle Express, und Kangoo, der von der Fachjury zum international Van of the Year 2022 gewählt wurde, und die erneuerten Trafic und Master zurückzuführen, zum anderen aber auch auf die gute Lieferfähigkeit der Marke Renault bei den Nutzfahrzeugen, über das ganze Jahr hinweg.“

Der Kangoo E-Tech Electric behauptete sich mit 318 Fahrzeugen als die Nr. 1 im Schweizer Markt der Elektro-Transporter. Hier hält Renault mit dem neuen Kangoo E-Tech bereits den nächsten Pfeil im Köcher bereit (geplant auf Mai 2022).

Bei den Personenwagen von Renault zeigen die Elektrofahrzeuge eine besonders gute Performance. Der Renault ZOE konnte sich im boomenden Gesamtmarkt der vollelektrischen Fahrzeuge mit 1‘557 Fahrzeugen auf dem vierten Platz positionieren, was in Anbetracht der zahlreichen neuen Marken und Modelle in diesem Segment beachtlich ist. Im B-Segment aller Antriebsversionen steht das für Platz 10.

Artikel "Verkaufsergebnisse 2021 von Renault Suisse SA" versenden
« Zurück

Renault Scenic Vision mit Brennstoffzellen-Antrieb
Mit der neuen Studie Scenic Vision gibt Renault einen Ausbli...
Skoda startet mit Fertigung von MEB-Batteriesystemen
ŠKODA AUTO startet in Mladá Boleslav mit der Herstellung von...
Renault verkauft Beteiligung an AVTOVAZ
Der Verwaltungsrat der Renault Group stimmte einstimmig der ...
Auszeichnung des Swiss CUPRA Master 2021
Die Anforderungen waren hoch: Im virtuellen Rennen um den Ti...
Cambolive wird Chief Operating Officer bei Renault
Fabrice Cambolive wird per 1. Juni 2022 zum Chief Operating ...
Renault beim ChangeNOW Summit 2022
ChangeNOW, die weltweit grösste Veranstaltung für unseren Pl...
Mobilize plant bis 2030 20 Prozent des Renault-Umsatzes
Die Renault Mobilitätsmarke Mobilize hat heute ihre erste An...
Neuer ZR-V ergänzt ab 2023 das SUV-Angebot von Honda
Honda bestätigt die Modellbezeichnung des kürzlich angekündi...
Skoda erzielt eine Umsatzrendite von 6,6 Prozent
Im ersten Quartal hat der tschechische Automobilhersteller w...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Renault)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Renault diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch