Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!
forbidden love astra mcdonald
great boy girl final part 2
must see amateur video to cum fun to torment feet tickling sexy latin girl strip tease and twerk forbidden love astra mcdonald
xhamster videos bokep hot sex hotporntub.info eniporn.com
hardcore adult xxx sexmaxfree.xyz xvideosporn.club
xxxmeri.com anal hot porn dildo xxx video
hotmomsteen.xyz xnxx sex clips toutpornxxx.org
hubpornindian.info nesaporns.xyz hdxxxporn.club sextresss.xyz duvpornxxx.com
adultpornmovie.ws freeporntix.info> xssn.net
realpornfilms.com
pornminutes.org hotmomteenporn.online xxxvideotuber.org hollypornxxx.com
sexmagporn.xyz sextresxxx.net freexvideotubes.org hpornvideo.xyz fastmobiporn.org porntrixx.org
xhaloporn.com
xpornfly.com
sexporndays.com Hd xxx video xpornrelax.com

Oldtimer & Raritäten: Renault

Dienstag, 8. November 2022 Renault baut Kooperation weiter aus

printBericht drucken

Die Renault Group und Google bauen ihre Kooperation weiter aus: Ziel ist es, die digitale Architektur für das „Software Defined Vehicle“ (SDV) zu entwickeln und die Digitalisierung des Konzerns zu beschleunigen. Beide Partner werden speziell auf das SDV abgestimmte Softwarekomponenten konzipieren und Synergien im Zusammenhang mit der „Move to Cloud“-Strategie des Konzerns schaffen.

Qualcomm und die Renault Group beabsichtigen, ihre strategische Zusammenarbeit auf das neue Elektro- und Softwareunternehmen von Renault, Ampere, auszuweiten, um gemeinsam eine zentralisierte Plattformarchitektur für softwaredefinierte Elektrofahrzeuge mit Snapdragon Digital Chassis zu entwickeln.

 

Mountain View (California) und Boulogne-Billancourt, 8. November 2022 – Die bereits 2018 eingeleitete Zusammenarbeit beim Cloud Computing soll jetzt mit der Schaffung eines Digitalen Zwillings (Digital Twin) beschleunigt werden: bei dem virtuellen Fahrzeug-Doppelgänger kommen modernste Erkenntnisse der Künstlichen Intelligenz (KI) zum Einsatz, um eine einfachere Integration neuer Dienste in das Fahrzeug zu ermöglichen sowie neue Onboard- (In-Car Services) und Offboard-Anwendungen auf den Markt zu bringen. Die Renault Group stellt auf lange Sicht ihr gesamtes Betriebsmodell auf die Cloud um und erreicht damit mehr Flexibilität, bessere Leistungen und höhere Rentabilität.

„Die Komplexität der elektronischen Architektur von Fahrzeugen nimmt exponentiell zu, bedingt durch die Vielfalt der von den Kunden erwarteten Funktionen und Dienste“, so Luca de Meo, CEO Renault Group. „Ausgestattet mit einer gemeinsamen IT-Plattform, kontinuierlichen Over-the-Air-Updates und einem optimierten Zugang zu Fahrzeugdaten wird der in Partnerschaft mit Google entwickelte SDV-Ansatz unsere Fahrzeuge so mitgestalten, dass sie künftige Kundenbedürfnisse erfüllen. Dies wird die Wertstabilität der Fahrzeuge und die Kundenbindung erhöhen, zwei wichtige Faktoren für unsere Rentabilität, und Renault bei der Einführung neuer Dienstleistungen unterstützen. Schliesslich beschleunigt unsere strategische Partnerschaft mit Google unsere digitale Transformation, vom Automobildesign über seine Markteinführung bis hin zur Produktion – alles Faktoren, die für unsere Kunden einen Mehrwert bedeuten. Mit Google gehen wir über eine reine Kooperation hinaus: Als führende Unternehmen für Software und Mobilität werden wir gemeinsam wegweisende Technologien entwickeln.“

„Unsere Zusammenarbeit mit der Renault Group hat den Komfort, die Sicherheit und die Konnektivität im Strassenverkehr verbessert“, ergänzt Sundar Pichai, CEO von Google und Alphabet. „Die gestärkte Partnerschaft trägt dazu bei, die digitale Transformation der Renault Group zu beschleunigen. Indem wir unsere Expertise in den Bereichen Cloud, KI und Android zusammenführen, entsteht ein sicheres, personalisiertes Erlebnis, das die stets steigenden Kundenerwartungen erfüllt.“

NEUE ONBORAD-INNOVATIONEN FÜR DAS FAHRZEUG
Die Renault Group weitet ihre Nutzung der Google Cloud-Technologie für das SDV aus, um die Datenerfassung und -analyse sowie die Softwareentwicklung für das Fahrzeug sicher und geschützt zu gestalten.
 
Zu den ersten Einsatzbereichen gehören:
Vorausschauende Wartung und bei Bedarf zeitnahe Fehlererkennung und -behebung
Ein personalisiertes Erlebnis an Bord des Fahrzeugs (In-Car-Dienste), das sich an das Fahrverhalten und etwa häufig genutzte Ziele wie Ladestationen anpasst.
Versicherungsmodelle auf Grundlage der tatsächlichen Nutzung und des Fahrverhaltens.

Boulogne-Billancourt und San Diego, 8. November 2022 – Die Renault Group und Qualcomm Technologies, Inc. gaben heute bekannt, dass die Unternehmen ihre technologische Zusammenarbeit einen Schritt weiterführen und eine zentralisierte Rechenarchitektur für die nächste Generation softwaredefinierter Fahrzeuge von Renault entwickeln wollen. Die als „Software-Defined Vehicle (SDV) Platforms“ bezeichneten hochleistungsfähigen Automobilplattformen werden auf Snapdragon® Digital Chassis™ Lösungen von Qualcomm Technologies, Inc. basieren und unterstützen ein digitales Cockpit, Konnektivität und fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (ADAS). Die Unternehmen kündigten ausserdem an, dass Qualcomm Technologies oder eine seiner Tochtergesellschaften in das Elektro- und Softwareunternehmen der Renault Group, Ampere, investieren wird.

Artikel "Renault baut Kooperation weiter aus" versenden
« Zurück

Auslieferung des Lamborghini Urus S läuft an
Die Auslieferung des neuen Lamborghini Urus S, Nachfolger de...
Fabrice Cambolive wird neuer CEO der Marke Renault
Zum 1. Februar 2023 übernimmt Fabrice Cambolive die Verantwo...
40 Jahre Renault Espace
Von der Revolution zur Vision: Der Renault Espace wurde oft ...
Renault feiert das 40. Jubiläum des Espace
Der neue Espace basiert auf der CMF-CD-Plattform der Allianz...
Ein weiteres Rekordjahr für Alpine
Die Marke erreichte 2022 mit 3.546 verkauften Einheiten eine...
Renault hat 2022 weltweit 1'466’729 Fahrzeuge verkauft
Die Marke Renault hat 2022 weltweit 1'466’729 Fahrzeuge verk...
ABT CUPRA erlebt herausfordernden Start in der Formel E
CUPRA erlebte ein emotionales Formel E-Debüt in Mexiko. Das ...
Renault steigert Verkauf von E-Tech-Autos
Renault verkaufte 2022 in der Schweiz 11'185 Fahrzeuge (vs. ...
Auslieferungen 2022: Porsche mit leichtem Plus
Porsche zeigt sich im Geschäftsjahr 2022 robust und erreicht...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Renault)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Renault diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch