Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Oldtimer & Raritäten: Volkswagen

Freitag, 13. September 2019 VW Konzern Auslieferungen im August rückläufig

printBericht drucken

Die Auslieferungen des Volkswagen Konzerns sanken im August um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 848.600 Fahrzeuge. In Europa wurden wie erwartet weniger Fahrzeuge als im Vorjahresmonat ausgeliefert, da dieser WLTP-bedingt auf besonders hohem Niveau gelegen hatte. 316.500 Kunden nahmen dort ihre Fahrzeuge der Konzernmarken entgegen, das entspricht einem Rückgang um 3,4 Prozent. In den Regionen Nordamerika (+3,3 Prozent) und Südamerika (+3,9 Prozent) steigerte der Volkswagen Konzern seine Auslieferungen gegenüber dem Vorjahresmonat, während die Region Asien-Pazifik einen Rückgang um 4,8 Prozent verzeichnete. Dr. Christian Dahlheim, Leiter Volkswagen Konzern Vertrieb: „Der Volkswagen Konzern hat sich im August in einem herausfordernden Marktumfeld weiter gut behauptet und seinen globalen Marktanteil leicht ausgebaut. Es ist positiv hervorzuheben, dass wir den Marktanteil in unserem größten Markt China erneut deutlich gesteigert haben.“

 

In der Region Europa wurden 316.500 Fahrzeuge ausgeliefert, das entspricht wie erwartet einem Rückgang um 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im August 2018 hatten die Auslieferungen durch die WLTP-Umstellung auf erhöhtem Niveau gelegen. Derselbe Effekt ist in Westeuropa zu beobachten, wo die Auslieferungen um 3,3 Prozent auf 254.200 Fahrzeuge zurückgingen. In rückläufigen Gesamtmärkten hat der Volkswagen Konzern damit sowohl in Westeuropa als auch in Europa insgesamt seinen Marktanteil gegenüber dem Vorjahr deutlich ausgebaut. Auch im Heimatmarkt Deutschland entwickelten sich die Zahlen rückläufig. Hier wurden 100.300 Konzernfahrzeuge ausgeliefert (-3,6 Prozent). In Zentral- und Osteuropa sanken die Auslieferungen auf 62.300 Fahrzeuge (-3,8 Prozent). In Russland lieferten die Konzernmarken 18.600 Fahrzeuge aus, das sind 0,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

Positive Impulse kamen aus der Region Nordamerika, wo insgesamt 87.800 Fahrzeuge ausgeliefert wurden (+3,3 Prozent). Treiber dieser Entwicklung waren erneut die USA, wo61.900 Fahrzeuge in Kundenhand übergingen, ein deutliches Plus von 7,7 Prozent.In Kanada lagen die Auslieferungen bei 10.900 Fahrzeugen, ein leichter Rückgang um 0,7 Prozent. In Mexiko gingen bei anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und rückläufigem Gesamtmarkt 15.100 Fahrzeuge in Kundenhand über (-9,4 Prozent).

Die Region Südamerika entwickelte sich ebenfalls positiv. Dort steigerte der Konzern seine Auslieferungen um 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 57.200 Fahrzeuge. Die beiden größten Märkte der Region, Brasilien und Argentinien, entwickelten sich erneut unterschiedlich. Brasilien verzeichnete deutliches Wachstum um 16,4 Prozent auf 45.000 Auslieferungen. In Argentinien blieb das gesamtwirtschaftliche Umfeld weiter herausfordernd, der Gesamtmarkt entwickelte sich deutlich rückläufig. Die Konzernmarken konnten sich diesem Trend nicht entziehen und lieferten 6.700 Fahrzeuge aus (-33,5 Prozent).

Die Region Asien-Pazifik verzeichnete einen Rückgang um 4,8 Prozent auf 363.200 ausgelieferte Fahrzeuge. In China, dem größten Einzelmarkt des Konzerns, nahmen 341.100 Kunden ihre Fahrzeuge einer Konzernmarke entgegen (-3,2 Prozent). Trotz rückläufiger Auslieferungen steigerte der Konzern seinen Marktanteil in einem rückläufigen Gesamtmarkt erneut deutlich.

Artikel "VW Konzern Auslieferungen im August rückläufig" versenden
« Zurück

VW Auslieferungen steigen im November
Der Volkswagen Konzern hat im November weltweit 988.800 Fahr...
Toyota GR Yaris: Premiere im Januar
Ein völlig neues, rallye-inspiriertes Sportmodell, der Toyot...
VW steigert Auslieferungen im November
Die Marke Volkswagen hat im November weltweit 586.400 Fahrze...
Aston Martin nimmt neue Fabrik für den DBX in Betrieb
Auf dem ehemaligen Fliegerhorst St. Athan der Royal Air Forc...
Christian Wiegel wird neuer VW Brand Director
Der neue Mann an der Spitze bei Volkswagen Schweiz heisst Ch...
McLaren bringt 570S GT4 in limitierter Auflage
McLaren kündigt heute den 620R an, ein Sportauto, das echte ...
Bestwert für Audi im November
Die AUDI AG hat im vergangenen Monat weltweit rund 163.350 A...
Mazda MX-30: Er bleibt ein offenes Geheimnis
Die Einladung an eine kleine Schar deutscher Journalisten zu...
Bertrand Piccard fährt Wasserstoff-Weltrekord im Nexo
Der französische Luft- und Raumfahrer und Präsident der Sola...
Impressum| Kontakt| AGB| Info | Twitter@autotopnews_de| backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerexpspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Volkswagen)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Volkswagen diskutieren
nr@planexa.ch info@planexa.ch jelena.tesic@altenira.com info@altenira.com nikola.raznatovic@altenira.com bertan.limani@altenira.com bauleitung@altenira.com roman.schweizer@altenira.com jt@planexa.ch aleksandar.tesic@altenira.com at@planexa.ch